Sulfate. CBS oder Quecksilber als Ursache

08.07.17 10:11 #1
Neues Thema erstellen

Jasper888 ist offline
Beiträge: 436
Seit: 18.09.14
Hy,

nach einigen postiven Schritten und Entwicklungen, stehe ich leier wieder vor einem größeren Problem und Bedarf Hilfe. Das Thema dürfte evtl. auch für andere interessant sein.

Ich habe ein Problem mit dem Sulfat/Schwefelstoffwechsel. Dadurch vertrage ich keine schwefelhaltigen Nahrungsmittel, keine Phenole/Salycilsäuren etc. Da ich aufgrund der SIBO, die ich gerade behandle, dem Leaky Gut, der HIT, FI, LI, Mitochondiropathie etc. stark eingeschränkt bin in Bezug auf Nahrung ist die Frage welchen nächsten Schritt oder Weg ich wählen soll.

Ist der CBS Snp in der Methylierung verantwortlich für das hohe Cystein/Sulfat Problem (Dr.Yasko) oder sind es die Schwermetalle (Cutler) ?

Zwinge ich mich durch die Cutler Protokolle bis es besser wird, oder kümmere ich mich um das CBS Thema, bei dem ich derzeit nicht wüsste, was ich noch essen könnte ausser Kürbis

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar für die Hilfe oder Anmerkungen.

Liebe grüße



Optionen Suchen


Themenübersicht