Hilfe für Angehörige eines Burn-out-Vaters

09.05.10 12:44 #1
Neues Thema erstellen

doris72 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 07.05.10
hallo zusammen
erst mal nen kurzen überblick
wir sind seit 10jahren zusammen ..davon dies jahr 7 jahre verheiratet ...
aus dieser ehe sind drei süsse jungs entstanden....
wir sind durch viele höhen und tiefen gegangen ..doch haben ich immer zu ihm gehalten
dabei ging es auch um viele enttäuschungen und lügen und geldsorgen (durch ihn verursacht)

nu zum eigentlichen problem das mich belastet und ich nicht weis wie umgehen damit :

- anfangs februar ist mein mann krank geschrieben worden wegen schwindelgefühlen und hohem blutdruck
-dann war er 7 wochen zuhause
- dann ging es in kur

da wurde ein schweres bornout diagnostiziert und die psychologin hat ihm geraten ne räumliche trennung zur familie vor zunehmen (nach seiner aussage )

nun ist es so das er mich und die drei kids und mein sohn aus erster ehe verlässt .

ich komm mir irgendwie verlassen vor....
wie kann ich hm helfen damit er vlt wieder zu uns zurück kommt
was braucht es am meisten ??
-zeit ?
oder soll ich ihn einfach sitzen lassen wie einen alkoholiker


helft mir was soll ich tun
DENN : ich liebe ihn immer noch sehr und möchte ihn nicht verlieren !!!!


liebe grüsse doris



Liebe ist : ihn ziehen zu lassen ..damit er den weg zurück wieder findet !!!

Hilfe für Angehörige eines Burn-out-Vaters

Dr. André ist offline
Beiträge: 40
Seit: 27.04.08
haben sie mit der psychologin gesprochen, dass ihr mann ihnen dies so gesagt hat? ich kann mir dies nicht vorstellen.

Die ersten zeilen ihres schreibens sind voll mit "er" hat "schuld an" - ich weiß nicht mehr als das was sie schrieben - doch den teil der ihrer ist lassen sie weg. wie soll da "er" eine chance haben.

brun out kommt von ausgelutscht bis zum geht nicht mehr - weshalb könnte er so leer sein, dass die energie nicht mehr reicht, dass er sein eigenes leben regeln kann und hilfe von aussen in anspruch nehmen muss.

sie lieben angeblich ihn = wer liebt klagt nicht so an.

mfg andré

Hilfe für Angehörige eines Burn-out-Vaters

doris72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 07.05.10
hallo dr.andre

nein mit der psychologin habe ich noch nicht sprechen dürfen ...leider

und ja er ist total ausgelutscht !!!!

und bestimmt habe ich auch meine fehler gemacht !!!!

nur wie schon im ersten bericht : ich weis zur zeit nicht wie umgehen mit der situation ...und wie ich mich am besten verhalte gegenüber ihm
soll ich ihm einfach viel zeit lassen oder auf ne gemeinsame therapie drängen z.b

was ist der weg ..keine ahnung ...

und nochwas ....doch wer wirklich liebt und sich verlassen fühlt /allein gelassen mit 4 kindern (1 aus erster ehe und 3 gemeinsame)..der hat schon mal das recht anzuklagen ....


mfg

Geändert von doris72 (11.05.10 um 19:37 Uhr)

Hilfe für Angehörige eines Burn-out-Vaters

Dr. André ist offline
Beiträge: 40
Seit: 27.04.08
fangen sie bei sich an und suchen und finden hoffentlich jemanden der sie unterstützt.
ich weiß dass gute familiensteller sehr hilfreich sind, doch die sind rar gesäht.
es gibt zwar viele, doch vorsicht ist geboten.

suchen sie bei bert hellinger auf seiner seite nach therapeuten die dort genannt sind. die haben mehr erfahrung und sind kompetenter - normalerweise. zur schulpsychologie würde ich nicht raten. kenne sie jedoch nicht und bin deshalb vorsichtig mit meinen aussagen.
auf alle fälle hilfe und bitte keine freundin fragen - die meinen es gut und sind in der regel doch parteiisch - nicht gewollt, doch als freundin kann frau sich schlecht abgrenzen und diese lage braucht offen worte.
da überlegt meist jeder ob er die freundschaft aufs spiel setzen will. (auch bei männern so)

wir haben mathe und physik und englisch und blablabla gelernt - doch das was im leben gebraucht wird - reden, kommunizieren, offenheit, ehrlichkeit - wer kann das schon. wie schnell ist jeder beleidigt, wenn was gesagt wird , was man selbst schon lange weiß und doch nicht wahrhaben will.

wir lernen doch weggucken und wegducken - hinstehen und wenn es noch so weh tut - wer lernt denn das schmerz reinigt? ich kenne niemanden - niemanden. mich eingeschlossen.
doch wer es einmal erfahren hat, dass jedes tal der beginn von neuem ist, weiß erst wie frei sich mensch hinterher fühlt.

und lassen sie sich von ihrem mann mal so umarmen wie er es kann und möchte - ohne ihm zu sagen, dass dies oder jenes schöner wäre. kommt der vergleich rüber?

das alles gilt auch umgekehrt.

wieviele sagen: die hochzeit ist der schönste tag meines lebens! buh - dann kann ja alles andere nur schlechter werden.

haben sie zeit füreinander?
trotz der kinder?
gibt es eine zeit für Sie beide?
achten sie einander mit dem was jeder tut?
wollen sie geachtet werden und was achten sie?
erinnern sie die zeit des beginns?

ERINNERUNG

an die zeit der kindheit
der unverbrauchten zeit des keimes
der sich aufbauenden erinnerung an vergangenes
der lust des atmens von interessierendem
dieser freude des seins

ist die Möglichkeit

im jetzt sich zu erinnern
an die keimung der saat
die in uns schlummert
um uns selbst zu begreifen
als die blume in uns
und nur wir die farben begreifen
die in uns ruhen
für das erleben

der Veränderung

mit all seiner kraft der wahrnehmung
der neuorientierung und der entblößung
dem wandel der ansicht und der betrachtung
um mit einsicht in andere dimensionen

für die Zukunft

neu zu sehen und zu handeln
ohne groll auf das alte
und mit der erkenntnis der bedeutung
dass leben immerwährende weiterbildung
und reifung in sich selbst
wie ein feuer entfacht.




Erinnern Sie sich?


MfG André
__________________
Leben ist die Balance von Krankheit und Gesundheit !

Hilfe für Angehörige eines Burn-out-Vaters

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.007
Seit: 04.02.09
hallo doris,

nein mit der psychologin habe ich noch nicht sprechen dürfen ...leider
dies kann ich nicht nachvollziehen .wieso durftest du noch nicht mit der psychologin sprechen ?

anfangs februar ist mein mann krank geschrieben worden wegen schwindelgefühlen und hohem blutdruck
-dann war er 7 wochen zuhause
- dann ging es in kur
verzeih mir mein erstaunen .....so schnell geht das in d,land ?

da wurde ein schweres bornout diagnostiziert und die psychologin hat ihm geraten ne räumliche trennung zur familie vor zunehmen (nach seiner aussage )
mal ehrlich .........hast du diese ausage geglaubt ?.

was ist der weg ..keine ahnung ...
den weg kann dir niemand richten ,den mußt du allein gehen .aber ein mann der sich darauf einläßt seine familie zuverlassen weil eine psychologin dazu rät,möchte vielleicht auch von sich aus keine familie mehr haben............. richte deine liebe fürs erste auf deine kinder die sie jetzt mit sicherheit mehr den je brauchen.
sie vermissen bestimmt ihren vater auch ......

es gibt in d,land beratungsstellen (es sind psychologisch ausgebildete therapeuten ) .wie ich gehört habe werden sie immer beliebter.
sie gehen wirklichen auf den einzelnen ein und vermuten nicht ersteinmal jedes problem in der kindheit.

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


« Burnout?? | Burnout »
Optionen Suchen


Themenübersicht