Kiefersperre bei Borreliose?

09.11.06 22:05 #1
Neues Thema erstellen

stefanie1991 ist offline
Beiträge: 34
Seit: 26.10.06
hallo,
Ich hab jetzt seit über 6 Wochen eine Kiefersperre mit anfangs unerträglichen Schmerzschüben im re Kiefer. Mein Zahnarzt hat dann eine Wurzelbehandlung vorgenommen, weil der Zahn (wieder re) einfach so abgestorben ist.

*außerdem habe ich manchmal Schmerzen Hinterkopf,
*im Nacken (es knackst auch immer, wenn ich den Kopf bewege),
*Gelenks- und Muskelschmerzen,
*Kälteempfindlichkeit, Müdigkeit (obwohl ich laut Befund schilddrüse in ordnung ist)
*zeitweise funktioniert mein Geschmackssinn nicht richtig,
*bin leicht reizbar und aggressiv
*vergesslich
*manchmal spüre ich mein Herz stärker klopfen (was auch teilw. sichtbar ist)
*leicht verstärkter Harndrang bei gleichen Trinkgewohnheiten
*und mein Gesicht ist irgendwie "schief".

Ich war beim Neurologen, kein Befund, und bei einem Cranio-Sacral-Osteopaten, der mich schon 2x behandelt hat jedoch ohne dass eine Verbesserung eimtrat.
Ein Physiotherapeut (und Osteopate) sagte mir, ich sei total verkrampft im Bereich des 1. HW und der Schädelbasis. Ich hatte aber vorher noch nie Probleme mit dem Rücken.
Der vom HA veranlasste ELISA war negativ(hab aber vorher 10 Tage AB genommen!):

>>Borrelien IgM-AK: 2 U/ml (normal: 0 - 5 U/ml)
Derzeit kein Hinweis auf eine Infektion.
post. inf. sehr langsame AK-bildung:
IgG-AK ca 1 -1,5 monate, IgM-AK 3- 6 wochen.
bei weiterem Verdacht ist eine Kontrolle in 1-2 mon. erforderlich.<<

Auch Blutbild - alles normal.

Weiß jemand, was das sein könnte? Wäre trotzdem eine Borreliose möglich?


mfg Stefanie

Kiefersperre bei Borreliose?

Canada ist offline
Beiträge: 19
Seit: 10.10.05
Hallo, ja trotzdem wäre eine Borreliose möglich. Du mußt drei tests machen lassen: ELISA (der wurde bei Dir vermutlich gemacht), Western-Blot und LTT. Der Elisa testet oft negativ, trotzdem hat derjenige Borreliose. Deine Symptome sind schon recht eindeutig. Gelenkschmerzen und Nachtschweiß müssen nicht sein. In Deutschland sind diese tests nicht alle als Kassenlesitung anerkannt. Sie lohnen sich aber. Man muss ein Labor suchen, das diese Tests macht. Dann einen Arzt, der die Werte interpretieren kann. Bei der Arztwahl kann ich Dir helfen.

Herzliche Grüße

Gudrun

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Kiefersperre


Optionen Suchen


Themenübersicht