Harnröhrenentzündung (nach Blasenentzündung)

13.03.08 01:54 #1
Neues Thema erstellen

LadyofLorien ist offline
Beiträge: 27
Seit: 13.03.08
Hallo,
ich bin 25 Jahre alt und leide seit ca. 2,5 Jahren an Harnröhrenentzündung. Vermutlich.
Zuerst traten die typischen, aber leichten Beschwerden einer Blasenentzündung auf. Da ich wg. Mandelentzündung und Angina einige ABs bekommen hatte, wollte ich diesmal drauf verzichten. Ich nahm also Cystinol Akut, nach ein paar Tagen gings wieder. Nach zwei Wochen das gleiche und so gings weiter. Nach zwei Monaten war ich dann doch beim Hausarzt (nur Vertretung) und die meinte, das werde durch Geschlechtsverkehr ausgelöst (obwohl ich ihr sagte, dass es nicht sein kann, da ich eine Fernbeziehung hatte und deshalb genau wusste, wann ich Sex hatte... passte nicht zusammen) und verschrieb mir eine 1-Mal-Dosis von 3 Cotrim-Tabletten und dann jeweils eine nach dem Sex. Beschwerden wurden besser, gingen aber nicht weg. Mit dem Medikament wurde dann noch weiter rumprobiert, Beschwerden (also Brennen in der Harnröhre, Druck auf der Blase) waren ständig da. Irgendwann dann endlich die Überweisung an den Urologen, nachdem 3 Antibiotika nichts geholfen hatten und fast nie Bakterien gefunden wurden in den Urinproben.
Urologe leider völlig unfähig, nur Urinprobe genommen, nichts gefunden, Fall war klar: ist nur eine Reizung, keine Entzündung, ich geb ihnen trotzdem ein AB!!! Nach zwei Wochen wieder da, diesmal Vertretung... genau das gleiche. Hab es dann mit den Urologen aufgegeben und alles andere probiert, also weiter Cystinol (meine arme Leber!!) und Cranberrykapseln, Kürbiskern usw. Nix half. Nach einem furchtbaren Badeurlaub (bei dem ich genau einen Tag im Wasser war) wurde dann alles schlimmer. Dort hatte ich dann nach dem Schwimmen eine richtige Blasenentzündung (ich hatte früher welche, deshalb geh ich davon aus, dass es eine war), die sich in Art der Schmerzen von meinen sonstigen Problemen unterschied (diesmal brennen durchs Wasserlassen, was sonst immer eine Erleichterung war).
Im urin wurden dann auch ein ganz paar Bakterien gefunden. AB gegeben... nix richtig geholfen.
Bin auf Angocin Anti Infekt gestoßen, nehme jetzt das, manchmal hilft es.
Mir wird eine Urologin empfohlen, ich sofort hin. Die kommt als erste auf die Idee, einen Harnröhrenabstrich zu machen und findet Streptokokken, aber nur sehr wenige (ich hatte grad meine Tage und da sind die Beschwerden meistens fast weg). Ich bekomme nach Antibiogramm ein AB und ne riesen Portion Hoffnung. Hilft nix. Wieder hin, Bakterien plötzlich im urin, anderes AB. Hilft nix, im nächsten Abstrich viele Streptokokken, anderes AB. Hilft!!! Aber nach einer Woche nach Einnahme gingen die Beschwerden wieder los.
Hab mir jetzt vor zwei Wochen die Mandeln rausnehmen lassen, da der dauernde Entzündungsherd wohl nur das Immunsystem schwächt und soll jetzt bald eine Strovac-Impfung bekommen, obwohl die ja eigentlich nicht gegen Streptokokken hilft.

Ich bin absolut am Ende mit den Nerven, ich habe seit Anfang des jahres fast durchgehend ABs bekommen, keine meiner Tabletten wirken mehr und meine Harnröhre brennt ständig! Morgens ist immer fast alles gut, erst Abends wirds schlimmer!

Jetzt schonmal ein paar Fragen: Ich habe Natrium, dass ich normalerweise zu den cystinol nehme, damit die besser wirken, dachte aber bis jetzt, dass Bakterien im basischen Urin eher gut gedeihen? Kann ich das so ohne Bedenken nehmen und wie viele Tabletten? Es brennt dann auf jeden Fall weniger.

Und wieso wirken Antibiotika, die laut Antibiogramm wirken sollten, nicht? Ich hab echt Angst, die super resistenten, alles überlebenden Bakterien in mir gezüchtet zu haben.
Sex hab ich nur noch alle zwei Monate und ich kann mich auf nix mehr konzentrieren, Studium läuft langsam aus dem Ruder... ich bin einfach nur noch fertig...

Hallo, jetzt such ich mal hier nach Hilfe

LadyofLorien ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 13.03.08
Ach ja, und könnte mir das Buch von Frau Hakushi weiter helfen, obwohl ich keine Blasenentzündung sondern Harnröhrenentzündung habe?

Harnröhrenentzündung

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.112
Seit: 06.09.04
Hallo Lady

Hakushi wollte ich dir gerade empfehlen . Schick ihr doch ne PN. Vielleicht hat sie ja Benachrichtigung eingestellt und schaut hier dann schnell mal vorbei.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Harnröhrenentzündung

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Lady,

da ist mal ein Link zu einem Thread, in dem zu deinem Thema diskutiert wurde - mit Beteiligung der erwähnten Hakushi und einem Link auf ihre homepage:

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...ntz-ndung.html

Viele Grüße, Horaz

Harnröhrenentzündung

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo LadyofLorien,

irgendwie hab ich das Gefühl daß es evtl gar nicht an deiner Blase liegt, sondern das Problem ganz wo anders verborgen liegt.
Wurden bei dir mal Laborwerte abgenommen, Entzündungswerte usw? Nicht nur die Urinanalysen? Wurde ein Ultraschall von deinem Unterleib gemacht?
Ich kenne die Strovac-Impfung nicht, für was ist die denn?

Harnröhrenentzündung

Hakushi ist offline
Beiträge: 784
Seit: 19.03.07
hallo Ladyoflorien,

es tut mir sehr leid, Deine Geschichte zu hören, sie ist so typisch.

Besonders interessant sind diese Sätze:

Ich bin absolut am Ende mit den Nerven, ich habe seit Anfang des jahres fast durchgehend ABs bekommen, keine meiner Tabletten wirken mehr und meine Harnröhre brennt ständig! Morgens ist immer fast alles gut, erst Abends wirds schlimmer!

Jetzt schonmal ein paar Fragen: Ich habe Natrium, dass ich normalerweise zu den cystinol nehme, damit die besser wirken, dachte aber bis jetzt, dass Bakterien im basischen Urin eher gut gedeihen? Kann ich das so ohne Bedenken nehmen und wie viele Tabletten? Es brennt dann auf jeden Fall weniger.
Es gibt Leute, die haben ihre Ernährung so umgestellt, dass sie sich basen-betont ernähren. Bei denen ist es häufig umgekehrt: Tags wird es besser. Daraus würde ich schließen: Du nimmst tags Dinge zu Dir, die Dir nicht bekommen.
Cystinol würde ich eher nicht nehmen, mir scheinen in Arctuvan weniger schädliche Stoffe.
Auch Natrium würde ich nicht nehmen, lieber Kaliumcitrat, bzw. Calcium, Magnesium und Kalium.
Dann würde ich für die Harnröhre versuchen: Bad in Salz vom toten Meer und Natron. Nachher ggf. eincremen mit Imlan Creme oder Ovestin, wenn du das verträgst.
hier: http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...hmerzen-2.html findest Du Uschis Erfahrungen

Dass Bakterien im basischen Urin gut gedeihen, ist eine Fehlinformation, die schwer auszurotten ist. Mein Buch erklärts genau.
Deine Befürchtungen hinsichtlich der Antibiotika teile ich voll und ganz. Höchste Zeit, davon weg zu kommen.

Einstweilen gute Besserung!

Harnröhrenentzündung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo LadyofLorien,

bitte bei solchen Beschwerden auch nicht die Zahnherde vergessen.

Liebe Grüße
Anne S.

Harnröhrenentzündung

LadyofLorien ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 13.03.08
Meinen Zähnen gehts prima, ich bin regelmäßig mein Zahnarzt!
Was mein wirkliches Problem ist, dass ich die Bakterien nie oder fast nie loswerde und wenn, dann nur für kurze Zeit.
Und die Umstellung der Ernährung kann doch nicht aktiv gegen Bakterien wirken? Trotzdem werde ich das versuchen, sobald mein Hals nach der OP ausgeheilt ist.
Also Calcium, Magnesium und Kalium... das dann als Brausetabletten, oder was würdest du empfehlen?

Die Strovac-Impfung ist eine Immunisierung, wobei man mit Teilen von toten Bakterien geimpft wird. Wenn es klappt, springt das Immunsystem drauf an und kann sich ab da selber gegen die Bakterien wehren. Ausprobieren werd ichs auf jeden Fall!

Harnröhrenentzündung

LadyofLorien ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 13.03.08
Ach ja, und das Sitzbad... hilft das auch gegen Bakterien? Wenn nein, wie wirkt es denn generell?

Harnröhrenentzündung

LadyofLorien ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 13.03.08
Nur mal rein aus Interesse... musst du nicht fragen, bevor du Leute aus Foren auf deiner Seite zitieren darfst? Hab grad Teile meines Eintrags wieder gefunden... kann aber gern da stehen bleiben :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht