Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

27.11.09 23:59 #1

Warum fehlende Bewegung & Körpergefühl das Befinden beeinflusst und wie das verändert werden kann
Neues Thema erstellen

levosch ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.11.09
ich bin ein leidenschaftlicher sportler fussball,joggen. Mein gesundheitliches Problem besteht jetzt mittlerweile seit etwa einem 3/4 Jahr. Seitdem habe ich hinten rechts und links erhebliche Oberschenkelschmerzen. Diese Schmerzen machen sich vor allem beim Sprint bemerkbar, was seit dem Schmerzauftritt daher so eigentlich auch nicht mehr möglich ist. Zusätzlich verzeichne ich seitdem Probleme beim Sitzen. Vor allem bei längeren Autofahrten sind die Schmerzen kaum noch zu ertragen. Das Ganze fühlt sich für mich an wie eine Zerrung.behandlungen wie sacralblock x3 und nucleoplastie x1 hab ich schon hinter mir doch die schmerzen blieben. Auch eine 12-wöchige regelmäßige Krankengymnastik brachte keine erkennbaren Verbesserungen.eine kernspin der hüften blieb ergebnislos.da ich vor 15 jahren mal einen bandscheibenvorfall hatte ging man davon aus das der ischias nerv der grund dafür ist jedoch blieben die behandlungenohne erfolg Ich hoffe jetzt auf euern Rat. Ich verspüre erhebliche Schmerzen im Bereich beider Oberschenkel, die dann meist auch in den folgenden Tagen anhalten. Das Zentrum des Beschwerdebildes liegt im hinteren Oberschenkelbereich. Was könnte die Ursache dieser Probleme sein und welche sportmedizinischen Tipps und Ratschläge könnt ihr mir geben?bin verzweifelt!

gruß levosch


Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

Holunderbusch ist offline
Beiträge: 25
Seit: 15.11.09
Hallo Levosch,

der Mensch, und alles, was lebt, besteht nicht nur aus der Materie, wie z. B. beim Menschen aus Knochengerüst, Muskulatur, etc., sondern es fließt die Lebensenergie in allen Körperzellen. Bestimmt hast Du schon etwas von Meridianen gehört. Das sind die Hauptenergiebahnen. Jede Körperzelle ist durchströmt von dieser Lebensenergie, manche nennen sie auch Bioenergie, universelle Kraft oder die göttliche Kraft. Die Lebensenergie, die in allem, was lebt, fließt, kann ich auch Licht oder Liebe nennen.

Wenn der Fluß dieser Energie blockiert, d. h. gestaut ist, werden die Zellen in dem Bereich des energetischen Staus nicht mehr richtig mit der Lebensenergie versorgt. Es entsteht zunächst eine Disharmonie im Körper. Ursache dieser Staus sind z. B. Kränkungen, Verletzungen, Streß, Ärger, Schockerlebnis, unverarbeitete Erlebnisse aus der Kindheit etc. - alles, was im Leben nicht gutgetan hat.

Besteht ein Energiestau über längere Zeit, dann kann daraus eine Krankheit entstehen, weil die Zellen in dem Bereich energetisch nicht richtig versorgt werden und somit nicht ihre ursprüngliche Funktion erfüllen können.

Schulmedizinisch wird oft nichts festgestellt - wie auch in Deinem Fall. Dann kannst du dankbar sein.

Ich habe eine ähnliche Erfahrung wie Du gemacht.
Ich war jahrelang auf der Suche. Was mir geholfen hat, ist die "Bioenergetische Meditation" nach Viktor Philippi. Durch Energieübertragung können sich Blockaden auflösen und Körper, Geist und Seele können sich wieder regenerieren.
Im Internet findest Du unter "www.biomez.de" Mitgliederadressen des Europäischen Berufs- und Fachverbands für Biosens.
Bestimmt gibt es auch jemand bei Dir in der Nähe, wo Du Dich hinwenden und Hilfe erfahren kannst.

Geändert von Holunderbusch (05.12.09 um 19:47 Uhr)

Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo lewosch,

Du schreibst:
Seitdem habe ich hinten rechts und links erhebliche Oberschenkelschmerzen
Wenn Du dann die "Bioeneregetische Meditation" ausprobiert hast.

Würde ich mich zum Ortophäden begeben und meine Ledenwirbel untersuchen lassen. Schmerzen in den hinteren Oberschenkeln deuten darauf hin. Der Wirbelkanal drückt auf den Nerv und verursacht eine Entzündung mit Nervenschmerzen.

vG Peter

Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 53.671
Seit: 10.01.04
Zusätzlich zum Orthopäden würde ich zu einem OsteopathIn oder zu einem Dorntherapeuten gehen.

Dornfinder
VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Gruss,
Uta

Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

Holunderbusch ist offline
Beiträge: 25
Seit: 15.11.09
Hallo Levosch,

ich weiß nicht, ob es das Forum erlaubt, Adressen von Therapeuten weiterzugeben.

Was ich weiß, ist, daß es einen sogenannten "Knochenflicker" in der Nähe von Wittlich/Eifel gibt. Dieser Mann und auch sein Sohn - beide Heilpraktiker und Chiropraktiker - hat Fähigkeiten, die von Generation zu Generation in seiner Familie weitergegeben werden. Ich kann ihn Dir nur empfehlen. Hinfahren mußt Du selber. Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, doch die Fahrt lohnt sich allemal, ganz gleich, woher Du kommst.

Wenn Du möchtest, teile ich Dir Name und Telefonnummer mit.

Oberschenkelschmerzen Rückseite, wer kann mir helfen?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Levosch

ich lese deinen Beitrag bestimmt schon zum 3ten mal -
jetzt weiss ich wo es bei mir geklingelt hat - smile

Könnte es sein, dass diese Schmerzen im Oberschenkel eine Schmerzerinnerung sein könnte???

Also die Frage ist nun: hattest Du vorher schon einmal eine Schmerzerfahrung gemacht - egal ob Sturz oder OP, Zahnbehandlung ... irgendwas???

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka


Optionen Suchen


Themenübersicht