MRSA & ESBL im Geflügel

09.01.12 09:45 #1
Neues Thema erstellen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
Bei 10 von 20 Geflügelfleisch-Proben aus Supermärkten fand der BUND sowohl MRSA als auch EBSL-erzeugende Keime. In einer Probe waren sogar beide resistenten Keime nachweisbar.
Diese Studie zeigt, dass der massive Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung fatale, äußerst gefährliche Nebenwirkungen erzeugt. Obwohl der BUND einräumt, dass es sich hier lediglich um Stichproben und keine wissenschaftliche Studie handelt, sollte die Politik im Sinne des Verbrauchers endlich klare Entscheidungen treffen!
Näheres unter: Stichprobe in Supermärkten: Tierschützer finden gefährliche Keime in Hähnchenfleisch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Keime im Hähnchenfleisch

mercuni ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.02.05
Hähnchenfleisch aus deutschen Supermärkten und Discountern ist zu großen Teilen mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Bei zehn von 20 Fleischproben hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ESBL- und MRSA-Keime gefunden. [...] Für Hubert Weiger, BUND-Vorsitzender, hat der Antibiotika-Missbrauch gravierende Folgen: "Wichtige Medikamente können ihre lebensrettende Wirkung verlieren. Das Ausmaß der Kontamination von Lebensmitteln mit Krankenhauskeimen ist ein deutliches Warnsignal vor den Kollateralschäden der industriellen Tierhaltung."
Quelle: welt.de:
Discount-Haehnchenfleisch-haeufig-mit-Keimen-belastet
__________________
Gruss vom Mercuni

Geändert von James (09.01.12 um 22:42 Uhr)

MRSA & ESBL im Geflügel

mercuni ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.02.05
...Bei einer Untersuchung von Masthühnern in Nordrhein-Westfalen wurde festgestellt, dass fast 97 Prozent der Tiere Antibiotika bekamen.
Da kann man nur hoffen, dass das BfR die Kraft hat die Lobby und Politiker davon zu überzeugen, dass Gesundheit vor Gewinnstreben geht!

Siehe: Tierarzt: "Wir müssen den Antibiotika-Einsatz überdenken" | tagesschau.de
__________________
Gruss vom Mercuni

MRSA & ESBL im Geflügel

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
@mercuni,

danke für die interessanten Links!
Nicht nur beim Geflügel gibt es diese hausgemachten Probleme. Ähnlich verhält es sowohl in der Schweine- als auch bei der Rinder-, Fisch- und Krustentierzucht. Beim Rind wird Antibiotika sogar als Mastbeschleuniger missbraucht. Welch ein Irrsinn....
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

MRSA & ESBL im Geflügel

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
Verbraucherministerin Aigner verspricht Besserung und möchte den Antibiotika-Verbrauch in der Tiermast deutlich erschweren.

So in etwa klingen zur Zeit Äußerungen aus dem Ministerium, aber was letztlich davon übrig bleiben wird, da habe ich meine Zweifel. Meist werden Maßnahmen, die zum Schutz der Bevölkerung notwendig wären aber für Erzeuger unbequem sein könnten einfach vom Tisch gewischt oder auf Länderebene abgeschoben wo sie dann "hängen" bleiben oder halbherzig umgesetzt werden. Die Zukunft wird zeigen, ob meine Befürchtungen eintreten...

Näheres auch unter: Gefährliche Keime: Aigner will Antibiotika-Einsatz bei Tieren reduzieren - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

MRSA & ESBL im Geflügel

Ratmann ist offline
Beiträge: 11
Seit: 13.11.11
Eine Information wie der BUND gestern veröffentlichte ist reine panikmache. Schlüsse über Keime aus 20 Proben zu ziehen ist lächerlich. Dem BUND geht es darum die konventionelle Viehhaltung zurückzudrängen und dafür ist ihr jedes Mittel recht!
Die ca. 25000 Menschen die in Europa an Keimen sterben, sterben nicht durch den Verzehr von Fleisch sondern an Behandlungen im Krankenhhaus!!!
Ausserdem wird dem Verbraucher über Medien und sonstigen selbsternannten Besserwissern vorgegaukelt welche schädliche Nahrung er zu sich nimmt.
Die Qualität deutscher Lebensmittel ist weltweit Spitze.

MRSA & ESBL im Geflügel

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
@Ratmann:

Ausserdem wird dem Verbraucher über Medien und sonstigen selbsternannten Besserwissern vorgegaukelt welche schädliche Nahrung er zu sich nimmt.
Die Qualität deutscher Lebensmittel ist weltweit Spitze.
Wer so etwas denkt und schreibt, hat noch nie natürlich erzeugtes Fleisch oder Eier gegessen....vermutlich mangels Möglichkeiten ?
__________________
LG K.

MRSA & ESBL im Geflügel

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo

Im Vergleich zu manchen Ländern in der Dritten Welt mag das vielleicht stimmen, aber es gibt auch kleine Orte, wo es keine Massentierhaltung gibt und noch alles von umliegenden Bauernhöfen kommt, beispielsweise in den Anden.
Wenn es anderswo noch schlimmer ist, weil die hygienischen Bedingungen anders sind als bei uns, heißt das nicht, dass man alles tollerieren muss.
Es gibt Tierhaltungen, die einfach nur unmöglich sind und die billig, billig sein wollen. Man kann durchaus viele Tiere halten unter guten Bedingungen, wenn der Preis hinterher auch stimmt. Dann isst man dafür weniger Fleisch.
Und wenn Stichproben schon solch hohe Ergebnisse liefern, dann macht das deutlich, dass sich sicher nicht wenige auch hier anstecken und dann das was sie bereits in sich tragen mit ins Krankenhaus bringen.

Grüsse von Juliette

MRSA & ESBL im Geflügel

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
Natürlich ist eine Keimbelastung im Krankenhaus ganz anders einzustufen. Das stelle ich ja gar nicht zum Vergleich! Es geht vielmehr um die Tatsache, warum vermeidbarer AB-Verbrauch in der Tierhaltung wichtig ist und wie der Verbraucher mit eventuell belastetem Fleisch einigermaßen hygienisch umgeht. Es sagt auch niemand, dass man unmittelbar von den Keimen erkrankt. Es ist aber unbestritten, dass man diese Keime auf den Menschen überträgt und somit weiter verbreitet. Es ist auch bekannt, dass zB. Stämme aus der Schweinezucht bei den Pflegern vergleichbar wenig pathogen sind, das muß aber nicht so bleiben weil sich Bakterienstämme viel schneller entwickeln und sich verändern als wir das wahr haben möchten.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

MRSA & ESBL im Geflügel

Ratmann ist offline
Beiträge: 11
Seit: 13.11.11
Hallo James,

informieren sie sich auch mal bei Udo Polmer!
Gruss R.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Bakterien - resistente Stämme
Krankenhaushasser
 
Clostridien - bitte um Hilfe
 
Schocknachricht ESBL


Optionen Suchen


Themenübersicht