Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

20.02.09 14:50 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.706
Seit: 10.01.04
Vielleicht ist spiegel.de manchmal etwas reißerisch, aber ich nehme doch stark an, daß die genannten Zahlen stimmen. Und dann wird es langsam wirklich bedenklich mit dem Kampf und den Sieges-Chancen gegen Bakterien:

Wirkungslose Antibiotika: Leichtes Spiel für die Superkeime - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Gruss,
Uta

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

Baffomelia ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 04.01.07
Ich halte den Bericht für realistisch. Und wundere mich ein wenig, dass unser Thema "MRSA" so wenig Interesse findet.


Viele Grüsse
Baffomelia

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Wir können gegen Bakterien keine Kämpfe gewinnen. Das ist ein falscher Denkansatz. Die Bakterien sind in der Überzahl
Wir haben 10 x mehr in und auf uns, als wir Zellen haben. Mit jeder Türklinke, die wir angreifen, kommen ein paar Milliarden dazu. Wir können nur unser Immunsystem stark halten, das uns schadende Bakterien ausschaltet.

Die Sache mit dem brasilianischen Model halte ich für ziemlich mysteriös.

Viele Grüße, Horaz

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Antibiotika sind eine echte Errungenschaft der Medizin, die leider mehr und mehr zunichte gemacht wird durch viel zu leichtfertige Verordnungen und der damit einhergehenden Resistenzbildung.
Sie haben ihre einzige Berechtigung nur bei Lebensgefahr, basta.
__________________
Gruß Tobi

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?
Weiblich KimS
Hallo zusammen,

Yep, so wie Horaz sehe ich das ungefähr auch - und da stimme ich dir auch zu Tobi. Was zudem nicht zu unterschätzen wäre ist der übermässige Gebrauch von Antibiotika in der Tierhaltung - und, indirekt, den scheinbar unsättigbare Appetit auf billiges Fleisch.

Herzliche Grüsse
Kim

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,
das gemeine in der Tierhaltung ist ja, dass es nicht nur bestimmungsgemäß kranken Tieren gegeben wird, sondern ständig in Minidosen als Masthilfe.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

Mickybaby67 ist offline
Beiträge: 309
Seit: 04.10.07
werden eigentlich Allen Tieren Antibiotika gegeben??Oder nur hauptsächlich bei Schweinen??
Kauft ihr nur noch Bio-Fleisch??
lg, Micky
__________________
Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt, und sie dir vorsingt, wenn du sie längst vergessen hast.

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.909
Seit: 20.05.08
Hallo,

hier mal ein Link zu den offiziellen (vom Bund notgedrungen zugegebenen) Statistiken und Zahlen der in Deutschland eingesetzten Antibiotika in Human- und Vet.-Medizin sowie den daraus resultierenden Resistenzen. Da braucht man sich nicht mehr zu wundern, dass sich nichts ändert! Wie soll sonst die arme Pharmazie überleben?
www.bvl.bund.de/cln_007/DE/08__PresseInfothek/00__doks__downloads/Germap__2008.html (als PDF).
Mit besten Grüßen....und angenehme Träume
MRSA

Geändert von James (21.02.09 um 07:11 Uhr) Grund: Schreibfehler

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.909
Seit: 20.05.08
Hier zum Verständnis noch die Kosten der Präparate für die Behandlungsdauer (14 Tage), die bei „Superkeimen“ anfallen, sofern sie noch keine Resistenz gegen den Wirkstoff entwickelt haben:

Cefotaxim+Metronidazol 3x2g/Tag ab 992,09 €
Imipenem/Cilastatin 4x0,5g/Tag ab 1362,48 €
Piperacillin/Tazobactam 3x4,5g/Tag ab 1342,81 €
Tigecyclin 2x50mg/Tag ab 1809,56 €
Vancomycin+Aztreonam 2x2g/Tag ab 2354,69 €

Hoffnungsloser Kampf gegen Bakterien?

Jacky1989 ist offline
Beiträge: 19
Seit: 21.01.09
Ich dachte es wäre verboten in deutschland tieren, die verfüttert werden, antibiotika zu geben. oder ist das nur bei milchkühen so?

Grüßle


Optionen Suchen


Themenübersicht