Krankenhauskeim MRSA

20.05.08 21:42 #1
Neues Thema erstellen
Krankenhauskeim MRSA

Sonora ist offline
Beiträge: 3.014
Seit: 10.09.08
Hallo, ihr Lieben!

Im Fernsehen habe ich vor kurzem gehört, dass es eine der besten Prophylaxen wäre, wenn die Krankenhäuser Türklinken und Lichtschalter aus Kupfer anschaffen würden. Innerhalb von Sekunden würden alle Krankheitskeime darauf absterben. Leider weiß ich nicht mehr, welche Sendung das war. Könnte WISO gewesen sein...

Liebe Grüße
Sonora

AW: Krankenhauskeim MRSA

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.908
Seit: 20.05.08
Es würde tatsächlich reichen, wenn man häufig berührte Flächen hauchdünn Verkupfert. Es gibt dazu mehrere Untersuchungen, die das alles bestätigen.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Krankenhauskeim MRSA

zui11 ist offline
Beiträge: 732
Seit: 14.06.09
MRSA

Ich bin so frei und füge mal einen Erfolgsbericht aus der fb Gruppe "MMS (nach Jim Humble) & alternative Heilmethoden " ein - mit Erlaubnis der Autorin. Wobei ich persönlich der besseren Verträglichkeit wegen CDL bei stündlicher Einnahme wählen würde. Sie ist aber noch nach dem alten Protokoll vorgegangen.

" Ja, ich habe meinen Keim mit MMS in 4 Wochen wegbekommen. Ich habe mit 1 Tr. angefangen morgens, mittags und abends und bis auf 15 Tr. gesteigert. Mehr ging nicht und habe das 4 Wochen jeden Tag genommen. Zwischendurch habe ich Bäder mit MMS und DMSO genommen und nach 4 Wochen war mein CRP Wert wieder auf 0. Im Krhs. hat mir keiner geholfen und sie haben mich mit AB vollgestopft bis ich sie einfach nicht mehr genommen habe. Ich hatte einen Keim bei einer Hüft-OP bekommen, aber die Ärzte haben das ignoriert und mir nachdem die Hüfte rausgeflogen war, einfach eine neue eingesetzt. Nach 4 Wochen mußte diese Hüfte wieder entfernt werden und in den 4 Wochen ist sie 8 mal rausgesprungen und jedesmal mußte ich in den OP mit einer Vollnarkose. Es war schrecklich, denn ich spürte zuletzt genau, wann sie raussprang. Zum Glück wurde ich spirituell begleitet und hatte dadurch keinerlei Schmerzen und daher nahm mich kein Arzt Ernst, denn die meisten schreien vor Schmerz, wenn eine Hüfte rausspringt. Ich bekam als 3. Hüfte eine aus Gips um erstmal den Keim loszuwerden. Aber es gab wieder nur AB und als ich mit der Gipshüfte nachhause kam, habe ich angefangen zu suchen und kam zu meinem großen Glück an MMS. Ich habe mich aber erstmal gründlich informiert und mir das 1 Buch von JH gekauft bevor ich mit der Einnahme gestartet bin. Nach 4 Wochen habe ich gemerkt, das ist jetzt Ruhe im Körper und die 4 Hüfte ging dann problemlos von statten. Ich hatte aber MMS mit im Krhs. und habe das sofort nach der OP genommen, weil ich Angst hatte wieder einen Keim zu gekommen. Aber alles ging gut und die Hüfte merke ich heute gar nicht mehr. "

__________________
Meine Beiträge geben persönliche Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Geändert von zui11 (22.12.14 um 18:35 Uhr)

Krankenhauskeim MRSA

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.142
Seit: 17.08.13
hallo,
es freut mich,daß einige ihren kampf um krankenhauskeime gewinnen.
für meinen schwager ist es zu spät.
er erlag gestern den krankenhauskeim MRSA.
ich wünsch mir nur, daß man endlich mal ein mittel findet.
oder hängt das mit der übervölkerung zusammen,daß nix vorwärts geht.
sorry, aber ich hab gerade sämtliches vertrauen in die pharma verloren.
was vorher schon wenig war.

lg sanara und ein frohes fest.

Geändert von gabi0 (23.12.14 um 00:27 Uhr) Grund: korrektur

AW: Krankenhauskeim MRSA

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.908
Seit: 20.05.08
Hallo Sanara,
mein aufrichtiges Beileid!
Der Kampf gegen die Krankenhauskeime ist nicht so einfach zu gewinnen. Ob wirklich MMS oder andere Mittel Erfolg bringen wird sich leider erst in Zukunfunft zeigen.
Ich habe dadurch "nur" ein Bein verloren....viele andere Betroffene wie auch Dein Schwager "nur" ihr Leben. So traurig es klingt.....das Problem wird erst zu lösen sein, wenn bei der Anwendung von Antibiotika der Verstand die Oberhand gewinnt:
Nur dann wenn nötig, niur dann wenn gesichert!
Mit anderen Worten: AB*s nicht auf Verdacht, sondern nur in begründen Fällen.
Eben so, wie es in den Niederlanden sei Jahren usus ist.
Die Pharma hat gerade auf dem Gebiet der resistenten Bakterien völlig versagt. Mit anderen und deutlichen Worten: Sie ist verantwortlich für die entstandenen Resistenzen!!! Hier gillt eben "Profit vor Nutzen" für Betroffene....
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Krankenhauskeim MRSA

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.142
Seit: 17.08.13
hallo james,danke.

bleibt nur zu hoffen, daß verstand und vernunft siegen
und anderen betroffenen noch geholfen werden kann.

lg sanara

AW: Krankenhauskeim MRSA

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.908
Seit: 20.05.08
Rezept aus dem Mittelalter tötet MRSA-Bakterien.

Konblauch, Zwiebel, Ochsengalle....?
:Balds Leechbook: Mittelalter-Rezeptur als Antibiotika - SPIEGEL ONLINE
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Krankenhauskeim MRSA

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.142
Seit: 17.08.13
hallo james,

vielen dank für den tip.
werde es an einen betroffenen weiterleiten.
ich werd mir die mischung machen.
vieleicht hilft es auch bei meiner chronischen bindehautentzündung.

lg gabi

AW: Krankenhauskeim MRSA

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
hallo,
Hier noch ne Option:

Lophophora williamsii enthält mehr als 50 Alkaloide. Das wichtigste unter ihnen ist das psychotrope Meskalin, das ähnliche Effekte wie LSD und Psilocybin hervorruft.[6]

Das enthaltene Peyocactin besitzt eine antibiotische Wirkung. Es wirkt gegen 18 Arten Penicillin-resistenter Staphylococcus aureus sowie mehrere andere Bakterien und einen Pilz.[7]
http://de.wikipedia.org/wiki/Lophophora_williamsii

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Bakterien - resistente Stämme
Krankenhaushasser
 
Clostridien - bitte um Hilfe
 
Schocknachricht ESBL


Optionen Suchen


Themenübersicht