Indien: Die Küche der resistenten Keime

04.05.17 20:27 #1
Neues Thema erstellen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.588
Seit: 20.05.08
Hallo,

die meisten Pharmabetriebe lassen die Massenproduktion der bei uns entwickelten antibiotischen Grundstoffe aus Kostengründen in Indien herstellen.
Das drückt den Preis und maximiert den Gewinn. Deshalb wird diese Praksis indirekt auch von den Krankenkassen gefördert.
So weit, so gut...
Nicht bedacht hat man aber die Auswirkung dieser Methode. Die Abwässer der Produktionsstätten werden nicht nachbehandelt und so gelangen viele Rückstände in die Umwelt, die gerade bei den dort herrschenden Temperaturen sehr gute Bedingungen für Bakterien bieten. Der Mix macht die Sache explosiv! Außerhalb der Produktionsstätten entwickeln sich resisiente Stämme massiv und die Dichte der Keime ist extrem hoch.

Die Fernseh-Dokumentation "Der unsichtbare Feind - Tödliche Supererreger aus Pharmafabriken" läuft am 8. Mai um 22.45 Uhr im Ersten.

Info auch unter Indien: Antibiotika-resistente Keime in Pharma-Abwässern - SPIEGEL ONLINE
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Indien: Die Küche der resistenten Keime

Oregano ist offline
Beiträge: 61.507
Seit: 10.01.04
Eigentlich ist das unglaublich, aber das ist es offensichtlich doch nicht, wie auch hier beschrieben:

https://www.tagesschau.de/ausland/antibiotika-113.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (04.05.17 um 20:53 Uhr)

Indien: Die Küche der resistenten Keime

MaxJoy ist offline
Beiträge: 752
Seit: 18.03.16
Wenn man weiss, dass die Pharma sowieso schon Wahnsinnsgewinnspannen bei der Produktion ihrer Mittelchen hat, wird diese Geschichte vollends absurd. Hier sieht man, wie eine Industrie sich selbst zerstört bei dem Versuch, noch ein paar Cent mehr Gewinn aus ihren Produkten herauszuquetschen ...

Indien: Die Küche der resistenten Keime

Oregano ist offline
Beiträge: 61.507
Seit: 10.01.04
Hier sieht man, wie eine Industrie sich selbst zerstört bei dem Versuch, noch ein paar Cent mehr Gewinn aus ihren Produkten herauszuquetschen ...
Wenn die Pharmaindustrie sich nur selbst zerstören würde ... Aber sie zerstört ja noch viel mehr, u.a. die Behandlungsmöglichkeiten für viele Krankheiten und außerdem das Leben der dort Arbeitenden und Lebenden.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht