Ausbreitung von resistenten Tuberkulose-Bakterien (MDR/XDR)

06.02.16 17:30 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.959
Seit: 10.01.04
...
Mit über neun Millionen Fällen und mehr als eineinhalb Millionen Toten pro Jahr ist die Tuberkulose (TB) immer noch eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten weltweit.
Eine große Herausforderung für die TB-Bekämpfung ist die Ausbreitung multiresistenter (MDR) oder extrem resistenter (XDR) Tuberkulose-Erreger im osteuropäischen und asiatischen Raum.
MDR/XDR-Bakterien haben Veränderungen im Erbgut, die sie gegenüber den wirksamsten Anti-Tuberkulosemitteln unempfindlich machen. Dadurch kann die normale Therapie, die schon eine Behandlung von sechs Monaten umfasst, nicht mehr eingesetzt werden. Bei der MDR-TB- Therapie steigen Behandlungsdauer, Nebenwirkungen und Kosten mit der Resistenz der Erreger dramatisch an, während ihre Wirksamkeit sinkt. Das führt dazu, dass weltweit über die Hälfte aller XDR-TB-Infektionen nicht erfolgreich behandelt werden können.

Große Hoffnungen werden daher in die neuen Medikamente Bedaquilin (Sirturo®, Janssen-Cilag, USA) und Delamanid (Deltyba®, Otsuka Novel Products, Japan) gesetzt, die im Jahr 2014 zur Therapie zugelassen wurden und auch gegen MDR-Tuberkulose-Erreger wirken. Die Antibiotika wurden wegen des riesigen Bedarfs und des Fehlens alternativer Substanzen in einem beschleunigten Verfahren zur Zulassung gebracht.

Allerdings zeigte sich die hohe Anpassungsfähigkeit der Tuberkulose-Erreger schnell: etwa sechs Monate später berichteten Forscher der Universität Zürich über Bedaquilin-resistente Tuberkulose-Bakterien bei einem jungen Tibeter, der das Mittel im Rahmen einer MDR-TB-Behandlung in der Schweiz bekommen hatte. Der schwerkranke Patient wurde aufgrund des Versagens der Bedaquilin-Therapie mit Delamanid und sechs weiteren Antibiotika behandelt. Obwohl es dem Patienten zunächst rasch besser ging, brach die TB zwei Monate später erneut aus. Daraufhin führte das Referenzlabor der Weltgesundheitsorganisation in Gauting bei München weitere spezielle Antibiotika-Resistenztests durch.

Die Gautinger Wissenschaftler um den Arzt Dr. Harald Hoffmann stellten fest, dass die Bakterien zusätzlich zur bestehenden Bedaquilin- auch noch eine Delamanid-Resistenz entwickelt hatten.
...
https://idw-online.de/de/news645363

Tuberkulose schien fast ausgestorben, flammt aber immer wieder auf. Insofern ist Vorsicht geboten.

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ausbreitung von resistenten Tuberkulose-Bakterien (MDR/XDR)

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.959
Seit: 10.01.04
Nicht nur resistente Tb-Erreger breiten sich aus.
Die Tuberkulose an und für sich breitet sich aus.

...In Deutschland erkrankten 2016 nach Daten des Robert Koch-Instituts 5915 Menschen an Tuberkulose. Die Fallzahl ist nahezu identisch mit den registrierten Fällen 2015 (5852), allerdings deutlich höher als die Zahlen in den Jahren zuvor (2014: 4526 Fälle, 2013: 4340 Fälle, 2012: 4212 Fälle). Damit hat sich der über lange Jahre rückläufige Tuberkulosetrend umgekehrt. 2015 starben 105 Menschen in Deutschland nach einer TBC-Infektion, darunter ein Kleinkind.
...
Tuberkulose-Fälle in Deutschland steigen an - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: Tuberkulose: Tuberkulose-Fälle in Deutschland steigen an - Wissenschaft - Augsburger Allgemeine
...
Die Ursache, warum die bakterielle Krankheit in Nordschwaben wieder präsent ist, kennt der Amtsarzt. Bei einem Großteil der Erkrankten handelt es sich um Flüchtlinge aus Afrika und Asien, die sich in ihrer Heimat oder auf dem Weg nach Europa angesteckt haben und dann hier gelandet sind....
Tuberkulose-Fälle in Deutschland steigen an - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: Tuberkulose: Tuberkulose-Fälle in Deutschland steigen an - Wissenschaft - Augsburger Allgemeine
...
Tuberkulose: Tuberkulose-Fälle in Deutschland steigen an - Wissenschaft - Augsburger Allgemeine

...
Risikogruppen übrig geblieben, darunter alte Menschen, Obdachlose, HIV-Infizierte, Suchtkranke und eben auch Zuwanderer aus Ländern mit viel mehr TBC."

Für Asylsuchende, die in Gemeinschaftsunterkünfte kommen, schreibt das Infektionsschutzgesetz deshalb den Nachweis einer aktuellen Röntgenuntersuchung der Lunge vor. Das gilt für alle, die älter als 15 Jahre sind - mit Ausnahme schwangerer Frauen. Der Test erfolgt in der Regel durch die rund 400 Gesundheitsämter.
...
Tuberkulose-Fälle in Deutschland auf Rekordhoch

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht