Wer nutzt (welche) Bachblüten?

14.06.16 13:27 #1
Neues Thema erstellen

schokomonster ist offline
Beiträge: 11
Seit: 01.06.16
Hallöchen!

ich habe vor längerer Zeit mal Bachblüten ausprobiert (ich weiß leider nicht mehr welche) vor allem gegen Stress. Die Wirkung hielt sich meiner Erinnerung nach wenn überhaupt vorhanden, in Grenzen.
Jetzt würde ich Bachblüten eventuell gerne noch mal ausprobieren und es gibt ja auch viele Infos im Netz. Von euch würde ich einfach gerne wissen, wer Erfahrungen mit Bachblüten gemacht hat (vlt auch mit welchen, wenns euch nicht zu persönlich ist) oder sogar aktuell welche zu sich nimmt?
Vielleicht kann man das Thema hier wieder ein bisschen beleben, die vorhanden threads sind ja alle schon recht alt..


AW: Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.677
Seit: 10.01.04
Hallo schokomonster,

es ist schwierig, Dir auf diesen Beitrag zu antworten, finde ich wenigstens.
Bachblüten sind für einen Menschen jeweils in seiner ganz speziellen Situation heraus zu suchen. Entweder kann man das mit energetischem Testen (Kinesiologie, Pendeln usw.) tun oder der/die Betroffene kann das selbst intuitiv machen.

Tarajal hat hier immer mal einen Link angegeben, mit dem auch gut arbeiten kann, um die richtige Bachblüte für sich heraus zu finden:

FloraCura Bachblütentest :: Kostenlos & Einfach

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Rota ist offline
Beiträge: 2.627
Seit: 22.07.08
Hallo

Der Titel "Wer nutzt (welche) Bachblüten ist etwas dehnbar.
Meinst Du jetzt den Hersteller, oder die Blütenessenzen im Einzelnen?


Das erste Mal, als ich von den Bachblüten Edward Bachs gehört habe, liegt schon fast 30 Jahre zurück.
Damals wurden die Fläschchen (Stockbottles) quasi noch unter dem Tisch gehandelt und wer sie benützte, tat das heimlich.
Es galt für die Fachleute der Homöopathie als Bruch mit der Tradition und für die Pflanzenheilkundler mehr oder weniger als Scharlatanerie. So einfach sollte man nicht an gesundheitsfördernde Mittel kommen können, meinte die Naturheilkundeszene.

Das Buch von Bach war für mich in all den Jahren immer bei der Hand und ich fand seine Erkenntnisse zutreffend und wert sie weiter zu geben.

Besonders bei Kindern haben sie mir in vielen Jahren geholfen Gleichgewicht wieder herzustellen und Wachstumsprobleme auf dem seelischen Gebiet erträglich zu machen.

Leider hat auch hier der Kommerz mehr geschadet als genützt und die Verfälschungen der Originale fanden bei mir keine Abnehmerin.

Wer einmal die echten Fläschchen gekauft hatte, wollte keine anderen mehr haben und die Geschäftstüchtigkeit einer gewissen Dame in Deutschland hat mich abgestoßen.

Meine 4 Kinder haben jeweils die englischen Bachtropfen bekommen und die Resquetropfen mußten öfter nachgekauft werden. Auch heute noch, finden sich die Tropfen in den häuslichen Apotheken unserer Kinder und haben schon mancher Zitterpartie zum Ende verholfen.

Über die Kalifornischen Tropfen weiß ich nichts näheres. Ich denke eher, daß Bach mit seinem Feingefühl die Pflanzen von der Stelle geholt hat, die ein Maximum an Wirksamkeit brachte. Man muß es halt ausprobieren.

Wie bei der Homöopathie sollte aber von dem Benützer ein Profil erstellt werden, an dessen Parametern sich die Auswahl der Tropfen festmachen sollte.

Es gibt noch die Armbeugetestung, die dann mittels eines Pendels oder einer Rute abgefragt werden kann, das sollte aber ein Therapeut mit dem Patienten durchziehen, da kann man sich nämlich auch täuschen. Ich habe viel ausprobiert und nach und nach stellte sich heraus, daß es sich bei den Bachblüten um Mittel handelt, die auf der Seelenebene helfen können.

Viel Erfolg bei der Suche
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (14.06.16 um 16:53 Uhr)

AW: Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Die englischen Bachblüten decken schon einen sehr großen Bereich ab und sie sind auch die am meisten erhältlichen.

Die Kalifornischen Blüten gehen noch viel feiner in Details herein und sind ebenfalls ganz hervorragend.

Das mit weitem Abstand beste Fachbuch ist für mich das hier:

https://www.amazon.de/Handbuch-kalif.../dp/3855025789

Es gibt noch eine andere Testmöglichkeit.

Nach und nach die bereits vorsortierten und in Frage kommenden Flaschen je eine in beide Hände nehmen und hinein fühlen.
Wird die Flasche nach ein paar Minuten warm, passt es, andere Flaschen kann man eine halbe Stunde in den Händen haben und sie bleiben eiskalt, oder man mag sie nicht.

Der bereits oben erwähnte Test ist aber eine sehr gute Möglichkeit und man kann sich die jeweilige Mischung auch für nicht viel Geld zusenden lassen.

Wenn man diese Ration einmal durchgenommen hat, verändert sich oft in einem schon sehr viel, mitunter beginnt es schon in drei, vier Tagen spürbar zu werden, dann kann man nach dem Ende der Einnahme den Test erneut machen, vielleicht benötigt man dieselbe Mischung noch einmal, oder aber auch schon eine andere, weil sich manche Sachen in einem bereits verändert haben.

Liebe Grüße Tarajal

Wer nutzt (welche) Bachblüten?

schokomonster ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 01.06.16
Vielen Dank für die bisherigen (sehr interessanten) Antworten!
Bei der Frage ging es mir sowohl um die Blütenessenzen als auch um die Hersteller :-)
Und @oregano es ging mir natürlich nicht um eine individuelle Empfehlung für mich, ich bin einfach neugierig und würde gerne wissen welche Erfahrungen andere gemacht haben, aber Danke für den Link

AW: Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Die Californischen Blüten habe ich von der Firma Keilholz und bin mit ihrer Wirkung sehr zufrieden.

Einige Englische Blüten die "nachgeladen" werden mussten kamen ebenfalls von dort so lange ich noch in Deutschland lebte.

Fa. Keilholz - Bachblüten Shop - Versand von Bachblüten und Homöopathiezubehör

Beim von Oregano bereits genannten Link kannst Du ebenfalls Bachblüten in Stockbottles von hervorragender Qualität bestellen, sie stellen aber auch Deine eigene Mischung anhand Deines Testergebnisses für 100 ml um die 20 €uro her.

Liebe Grüße tarajal

Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Evgenij ist offline
Beiträge: 1.607
Seit: 08.02.15
Irgendwie wirkt das Zeug bei mir nicht. Habe so Notfalltropfen...

Hier bestellt: Bachblüten Mischungen und Edis Readys

Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Die Notfall Tropfen sind vielen Menschen und Tieren in vielen Situationen sehr hilfreich.

Aber normalerweise bevorzuge ich immer meine eigene, vorher durch einen Test oder Wissen heraus gefundene Mischung.

Um bestimmte Seelenzustände oder Seelenmuster aufzulösen sollte man die dann auch nicht als Notfallmittel nehmen, sondern täglich damit sie ihre Wirkung entfalten können und irgendwann benötigt die Seele diese Blüten nicht mehr.

Wofür hast Du die Notfall Tropfen denn eingesetzt?

Liebe Grüße Tarajal

Wer nutzt (welche) Bachblüten?

Evgenij ist offline
Beiträge: 1.607
Seit: 08.02.15
Ach stop, ich habe auch eine eigene Mischung. Die Rescue-Tropfen habe ich gratis dazu bekommen und verschenkt. Ich habe damals den Test auf der Seite gemacht, was Du mir empfohlen hast. Muss ich vielleicht höher dosieren?

Liebe Grüßchen zurück!

Wer nutzt (welche) Bachblüten?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.957
Seit: 22.05.11
Ich habe auch mal die Bachblüten nach dem Bachblütenfinder ausprobiert....Sie haben mir nicht geholfen....

Alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht