Muss man zwangslaeufig ausleiten?

02.01.12 23:05 #1
Neues Thema erstellen
Muss man zwangslaeufig ausleiten?

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Biene,

ich lese das hier überall, dass man erst die Entgiftungsorgane (darunter zählt der Darm auch) aufbauen und stärken soll, bevor man eine echte Ausleitung beginnt. Darm soll als Erstes in Angriff genommen werden. habe das hier nun sehr oft gelesen.

lg, laudanum

Muss man zwangslaeufig ausleiten?

michar ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 02.11.11
ich sehe ads genauso..krankheit oder sich schlecht fuehlen ist oft ein produkt verschiedener dinge! ich weiss auch woher meine probleme kommen..ich hatte einige zeitbomben laufen! amalgan ist definitiv nur maximal ein randproblem...die primaeren ausloeser fuer meine , wenn auch leichten , beschwerden lagen woanders! ich habe mich seit ca 3 jahren immer schlechter ernaehrt, seit ich von daheim wegezogen bin! sprich..sehr viel zucker....richtig viel davon...cola,süßigkeiten...und auch oft fastfood! ich war einfach zu faul zum kochen! mir gings gut damit..dachte ich zumindest...auch wenn ich natuerlich wusste das das so nicht ewig gut geht! mir ist auch schon vor ca 2 jahren aufgefallen das immer mehr ,,kleinigkeiten,, dazukamen..wie z.b leichte allergien gegen hausstaubmilben, oft magen darm probleme wie sehr weicher stuhlgang und auch mal durchfall! aber alles halt nich richtig schlimm! des weiteren hatte ich eine sehr stressige beziehung...was man wohl modern ,,on-off,, beziehung nennt! das zog sich auch ewig hin..auch auf der arbeit war ich schon laenger nicht mehr richtig gluecklich! ich habe alles verdraengt und mich immer mehr in meine welt zurueckgezogen..sport machen..durch europa fahren..drauf scheissen auf gut deutsch gesagt!

dann gabs ne schlechte wurzelbehandlung...schmerzen hatte ich damals zwar keine mehr und alles war gut...mein immunsystem hatte auch das noch im griff! Ich habe zwar wenig bis gar kein alkohol getrunken, bin nichtraucher und treibe sehr viel, sehr einseitig harten sport...in form von motocross und mountainbiken! lief alles super...dachte ich! dann kam letzten april der schwere sturz inkl bruch und op! danach gings dann los mit leichten rheumatischen beschwerden...ich denke die im blut nachgewiesene yersinien geschichte war dann wohl entgueltig der tropfen der das fass zum ueberlaufen brachte! Die yersinie ist zwar tot..mein immunsystem war feritg! das ist dann das was ich gemerkt habe...ich sehe das alles als zeichen mein leben zu aendern! Das geht nicht von heute auf morgen und ist mehr als hart! Aber es hilft..mir geht es insgesamt viel besser...wohlgemerkt richtig schlimm wars nie..aber da und natuerlich stoehrend! Ich habe den wurzelbehandelten zahn ziehen lassen nachdem er nicht 100% ruhig war, und in dem zug auch das amalgan entfernen lassen! weder vorher noch nachher hatte ich da irgendwelche veraenderungen die aufs amalgan zurueckzufuehren sind...die aelteste von den beiden kleinen blomben war auch nur ca 1 jahr drin ! was viel wichtiger ist..ich hab meine ernaehrung stark verbessert...keine cola mehr...viel weniger zucker..viel frisches obst und gemuese ..alles nur bio! Meinem darm helfe ich mit flosamen, probiotika und nehme dazu noch grapfruitextrakt! auch im sport versuche ich vielseitiger zu sein...mache mehr zum ausgleich..gehe ins fitness studio und schwimmen! das mit meiner beziehung hab ich auch geklaert und hoffe das sich das mit dem job in dem jahr auch veraendert! meine beschwerden sind zwar nicht ganz weg..hier und da drueckts mal noch..aber ich wuerde sagen mir gehts wieder zu 95% gut! ich fuehle mich fit und habe keine einschraenkungen und hoffe das ich auch die letzten 5% wieder bekomme! Ich versuche einfach weiterhin auf meinen koerper zu hoeren...das ist meienr meinung nach das wichtigste! es ist viel schwerer sich selbst zu aendern als irgenwelche pillen zu nehmen! ich denke auch hier gilt...die summe der dinge machts...

wenn ich hier manchmal uebers forum schaue bekomme ich das gefuehl das ja jedem hier irgendwelche histamin, fructose oder sonst welche unvertraeglichkeitne angedichtet werden, borelliose hat auch jeder und amalgan vergiftet sowieso! am besten direkt alle zaehne ziehen lassen und kiefer ausfraesen!
und von der strahlung und umweltgiften mal ganz zu schweigen! ich weiss manchmal nicht ob ich lachen oder weinen soll...
Und um beim thema entgiften mal zu bleiben...das ist ja auch mehr als umstritten und wird von manchen auch eher als gesundheitsschaedigend angesehen! daher werde ich hueten wenn ich mich soweit gut fuehle irgendwelche pillen zu nehmen die micht ,,entgiften,,! mir gehts gut damit..man muss sich ja nicht wegen allem verrueckt machen...weil DAS macht wirklich krank..

Muss man zwangslaeufig ausleiten?

manoka ist offline
Beiträge: 256
Seit: 27.08.08
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß (bitte korrigiert mich), ist Darmaufbau genau der falsche Weg. Fast jeder Amalgamträger hat Pilze im Darm. Diese halten das Hg fest und verhindert das noch mehr in den Organismus gelangt. Werden die Pilze nun abgetötet wird das Hg frei und gelangt in deinen Körper wenn es nicht ausgeleitet wird.
Das habe ich bisher noch nirgends gelesen - was nicht heissen muss, dass es nicht wahr ist.
Wo bist Du darauf gestossen?
Wie müsste man demnach vorgehen?

HG
manoka
__________________
Nur wer loslässt hat die Hände frei. Es tut mir Leid. Verzeih mir. Ich danke dir. Ich liebe dich.

Geändert von manoka (17.08.12 um 15:25 Uhr)

Muss man zwangslaeufig ausleiten?

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Manoka,

diese Info ist bekannt und wurde an mehreren Stellen darüber geschrieben. Candida kann so Einiges festhalten und hat seine absolute Berechtigung.
Also erst das HG aus Bindegewebe usw rauswerfen, dann den Pilz angehen, da jetzt Platz ist für das neu freigewordene Hg. welches mana nschließend wieder ausleiten kann/muss/sollte. So denke ich, sollte der Weg bestenfalls aussehen. Am Anfang Entgiftungsorgane (Leber, Nieren) stärken.

Lg, Laudanum

Muss man zwangslaeufig ausleiten?

manoka ist offline
Beiträge: 256
Seit: 27.08.08
Danke Laudanum!

Angeblich soll ja z.B. Chlorella in der Lage sein, Quecksilber im Bindegewebe zu mobilisieren und auszuschleusen.
Aber funktioniert das auch mit einem mit Candida befallenem Darm?
Und womit und wie sollte/kann man danach den Pilz angehen?

Gruss
manoka
__________________
Nur wer loslässt hat die Hände frei. Es tut mir Leid. Verzeih mir. Ich danke dir. Ich liebe dich.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht