Welche Methode geht ohne Therapeut?

22.11.11 09:15 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich whitney99
Hallo zusammen,

ich möchte auch mit der Schwermetallentgiftung beginnen.
Im Wiki und Forum ist vieles sehr gut beschrieben,
ich habe bisher aber noch nicht alles durchlesen können und
das Thema ist sehr komplex.
Wichtig wäre für mich eine Methode zu finden, die ich selbst
durchführen kann.
Was ratet ihr mir?

Grüße
Whitney

Welche Methode geht ohne Therapeut?
Weiblich whitney99
Themenstarter
Cool geantwortet.
Okay, ich habe dazu zu wenig erklärt.

Nee, sinnlose Placebos kann ich mir sparen.

Ich hatte fast alle Backenzähne mit Amalgan gefüllt.
Dieses habe ich mir vor etwa 8 Jahren in einem Abstand
von 2 Sitzungen entfernen lassen und durch Keramik-Inlays
ersetzen lassen, 3 davon sind aber Gold-Inlays.
Das alles fand aber ohne Schutz statt und mir war damals
auch nicht klar, dass man einen braucht.

Mir ging es jedes mal nach dem Entfernen sehr schlecht,
mußte mich hinterher auch mehrmals übergeben.

Monate später sind noch etliche Symptome dazugekommen,
und dann CFS/ME und Hashimoto.

Aus dem Grund glaube ich, dass ich auch eine Hg Belastung
habe.

Aber Du hast recht, es wäre sinnvoll zu wissen, ob eine
Belastung vorliegt und wie hoch sie ist.

Diesen DMPS Test, gibt es da eine Möglichkeit den selbst
zu machen oder muß ich mir dann doch einen Arzt suchen?

Geändert von whitney99 (22.11.11 um 11:47 Uhr)

Welche Methode geht ohne Therapeut?
Weiblich whitney99
Themenstarter
Zitat von mha1972 Beitrag anzeigen
Okay, unter den genannten Umständen BIST du belastet. Ohne Arzt kannst du vergessen -
zumindest sinnvolle Maßnahmen.
Das habe ich schon befürchtet.

DMPS-Infusionen sind momentan schwierig bei mir, in Hinblick
auf Kosten und Umstände.

Na, ja vielleicht kommen auch mal bessere Zeiten, wo es dann geht.

Ich danke Dir für Deine unmissverständliche Meinung dazu, hast
ja wohl auch vorher einiges probiert.

Welche Methode geht ohne Therapeut?

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Hallo whitney99,

da du die Version von mha1972 schon kennst, möchte ich das Ganze
nun aus der Sicht von Cutler wiedergeben.
(So gut es mir als Laie möglich ist.)

In deinem Profil habe ich erfahren, dass du eine Nebennierenschwäche hast.
Das solltest du vor der Entgiftung in Ordnung bringen.
Das funktioniert anscheinend über verschiedene Nahrungsergänzungen.

Danach könntest du mit der Entgiftung beginnen.
Dafür benötigt man zumindest diese Supplemente:
*Vitamin C
*Zink
*B50
*Omega3
*Magnesium
*Vitamin E
*Liponsäure (Zum direkten Entgiften von Quecksilber)

Je nach Onlineshop variieren die monatlichen Kosten zwischen 50
und 120 Euro, so ungefähr.

Sollte das Budget etwas größer sein könnte man zusätzlich noch verschiedene
Tests machen bzw. weitere Nahrungsergänzungen hinzufügen.

Meines Wissens nach gehört die Cutler-Methode in der einfachsten Variante
zu den billigsten Entgiftungsmethoden.
Cutler lehnt die Provokation mittels DMPS-Test ab.
Cutler empfiehlt kleine Dosen aber dafür stetig.
Liponsäure alle 3 Stunden über 3 Tage. (Auch nachts)

Die Methode von Cutler kann alleine durchgeführt werden.

lg

Geändert von Indianerblut (22.11.11 um 18:51 Uhr)

Welche Methode geht ohne Therapeut?
Weiblich whitney99
Themenstarter
Hallo Indianerblut,

danke für Deine Antwort.

Ja, das ist richtig, ich habe eine Nebennierenschwäche und
die Nebenniere sollte unterstützt werden.
Das tue ich bereits mit B5 und Vit C.
Ich weiß, dass es auch Nebennierenrindenextrakt gibt,
hatte mir das mal spritzen lassen.
Ich mag das aber eigentlich nicht gern.

Du meinst mit B50 sicher auch die Pantothensäure?
Liponsäure ist Alpha-Liponsäure?

Welche Tests und weitere NEM meinst Du ?
Würde mich interessieren.
Gerne per PN.

Zitat von Indianerblut Beitrag anzeigen
Die Methode von Cutler kann alleine durchgeführt werden.
Das ist für mich momentan schon mal gut.
Hast Du eine Quelle, wo ich mich genauer informieren kann?

LG

Welche Methode geht ohne Therapeut?

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Hi whitney99,

Du meinst mit B50 sicher auch die Pantothensäure?
Ich mein damit ein Vitamin B-Komplex das alle B-Vitamine enthält.
Gibt auch B100 das kann man auch verwenden.

Liponsäure ist Alpha-Liponsäure?
Ja

Welche Tests und weitere NEM meinst Du ?
Ich meinte vorwiegend die Haarmineralanalyse.

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...st-cutler.html

Hast Du eine Quelle, wo ich mich genauer informieren kann?
http://www.symptome.ch/wiki/Cutler-P...ng_auf_Deutsch

http://www.symptome.ch/wiki/Cutler-F...tellte_Fragen)

Den Rest sende ich dir per PN.

lg

Geändert von Indianerblut (22.11.11 um 19:12 Uhr)

Welche Methode geht ohne Therapeut?
Weiblich whitney99
Themenstarter
Danke, Indianerblut, für die Links.
Da habe ich erst mal jede Menge zu lesen.

LG
Whitney

Welche Methode geht ohne Therapeut?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Hallo,

Man sollte sich vor jeder Ausleitung sehr intensiv einlesen und wenn möglich auch dementsprechende Literatur beziehen wenn man es im Alleingang machen möchte.

Ausleiten ist schwieriger als man es am Anfang vermuten würde aber durchaus machbar wenn man sich gründlich informiert und vorbereitet.

Schlau machen musst du dich auf jeden Fall selbst wenn du mit einem Therapeuten ausleiten möchtest, wie kannst du denn sonst vorher wissen ob er kompetent ist oder nicht wenn du selbst nicht informiert bist.

Natürliche Substanzen bzw. Ausleitungen im Alleingang sind übrigens überraschenderweise nicht zwangsläufig weniger potent und effektiv als Ausleitungen beim Schulmediziner.

zb. www.retzek.at/alphaliponsaeure.html wie oben schon erwähnt holt sehr stark raus... oft mehr als Medikamente rausholen könnten.

In deinem Profil hast du sehr viele verschiedene durchaus ernste "Leiden" aufgezählt in so einem Fall kann ein ganzheitlich arbeitender Therapeut bzw. Arzt auch sehr hilfreich sein selbst wenn du mit ihm nicht ausleitest, er kann hormonelle Probleme die durch Quecksilber entstehen bessern, Laborwerte checken. hilfreiche Medikamente verschreiben etc.

Ich hatte fast alle Backenzähne mit Amalgan gefüllt.
Dieses habe ich mir vor etwa 8 Jahren in einem Abstand
von 2 Sitzungen entfernen lassen und durch Keramik-Inlays
ersetzen lassen, 3 davon sind aber Gold-Inlays.
Das alles fand aber ohne Schutz statt und mir war damals
auch nicht klar, dass man einen braucht.

Mir ging es jedes mal nach dem Entfernen sehr schlecht,
mußte mich hinterher auch mehrmals übergeben.

Monate später sind noch etliche Symptome dazugekommen,
und dann CFS/ME und Hashimoto
Tut mir leid das zu hören, ich würde versuchen mich zu vergewissern dass du keine Amalgam Reste mehr im Mund hast bevor du entgiftest.

Grüsse

Welche Methode geht ohne Therapeut?
Weiblich whitney99
Themenstarter
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Man sollte sich vor jeder Ausleitung sehr intensiv einlesen und wenn möglich auch dementsprechende Literatur beziehen wenn man es im Alleingang machen möchte.

Ausleiten ist schwieriger als man es am Anfang vermuten würde aber durchaus machbar wenn man sich gründlich informiert und vorbereitet.
Es ist wirklich schwieriger als ich dachte.

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Schlau machen musst du dich auf jeden Fall selbst wenn du mit einem Therapeuten ausleiten möchtest, wie kannst du denn sonst vorher wissen ob er kompetent ist oder nicht wenn du selbst nicht informiert bist.
Da hast Du auch recht! Es ist also, wie immer - selbst informieren.

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
zb. www.retzek.at/alphaliponsaeure.html wie oben schon erwähnt holt sehr stark raus... oft mehr als Medikamente rausholen könnten.
Ach, auf den Link bin ich doch erst letztens gestoßen.

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
In deinem Profil hast du sehr viele verschiedene durchaus ernste "Leiden" aufgezählt in so einem Fall kann ein ganzheitlich arbeitender Therapeut bzw. Arzt auch sehr hilfreich sein selbst wenn du mit ihm nicht ausleitest, er kann hormonelle Probleme die durch Quecksilber entstehen bessern, Laborwerte checken. hilfreiche Medikamente verschreiben etc.
Ich mache schon viel in der Richtung, war schon bei einigen
ganzheitlichen Ärzten. An die Ausleitung hatte ich mich bisher nicht rangetraut.

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Tut mir leid das zu hören, ich würde versuchen
mich zu vergewissern dass du keine Amalgam Reste mehr im Mund hast bevor du entgiftest.
Wie soll ich mich denn da vergewissern, das ist schwierig,
denn dann müßte man unter die Inlays schauen, ob der Zahnarzt
nicht sauber gearbeitet hat.
Oder wie meinst Du das?
Werde jedenfalls mal den Zahnarzt fragen.

Danke und liebe Grüße!

Geändert von whitney99 (22.11.11 um 21:05 Uhr)

Welche Methode geht ohne Therapeut?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Wie soll ich mich denn da vergewissern, das ist schwierig,
denn dann müßte man unter die Inlays schauen, ob der Zahnarzt
nicht sauber gearbeitet hat.
Oder wie meinst Du das?
Was ich meine ist, das es vorkommen kann dass insbesondere wenn ohne Schutz rausgebohrt wurde manchmal noch Amalgamreste zurückbleiben können. Das passiert beim ungeschütztem Rausbohren wahrscheinlich weitaus häufiger als beim geschützten weil ein Zahnarzt der ein Amalgam ohne Schutz rausbohrt wahrscheinlich nicht an die Giftigkeit von Amalgam glaubt und deshalb auch eher Amalgam im Zahn zurücklassen könnte.

Das kann m.E aus 2 Gründen ein Problem darstellen:

1. Viele Leute die durch Amalgam krank wurden reagieren allergisch/hypersensibel auf das Zeug und wenn noch etwas Amalgam im Körper bleibt kann man dadurch anhaltende Probleme haben bzw. die Heilung könnte dadurch blockiert werden.

2. Wenn man Chelatbildner nimmt können diese im Speichel aufscheinen und wenn dieser in Kontakt mit dem Amalgam kommt kann dadurch die Freisetzung von Quecksilber verstärkt werden, selbst kleinere Amalgamstücke könnten dadurch wieder grössere Mengen Quecksilber freisetzen.

Deshalb ist es vor einer Ausleitung sinnvoll sicherzugehen dass man kein Amalgam mehr im Mund hat, andernfalls könnte es sein dass man nicht die die gewünschten Fortschritte erzielt.

Insbesondere wenn man nicht weiter kommt trotz fortgeschrittender Entgiftung sollte man sich fragen ob man noch weiterhin Quecksilber(oder einem anderen Schwermetall) ausgesetzt ist.

Sagt sich natürlich einfacher als es ist und ist auch nicht immer wirklich möglich.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht