DMSA / Cutler und Candida ?

07.07.11 11:51 #1
Neues Thema erstellen

braunkappe ist offline
Beiträge: 316
Seit: 17.09.10
Hallo!

Ich habe schon paarmal gelesen, dass DMSA Candida fördert.

Wenn man also Cutler Runden macht, dann nimmt man ordentlich DMSA zu sich und dementsprechend sollte sich auch Candida vermehren.

Was tut Ihr dagegen? Nehmt Ihr immer eine TAblette X zu DMSA, oder erst wenn die ganze Entgiftung vorbei ist? Oder nach jeder Runde was?
Und ist es sinnvoll Nystatin zu nehmen, denn es lässt die Pilze platzen und so können sie wieder Hg freisetzen? Oder besser ist Apfelessig, der die Pilze vom Darm nur ablöst und sie "am Stück" lässt?

Ich kenne auch die Meinungen "lass die Pilze drin, die binden HG" ... aber ich habe immer Fressattacken, habe schon 7 kg zugenommen und irgendwann reicht es doch! (Und ich kann Gemüse und Fleisch bis zum Umkippen essen, der "Hunger" geht erst weg, wenn ich was Süßes gegessen habe.)

Wie macht Ihr das, womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

__________________
LG Braunkappe

Geändert von braunkappe (07.07.11 um 11:59 Uhr)

DMSA / Cutler und Candida ?

blech200 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 128
Seit: 13.06.11
Zitat von braunkappe Beitrag anzeigen
Wenn man also Cutler Runden macht, dann nimmt man ordentlich DMSA zu sich und dementsprechend sollte sich auch Candida vermehren.

Was tut Ihr dagegen?

Also eine US-Frau hat in ihrem (hier mal erwähnten) Buch geschrieben, dass sie nach vielen Cutler-Runden mit DMSA auf DMPS umstieg, und sie damit sehr viel weniger Probleme hatte.

Injektionen sollen da auch nochmal besser sein als Kapseln.

Ich habe jetzt per "Nystatin-Test" (also mal 2-3 Tage 3x2 Tabletten nehmen und sehen, was passiert - sterbende Pilze bemerkt man schnelll...) festgestellt, dass ich da doch so einige (wieder) habe, nachdem eine (nur mal so zwischendurch konsultierte Ernährungs-)Ärztin von sich aus meinte, das ich das wahrscheinlich habe (und *ich* lehnte das erstmal ab - normalerweise ist es ja umgekehrt, haha). Mit meinem Entgiftungsarzt habe ich mich geeinigt, dass es wohl am besten ist, wenn ich damit erstmal aufhöre und erst kurz vor der nächsten DMPS-Behandlung ein Antimykotikum einnehme, denn er meinte, die Theorie, dass die Pilze Quecksilber speichern, erscheine auch ihm wahrscheinlich (meine eigene Erfahrung deutet sehr darauf hin). Ob das was bringt, kann ich erst in 2-4 Wochen sagen, bisher habe ich direkte Pilzbekämpfung und DMPS noch nicht kombiniert.

Irgendeine(r) muss der erste sein, der/die es mal probiert - mach doch mal, also bei dir Nystatin plus deine DMSA Runde (ersteres wohl deutlich(?) vorher)

Geändert von blech200 (07.07.11 um 12:26 Uhr)

DMSA / Cutler und Candida ?

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Was tut Ihr dagegen?
Indem man das DMSA weglässt kann man das Problem reduzieren.
Also eine Zeit lang eventuell nur mit ALA.

lg

DMSA / Cutler und Candida ?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Man kann das DMSA weglassen und nur ALA nehmen. Man hat dann allerdings eventuell mehr Mobilisationsymptome und die Ausleitung wird um 20-30% langsamer.

DMSA / Cutler und Candida ?

fuxx87 ist offline
Beiträge: 24
Seit: 28.01.11
Kann man nystatin eigentlich mit medizinalkohle einnehmen?

DMSA / Cutler und Candida ?

blech200 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 128
Seit: 13.06.11
Zitat von fuxx87 Beitrag anzeigen
Kann man nystatin eigentlich mit medizinalkohle einnehmen?
Ja.

Das Forum sagt, der eingegebene Text ist zu kurz. Jetzt ist er hoffentlich lang genug.


Optionen Suchen


Themenübersicht