Glutathion Ja / Nein

12.06.11 20:09 #1
Neues Thema erstellen

Lebensfreude ist offline
Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Seitdem ich Bücher von Dr. Mutter und anderen Ärzten lese, stoße ich immer wieder auf Glutathion. Es soll "Wunder bewirken".
Leider gibt es auch bei diesem Nahrungsergänzungsmittel Ärzte, die genau das Gegenteil sagen (d.h. sie warnen vor der Einnahme).

Gibt es hier Betroffene, die ihre eigenen Erfahrungen schildern können?

Ging es euch nach der Einnahme von Glutathion besser, oder schlechter?

Wann darf bzw. sollte man Glutathion nicht einnehmen?

Ich habe leider nur 1 Leben und kann daher nicht wahllos experimentieren.

Glutathion Ja / Nein
Männlich Bodo
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Wann darf bzw. sollte man Glutathion nicht einnehmen?
Wenn Du eine Schwefel-Allergie hast, solltest Du sehr vorsichtig sein.
Du berichtest in einem anderen Thread von diversen Allergien.

Künstlich zugeführtes Glutathion wird nicht in die Zelle eingebaut und behebt keinen Mangel.
Chelatieren tut dieses Mono-Thiol auch nur sehr bedingt, hast Du einen GST-Mangel?

Die Glutathion-S-Transferase erholt sich in der Regel nach Wegnahme des Giftes.





GB

Glutathion Ja / Nein

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Wenn Du eine Schwefel-Allergie hast, solltest Du sehr vorsichtig sein.
Du berichtest in einem anderen Thread von diversen Allergien.

Künstlich zugeführtes Glutathion wird nicht in die Zelle eingebaut und behebt keinen Mangel.
Chelatieren tut dieses Mono-Thiol auch nur sehr bedingt, hast Du einen GST-Mangel?

Die Glutathion-S-Transferase erholt sich in der Regel nach Wegnahme des Giftes.

GB
Ich weiss zwar das ich sehr leicht zu Allergien neige und auch viele Allergien habe, doch mir ist nicht bekannt das ich auch auf Schwefel reagiere.
Vor 10 Jahren bekam ich 3 oder 4 DMPS Spritzen, es zeigten sich keine Nebenwirkungen. Bei den ersten 2-3 Spritzen wurde Quecksilber ausgleitet. Bei der letzten Spritze kam nichts mehr raus, weshalb ich keine weiteren Spritzen bekam.
Du schreibst, dass künstlich zugeführtes Glutathion keinen Mangel behebt. Warum schreibt dann z.B. ein Dr. Sherry Rogers, dass man es jeden Tag einnehmen sollte?
Aus deiner Sicht muss das Gift raus, und dann normalisiert sich auch wieder der GST-Spiegel? Habe ich das richtig verstanden?

Glutathion Ja / Nein

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Aus deiner Sicht muss das Gift raus, und dann normalisiert sich auch wieder der GST-Spiegel? Habe ich das richtig verstanden?
Quecksilber braucht dein Glutathion auf. Sobald es draussen ist normalisieren sich deine Glutathionspiegel. Eine Vergiftung verursacht niedriges Glutathion nicht umgekehrt. (Auch wenn das manchmal so gesagt wird)
Würde mich also eher auf Entgiftung konzentrieren.

Glutathion wirkt auf Vergiftete nicht immer positiv, es mobilisiert auch Quecksilber(Thiole) und kann somit den Umsatz des Quecksilber erhöhen und auch die Vergiftungserscheinungen verstärken.

Lg

Glutathion Ja / Nein

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Dr. Sherry Rogers schreibt, dass z.B. Parkinson-Kranke nach der Einnahme von Glutathion oftmals nach wenigen Minuten erheblich besser fühlen!!!

Sind das alles nur Lügen?

Glutathion Ja / Nein
Männlich Bodo
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Sind das alles nur Lügen?
Kann ich nicht beurteilen. Hast Du Parkinson?

Ich habe mal vor Jahren eine Vitamin-C-Infusion bekommen,
nach der ich mich für Stunden wesentlich besser fühlte.
Sie heilte mich aber nicht ansatzweise, die Wirkung verflog.
Sie tat temporär gut, war für mich wie Kurz-Doping.
Es geht aber um Nachhaltigkeit.




LGB

Glutathion Ja / Nein

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von OhneHoffnung Beitrag anzeigen
Dr. Sherry Rogers schreibt, dass z.B. Parkinson-Kranke nach der Einnahme von Glutathion oftmals nach wenigen Minuten erheblich besser fühlen!!!

Sind das alles nur Lügen?
Nein ich denke nicht aber Glutathion hilft nicht jedem Vergifteten, manche fühlen sich auch viel schlechter damit.

Glutathion Ja / Nein

salute ist offline
Beiträge: 182
Seit: 05.07.07
Ich kann nur von S-Acethylglutathion sprechen.

Nachdem ich überall las, dass gerade dieses die von Bodo abgesprochene Wirkung erreicht, kaufte ich es mir.

Es ist ein hochpotentes Mittel. Entscheidend ist absolut die Dosis, da sonst Wirkungen eintreten, die 123 beschreibt. Ich hatte extreme Entgiftungssymptome.

In geringer Dosis hilft es aber enorm. Ob es tatsächlich die Zelle erreicht oder nicht, kann ich nicht sagen. Aber im Gegensatz zum reduz. Glutathion hilft es enorm. Das reduzierte Gl. half gar nicht.

Ach ja. Und es bindet merklich Mineralien. Ich meine mich erinnern zu können, dass es vor allem Mg (oder doch Ca) bindet.

Alles in allem eine super Ergänzung zu sonstigen Ausleitungsmethoden. Als Ersatz kann ich es aber aus meinem Standpunkt nicht empfehlen.

Glutathion Ja / Nein

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Ich habe einmal die Woche Chelat-Infusionen mit Gluthation bekommen. Insgesamt 22 Mal. Dann halbes Jahr Pause. Nun sind meine Werte tatsächlich gebessert. Um Palladium auch wegzubekommen, werde ich weitere Chelat-Infusionen bekommen, wieder mit Gluthation. Die Chelat-Therapie wirkt und nicht nur, um Schwermetalle wegzukriegen aus dem Körper, sondern auch bei Herzinfarkten und Schlaganfällen. Sehr zu empfehlen ist hierzu das Buch "
Kranker Patient, guter Patient Kranker Patient, guter Patient
".

Glutathion Ja / Nein

Lebensfreude ist offline
Themenstarter Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Was ist eigentlich unter reduziertes Glutathion zu verstehen?


Optionen Suchen


Themenübersicht