Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?

12.06.11 15:08 #1
Neues Thema erstellen

Prema ist offline
Beiträge: 747
Seit: 11.01.10
Hallo,

kann mir jemand Beispiele geben/Erfahrungen teilen, welche neurologieschen Symptome im Zuge der Entgiftung des Gehirns(zB mit DMSA) auftreten können, die man vorher nicht gehabt hat !?
Dr.Klinghardt formuliert, man müsse sich anschnallen weil die Achterbahnfahrt losgeht, wenn im Entgiftungsprozess das Gehirn drankommt, weil dann neurologische Symptome zum Vorschein kommen. (Er bezieht das auf die Einnahme von Koriander, was ich bis jetzt gar nicht probiert habe).
Ich hatte die letzten Tage ungute Erfahrungen mit gereizten Nerven, wenn ich mich abends hinlege. ZB. ein leises Geräusch veranlasst schon meine Hirnnerven anscheinend zu einer gleichzeitigen Entladung. Ich erlebe das wie elektrische Schläge mit Funken im Kopf, und bin besorgt dass das die Aura vor einem epilept. Anfall sein könnte (-hatte noch nie Epil.Anfall). Ich bin etwas vorsichtig, gleich in die Klinik zu rennen (zumal wir auch gerade langes Wochenende haben), weil ich befürchte, dort mit Medikamenten (z.B.Psychopharmaka) unnötigerweise gefüttert zu werden, obwohl ich keine psych. Probleme habe. Und man dort vielleicht wieder auf Ärzte trifft, die nichts verstehen von Schwermetall-Auseitung. So ist es einer Bekannten passiert, die in die Klinik ging wegen motorischer Störungen (die habe ich nicht). Und mich haben letztes Jahr bloß Antibiotika schon so geschwächt - CFS... Man hat ja mit den Schwermetallen schon genug Gift im Körper. Obwohl - so ein CT würde mich mittlerweile auch mal interessieren.
Prema

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?

TanjaBK ist offline
Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Hallo Prema,

DMSA ist nicht, wie einst angenommen, hirngängig. Es ist zwar lipidlöslich und das Gehirn besteht überwiegend aus Lipiden (Fetten), aber DMSA kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden.

Von daher ist es nicht sehr wahrscheinlich, das es konkrete neurol. Effekte auslöst.

Anders sieht es aus, wenn Du auf DMSA allergisch bist, dann sind es aber allergische NEBEN-Wirkungen keine HAUPT-Wirkungen einer Entgiftung durch den Chelatbildner.

Und ob Koriander das Gehirn so entgiftet wie es Dr. Klinghardt meint, ist umstritten.

LG
Tanja

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?
Männlich Bodo
DMSA absetzen bis Besserung eingetreten ist.



GB

Geändert von Bodo (12.06.11 um 16:14 Uhr)

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
@Prema

kann mir jemand Beispiele geben/Erfahrungen teilen, welche neurologieschen Symptome im Zuge der Entgiftung des Gehirns(zB mit DMSA) auftreten können, die man vorher nicht gehabt hat !?
Hier ein kleiner Erfahrungsbericht von mir:
Post 7

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...ndert-ala.html


Dr.Klinghardt formuliert, man müsse sich anschnallen weil die Achterbahnfahrt losgeht,
Das kommt auf die Dosierung an.
Hohe Dosierungen können große Nebenwirkungen auslösen.

(Er bezieht das auf die Einnahme von Koriander, was ich bis jetzt gar nicht probiert habe).
Erkundige dich bitte genau bevor du mit Koriander experimentierst.
Wenn du schon nach Klinghardt ausleitest dann am besten austesten lassen.

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?
Männlich Bodo
Zitat von Indianerblut Beitrag anzeigen
Hohe Dosierungen können große Nebenwirkungen auslösen.
Das trifft nicht unbedingt so zu. Gerz' Schaukeltherapie mit ihren hohen Dosen
ist sicherlich zu hoch (diese Menge bringt auch nix) - die Dosierung wie sie
die sehr bewährte Pulsdosis vorsieht ist verträglicher und bringt keine Probleme.

Zitat von Indianerblut Beitrag anzeigen
Erkundige dich bitte genau bevor du mit Koriander experimentierst.
Richtig. Bitte lesen:

Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Überlegungen zur Korianderkraut-Tinktur und ihren (Aus)Wirkungen.


Schöne Pfingsten!




LGB

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?

Prema ist offline
Themenstarter Beiträge: 747
Seit: 11.01.10
Nein, ich möchte nicht Koriander probieren. Für solche Experimente geht's mir gerade zu schlecht, ebenso um "Ausgetestetes" zu probieren...
Ich möchte nur wissen, ob das was meine Hirnnerven eben erleben noch im Rahmen des Üblichen an Entgiftungs- und Umverteilungssymptomen sind oder was Gefährlicheres.

Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Das trifft nicht unbedingt so zu. Gerz' Schaukeltherapie mit ihren hohen Dosen
ist sicherlich zu hoch (diese Menge bringt auch nix) - die Dosierung wie sie
die sehr bewährte Pulsdosis vorsieht ist verträglicher und bringt keine Probleme.
D.h. die Umverteilunsprozesse können bei einer DMSA-Kapsel wie bei DMPS auch wochenlange nachwirken...

Wünsche schönere Pfingsten als die meinen

P.S. - werde mal in der Pausenzeit einen Rizinusöl-Leber-Wickel probieren

Geändert von Prema (12.06.11 um 22:08 Uhr)

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?
Männlich Bodo
Hi Prema.


Zitat von Prema Beitrag anzeigen
D.h. die Umverteilunsprozesse können bei einer DMSA-
Kapsel wie bei DMPS auch wochenlange nachwirken...
Rein theoretisch ist das vorstellbar, wenn auch nur schwer.
Eine Umverteilung wäre längst vollzogen. Diese Symptome können
gut eine Neuro-Allergie auf das DMSA sein, dass kommt manchmal vor.

Deshalb solltest Du jetzt vorsichtig mit weiteren Einnahmen sein, egal in welcher Dosierung.
Sollte es sich nämlich um eine Allergie handeln, könnten jetzt weitere Gaben kontraproduktiv sein.

Was Du in Posting 1 beschreibst, hatte ich auch mal sehr schlimm, leider chronisch.
Dies war unmittelbar nach dem Rausbohren von 16 A-Füllungen der Fall und nach Koriander.
Es betraf hauptsächlich die Einschlafzeit kurz vor der REM-Phase, es war sehr belastend.

Vergessen werden darf auch nicht, dass DMSA selbst leicht toxisch ist.
Denkbar, dass es bei einer gestörten Blut-Hirnschranke zu Neuro-Irritationen kommt.

Es ist also mehrerlei denkbar - 100% beurteilen und diagnostizieren lässt sich das von hier aus nicht.







LGB

Geändert von Bodo (12.06.11 um 22:48 Uhr)

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Man wird am Tage der Einnahme und die nächsten drei Tage blöde im Kopf.
Habe 22 Chelat-Infusionen, jedesmal ein Mal in der Woche, gehabt mit DMSA-Einnahme. Man fröstelt und ist blöde im Kopf. Nach einem halben Jahr verzweifelt man und ist sich des Erfolgs immer unsicherer und gibt auf. Nach einem halben Jahr Pause nimmt man die wöchentliche Chelat-Therapie wieder auf und somit einmal in der Woche DMSA schlucken, weil bis dahin der Kopf tatsächlich frei geworden und weniger Schwermetalle im Körper gefunden wurden. D.h. Chlorella, Koriander und Bärlauch haben tatsächlich in dem einen Jahr gewirkt, und zwar sanfter als mit anderen Mitteln. Mittlerweile werde ich auch unmittelbar nach der Chlorella-Einnahme blöde im Kopf, aber nur für ein paar Stunden und bei Einnahme von Korianderwürze-Tropfen spüre ich meine Nieren, weil sie zu sehr beansprucht wurden, da ich in dem einen Jahr ohne Pause entgiftet habe. Deshalb nehme ich jetzt zusätzliche Mittel zur Unterstützung der Nieren und der Leber ein. Während der Einnahme von DMSA und Co. ist man nervlich arg angespannt und man flippt schnell aus. Deshalb habe ich mich zurück gezogen, um wenig mit anderen Leuten zu sprechen. Zuweilen bin ich durch die Hölle gegangen, vor allem das Alleinsein und die Depressionen sowie die enorme Anspannung des Zentralen Nervensystems führen zu den dunkelsten Gedanken. Geholfen hat mir stets die Vorstellung, dass ich mich in einem Tunnel befinde und wenn ich da raus bin, ist die Welt schöner als vorher, wo ich noch nicht im Tunnel war, weil der Kontrast da ist. Tatsächlich, mittlerweile sehe ich Licht am Ende des Tunnels und ich bin froh, dass ich früher regelmäßig Fussball gespielt habe, wo auch das Durchhalten enorm wichtig war. Die Ernährungsumstellung hin zu veganer Ernährung hilft auch beim Bewusstseinswandel und für die wahre, richtige Sicht über das Leben und wie diese Welt wirklich läuft. Du wirst angewidert sein von dieser Welt und erst recht Deinen neuen Weg dauerhaft konsequent weitergehen. Es ist ein anderes Leben als zuvor, aber ein vernünftiges, gesundes, desillusioniertes Leben. Du isst bewusster, schaust die Welt bewusster an, verwertest die Nachrichten aus der Welt bewusster. Schlussendlich streckst Du den Mittelfinger raus und sagst der Welt 'Mit mir nicht!' und Du lässt Dich von nichts und niemandem mehr verarschen, vor allem nicht von Ärzten, die nur Mist labern. Es lebe die Homöopathie! Es lebe die Präventivmedizin!

Geändert von Malve (13.06.11 um 06:03 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen, C.2

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?
Schwarzflug
Zitat von mundial Beitrag anzeigen
Man wird am Tage der Einnahme und die nächsten drei Tage blöde im Kopf.
Habe 22 Chelat-Infusionen, jedesmal ein Mal in der Woche, gehabt mit DMSA-Einnahme. Man fröstelt und ist blöde im Kopf. Nach einem halben Jahr verzweifelt man und ist sich des Erfolgs immer unsicherer und gibt auf. Nach einem halben Jahr Pause nimmt man die wöchentliche Chelat-Therapie wieder auf und somit einmal in der Woche DMSA schlucken, weil bis dahin der Kopf tatsächlich frei geworden und weniger Schwermetalle im Körper gefunden wurden. D.h. Chlorella, Koriander und Bärlauch haben tatsächlich in dem einen Jahr gewirkt, und zwar sanfter als mit anderen Mitteln. Mittlerweile werde ich auch unmittelbar nach der Chlorella-Einnahme blöde im Kopf, aber nur für ein paar Stunden und bei Einnahme von Korianderwürze-Tropfen spüre ich meine Nieren, weil sie zu sehr beansprucht wurden, da ich in dem einen Jahr ohne Pause entgiftet habe. Deshalb nehme ich jetzt zusätzliche Mittel zur Unterstützung der Nieren und der Leber ein. Während der Einnahme von DMSA und Co. ist man nervlich arg angespannt und man flippt schnell aus. Deshalb habe ich mich zurück gezogen, um wenig mit anderen Leuten zu sprechen. Zuweilen bin ich durch die Hölle gegangen, vor allem das Alleinsein und die Depressionen sowie die enorme Anspannung des Zentralen Nervensystems führen zu den dunkelsten Gedanken. Geholfen hat mir stets die Vorstellung, dass ich mich in einem Tunnel befinde und wenn ich da raus bin, ist die Welt schöner als vorher, wo ich noch nicht im Tunnel war, weil der Kontrast da ist. Tatsächlich, mittlerweile sehe ich Licht am Ende des Tunnels und ich bin froh, dass ich früher regelmäßig Fussball gespielt habe, wo auch das Durchhalten enorm wichtig war. Die Ernährungsumstellung hin zu veganer Ernährung hilft auch beim Bewusstseinswandel und für die wahre, richtige Sicht über das Leben und wie diese Welt wirklich läuft. Du wirst angewidert sein von dieser Welt und erst recht Deinen neuen Weg dauerhaft konsequent weitergehen. Es ist ein anderes Leben als zuvor, aber ein vernünftiges, gesundes, desillusioniertes Leben. Du isst bewusster, schaust die Welt bewusster an, verwertest die Nachrichten aus der Welt bewusster. Schlussendlich streckst Du den Mittelfinger raus und sagst der Welt 'Mit mir nicht!' und Du lässt Dich von nichts und niemandem mehr verarschen, vor allem nicht von Ärzten, die nur Mist labern. Es lebe die Homöopathie! Es lebe die Präventivmedizin!
EXAKT SO IST ES!! besser könnte ich es nicht beschreiben!

Neurologische Symptome durch DMSA etc. ?
Männlich Windpferd
Hallo Prema,

weiß nicht, ob dieser alte Thread noch relevant ist für Dich.

Ich hatte eine sehr schwere Hg-Vergiftung. Schon pränatal, später mit Amalgam und Gold zugleich. Achtlos herausgebohrt.

Ich hab geschätzte 150 Amp. bekommen (i.v., i.m. selbst verabfolgt), unterstützt durch große Mengen von Koriander und einigem an Bärlauch. DMPS selten aber hochdosiert, bis 3 Amp. auf einmal. Niemals Beschwerden. Nach meiner Auffassung kommt das von der aufwendigen und sorgfältigen Prä- und Co-Medikation, die Dr. Mutter bei mir veranlaßt hat, einige Wochen vor der ersten DMPS-Infition. Eine ganze Reihe wichtiger Mikronährstoffe auffüllen - Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren (v.a. die schwefelhaltigen). V.a. anorg. Selen (bindet irreversibel mobilisiertes aber "verloren gegangenes" Hg), reduziertes Glutathion, Vit. B und C, Antioxydantien, Alkalisierung (steigert die Bindungskonstante der Hg-DMPS-Komplexe). Anders kann ich mir meine Beschwerdefreiheit nicht erklären. Und mein Hg ist bei Provokation schon lange auf 2 - 3 (vorher etliche 100). Und ein paar eindrucksvolle Befreiungserlebnisse nach Kiefermobilisation (Quaddelung in die Bucalfalte).

Na, vielleicht ist das noch von Nutzen für Dich. Oder für sonst jemanden.

Alles Liebe
Windpferd


Optionen Suchen


Themenübersicht