Fragen zum Cutler Protokoll - Was haltet Ihr davon?

20.01.11 21:32 #1
Neues Thema erstellen
Fragen zum Cutler Protokoll

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ich bins nochmal,

sorry wenn ich euch schon nerve, aber ich hab wieder eine nacht hinter mir die echte rätsel aufwirft.
gestern nach der arbeit war ich wieder total übermüdet. hab mich dann von 15 bis 16 uhr hingelegt und dann nochmal bis 17 uhr. wirklich besser gings mir dann nicht. hab abends ein entspannendes basenbad gemacht und war logischerweise danach richtig platt. ist aber immer so.
bin dann halb 23:30 ins bett und hab die letzte ala dosis genommen. ich war dann geplagt von schweißausbrüchen und hatte ein richtiges wechselbad der gefühle, hätte einfach losheulen können ein paar mal. an einschlafen war gar nicht zu denken...das mit dem losheulen hatte ich gestern auch schon am tag zwischendurch. bisher hatte ich das nie unter ala.um 2 hab ich das letzte mal auf die uhr geschaut.
heute nehm ich ja keins,bin aber immer noch platt und fertig. wenn ich rausschaue wunderts mich ja eigtl nicht,gestern sonnenschein,heute wieder alles bedeckt. aber das wetter kann doch nicht an allem schuld sein.

Fragen zum Cutler Protokoll

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hi Ariella,

vielleicht verträgst du die ALA nicht. Ala ist häufig kontraindiziert bei einer Histaminintoleranz.
Ich abe auch versucht mit ALA auszuleiten, musste leider aufgrund der Unverträglichkeit abbrechen.

Vg, Angie

Fragen zum Cutler Protokoll

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ich hab schon 14 runden hinter mir und kein einziges mal solche probleme gehabt. nur stetige besserung. ich halts langsam nicht mehr aus macht mich echt fertig dieser zustand

Fragen zum Cutler Protokoll

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Zitat von Ariella Beitrag anzeigen
ich hab schon 14 runden hinter mir und kein einziges mal solche probleme gehabt. nur stetige besserung. ich halts langsam nicht mehr aus macht mich echt fertig dieser zustand
Unverträglichkeit kann sich auch später einstellen.
Ansonsten würde ich definitiv pausieren und die Entgiftungsorgane, wie Leber, Niere, Lymphe stärken und ordentlich Binder wie Chlorella, Kohle oder Apfelpektin. Einlauf, Leberwickel und Schlafen.

Gute Besserung.

Vg, Angie

Fragen zum Cutler Protokoll

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
eine unverträglichkeit schließe ich aus,da die beschwerden schon am donnerstag extrem waren obwohl ich freitag erst mit ala begann.
chlorella nehme ich sowieso. leberwickel mache ich auch. einläufe funktionieren nicht,schlagen sofort auf die nieren. schlafen werd ich gleich direkt daheim.

Fragen zum Cutler Protokoll

Wissen ist Macht ist offline
Beiträge: 990
Seit: 25.05.06
@Blech, ja, du hast Humor!!

@Markos: Hirnentgiftung: von alleine (Gefälle), Vitamin C unterstützt (7-8Gramm/d), Homöopathie (natürlich nur für die kleinen Restchen) mit bioenergetischen Schwingungen.

Ariella: Ozon ist ein Reizgas (und macht fertig); Ausleitung strengt an (also weniger? Ist deine Entscheidung)

Fragen zum Cutler Protokoll

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ich hab nochmal ne frage:

ich hatte ja am montag abend dieses gefühl einfach mal losheulen zu können,da hab ich ala noch genommen. gestern hab ich aufgehört, habe es gestern auch noch gehabt und auch heute noch. zwar nicht mehr so intensiv aber immer mal wieder. bin auch irgendwie schlecht drauf. weiß gar nicht mehr ob das die runden zuvor auch so extrem war. aber in gewisser weise ist es doch normal das das gelöste hg symptome macht.

habe jetzt gelesen das die kopfschmerzen,die psychischen symptome usw auch daran liegen können das sich was ins hirn verschoben hat.
aber wenn man ALA doch richtig in dem 3 std takt eingenommen hat soll die verschiebung doch vermieden werden oder? wie ist es denn mit den symptomen bei euch während und nach der runde?

Fragen zum Cutler Protokoll

blech200 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 128
Seit: 13.06.11
Zitat von Ariella Beitrag anzeigen
ich hab nochmal ne frage:

Es passiert bei allen Betroffenen über Jahre andauernd irgendwas, manchmal alle paar Stunden, manchmal alle paar Tage oder Wochen, verschiedene Symptome haben verschiedene Rhythmen und es ändert sich oft irgendwas. Fast nie ist es erklärbar (bzw. es sind Pseudo-Erklärungen für kleine Kinder, einfach so tun, als ob man was weiß aber eigentlich nur heiße Luft rausblasen). Also wenn jedes Hg-Huhn hier im Forum bei jedem dieser, ähh, Vorkommnisse losgackert, dann haben wir hier ein gewaltiges Geschrei...

Wodurch irgendwelches Hg ins oder aus dem Hirn wandert, kann dir seriös NIEMAND sagen. Nichtmal, wenn die besten Wissenschaftler mit der besten Technik sich dransetzen. Die Mengen, über die wir hier reden, sind zu niedrig, erst recht, wenn im lebenden Körper gemessen werden soll. Und wenn die Menge groß genug ist, um mit heutigen technischen Mitteln bemerkt zu werden, dann hast du ganz andere Probleme und keine Zeit mehr für Fragen.

Soll heißen, stop(p) die Panik und brüte erst mal aus

Geändert von blech200 (13.07.11 um 17:36 Uhr)

Fragen zum Cutler Protokoll

Zahngesund ist offline
Beiträge: 242
Seit: 05.02.08
@Blech
Alles Gute.

Fragen zum Cutler Protokoll
Esther2
Also ich hab jetzt ein paar Mal kinesiologisch nach Klinghardt getestet, wie ALA wirkt. Ob der Test prinzipiell stimmt oder nicht, will ich hier nicht diskutieren, aber für alle, die daran glauben, kann ich folgende Informationen weitergeben:

ALA ist in der Lage, auf der Bindegewegsebene Hg aus dem Gehirn auszuleiten, allerdings erscheint es dann in Leber und vor allem Nieren, die Unterstützung brauchen. Die Kombination mit Chlorella hat allgemein gut getestet, entblockiert die Leber/Galle, hilft aber den Nieren nicht. Für die Nieren sind die chin. Medizinalpilze oft hilfreich.
Die Blockade der Nieren durch die ALA-Entgiftung war ziemlich stark und für mich in dieser Form nicht so bekannt.

Ich habe keine Probleme in der Kombination ALA-Chlorella ertestet.

Etwa 3 Tage ALA, 1 Woche Pause hat gut gewirkt.

Ob ALA auch auf Zellebene im Gehirn entgiften kann, hab ich nicht getestet, weil dazu brauche ich Testpersonen, die in der Entgiftung schon sehr weit fortgeschritten sind und davon hab ich nicht so viele

Ich hoffe, dass ich damit jetzt keine Diskussionslawine über das Testverfahren lostrete, natürlich kann ich auch nicht mit so vielen Testpersonen aufwarten, aber ich wollte das hier mal posten, gerade weil Arielle in letzter Zeit oft gefragt hat wegen der Kombi ALA-Chlorella.

Ach und nochwas: Ich habe nur für ALA getestet, weil ich kein DMSA habe Wenn sich jemand findet, der mir 1-2 Kapseln DMSA sponsert, teste ich gerne auch für DMSA (Habe im Moment zu viel zu tun, um mich selbst um DMSA zu kümmern.)

LG, Esther.


Optionen Suchen


Themenübersicht