Kann ausleiten gefährlich sein?

10.12.10 21:00 #1
Neues Thema erstellen
Kann ausleiten gefährlich sein?
Esther2
Und wenn ich Stimmen lese, die dem Ausleiten mit Chlorellaalgen eine Gefahr nachsagen, dann überlege mich mir halt, ob ich das Risiko eingehe.
Natürlich macht es Sinn, Nutzen und Risiko gegeneinander abzuwägen. Aber bei Chlorella kann man ganz klar sagen, dass das Risiko gegen Null geht, wenn man ein paar einfache Sachen beachtet, der Nutzen aber fast gegen Unendlich.

Chlorella sind einfach Algen, das ist in etwa so, als wenn du Spinat isst. Da ist nichts Unnatürliches dabei.

Mit Ernährung kann man auch sehr viel falsch machen!

Ich kann übrigens dazu sagen, dass meine Kinder mehr oder weniger uneingeschränkten Zugang zu Chlorella haben. Es gibt Phasen, da essen sie sehr viel davon, zu anderen Zeiten fast gar nicht. Aber jedenfalls: Es schmeckt lecker!

LG, Esther.

Kann ausleiten gefährlich sein?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Katharina2 Beitrag anzeigen
Das Einzige, wozu ich Vertrauen habe, sind die Dinge, die die Natur vorgesehen hat. Und sonst gar nichts! Z.B. eine gesunde und vollwertige Ernährung zur Entgiftung. Dass das funktioniert, auch wenn es etwas länger dauert, davon bin ich überzeugt! Damit kann man jedenfalls nichts falsch machen. Mit Chlorellaalgen schon. Das habt Ihr ja selbst geschrieben.
Das ist normalerweise der richtige Weg wenn Du zweihundert Jahre Zeit hast, Du keine Schwermetalle mehr aufnimmst und es Dir noch einigermaßen gut geht.
Wenn es einem jedoch schon so dreckig geht, dass man nicht weiß, ob man das nächste Jahr noch überlebt, glaub mir dann bist Du über
DMPS/DMSA/Chlorella, Bärlauch, MSM, Glutathion, usw. froh!
Ich möchte gar nicht wissen, wo ich heute ohne die Amalgamsanierung unter höchsten Schutzmaßnahmen und DMPS, DMSA, usw. wäre.

Ein guter Umweltmediziner, der sich mit der Materie gut auskennt wäre anfangs sowieso ratsam.


Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (14.12.10 um 12:09 Uhr)

Kann ausleiten gefährlich sein?

Holzspitz ist offline
Beiträge: 10
Seit: 07.11.10
Hallo zusammen,

Natürlich ist eine Ausleitung nicht ungefährlich. Aber in Begleitung von einem guten Arzt ist es machbar. Ich hatte auch mehrere Ausleitungsversuche und bin jetzt bei DMPS gelandet. Bärlauch, Chlorella und co. hatte ich ca. 8 Wochen genommen. Dabei vertrug ich bis zu 2x5 Tropfen Bärlauch. Da ich hin und wieder Schwindelataken gehabt habe, besuchte ich noch neben meinem Zahnarzt der die Ausleitung mit mir gemacht hat
einen HP in Köln. Der verabreichte mir eine Spritz in die beiden Schläfen und eine Akkupunktur. Seid dieser Behandlung im September ist es mir nur noch Schwindelig. Ich vertrug auch kein Bärlauch mehr. Nach 2 Tropfen drehte sich bei mir alles im Kreis. Warum weiß ich bis heute noch nicht. Seidher bin ich bei einem richtigen Arzt, der sich mit Ausleitungen auskennt.

Gruß Holzspitz

Kann ausleiten gefährlich sein?

ascona ist offline
Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo,

ich lese im Zusammenhang mit Entgiften über Chlorella immer nur, dass es wichtig ist, Leber und Nieren zu unterstützen. Ganz wichtig ist es aber nach meinen Erfahrungen, den Darm zu pflegen, weil Chlorella überwiegend über den Darm ausleitet. Den Darm funktionsfähig zu halten, damit man die mobilisierten Gifte ausscheiden kann und es nicht zu einer Rückresorption und Symptomverschlimmerung kommt, ist meines Erachtens das A und O für das Funktionieren einer Ausleitung mit Chlorella.

Liebe Grüße
Ascona

Kann ausleiten gefährlich sein?

ohleclaire ist offline
Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Hallo,

in der Tat ist der Darm der Schlüssel für fast alle Probleme, die sich dann Schritt für Schritt ergeben können, wenn der Dünn- und Dickdarm (Flora) gestört sind. Funktioniert der Darm, freuen sich Leber und Nieren.

Leider wird der Darm durch das Ausleiten stark beeinträchtigt und meist noch mehr geschädigt, als der schon vorher war.

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht