Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

07.12.10 09:25 #1
Neues Thema erstellen

Holzspitz ist offline
Beiträge: 10
Seit: 07.11.10
Hallo zusammen,

kann zufällig jemand sagen, ob DMPS genau so tief greift wie Bärlauch?
Ebenfalls hatte ich bei Bärlauch Depressionen bekommen, wenn sich zu viel gelöst hat. Ist das bei DMPS auch so?

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch
Esther2
In der Regel werden durch Entgiftung unerlöste seelische Konflikte (und Infektionen) aktiviert, das heißt, deine Depressionen vom Bärlauch sind vermutlich nicht durch den Bärlauch bedingt, sondern werden dir bei jeder Entgiftung passieren.

Wenn USKs durch die Entgiftung hochkommen, ist es an der Zeit, psychisch zu arbeiten und die Entgiftung mal ruhen zu lassen.

LG, Esther.

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
USK: So bezeichnet Dr. Klinghardt die "Unerlösten Seelischen Konflikte".

Regulationsdiagnostik nach Dr. Klinghardt

Grüsse,
Oregano

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

Holzspitz ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 07.11.10
weis nur ungefähr jemand, wieviele DMPS Spritzen benötigt werden bei 13 großflächigen Amalganfülungen? Weil das Mittel ist sehr teuer.

Geändert von Holzspitz (07.12.10 um 19:38 Uhr)

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch
Esther2
Das ist nicht abhängig davon, wieviele Füllungen du hattest, sondern wie gut die Entgiftungsleistung deines Körpers ist, wie du dich ernährt hast in der Zeit, wo du Amalgamfüllungen hattest, ob du nachts mit den Zähnen knirschst etc. etc. etc.

Außerdem ist es auch abhängig von Begleitmaßnahmen, wieviel DMPS du brauchst. Wenn du gute Begleitmaßnahmen machst, brauchst du gar keines mehr

LG, Esther.

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

Holzspitz ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 07.11.10
Hallo Esther,

was für Begleitmaßnahmen kannst du mir noch empfehlen?

Gruß
Holzspitz

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch
Esther2
Also gerade wenn du schon über Depressionen unter Bärlauch klagst, würde ich dir "Psycho-Sitzungen" empfehlen. Aus meiner Warte Psychokinesiologie, auch MFT oder systemische Arbeit ist gut.

Aufflackernde Infektionen beachten.

Mit Chlorella oder anderen "Bindemitteln" parallel zu DMPS hab ich keine Erfahrung, gibt es hier im Forum aber was dazu.

LG, Esther.

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Also meine Erfahrung war und ist, dass Vergiftung ebenso wie Entgiftung allerlei psychische Symtome hervorrufen kann. Man kann das oft alles gar nicht mehr auseinanderhalten.

Deshalb wäre ich persönlich auch vorsichtig und würde nicht zuviel auf einmal angehen. Ich habe auch eine Psychotherapie angefangen (zu einem Zeitpunkt allerdings, zu dem ich noch nichts von einer möglichen Amalgam-Problematik anhnte). Und ich habe sie dann auch während der Entgiftung beibehalten. Allerdings mehr und mehr begleitend zu dieser Entgiftung (das heißt ich habe vor allem die Vergiftung und den Umgang damit samt Konsequenzen zum Thema gemacht). Denn ich habe gemerkt, dass ich oft gar nicht in der Lage war jetzt noch weitere (Psycho-)Fässer aufzumachen in Form ungelöster Konflikte (die wir ja alle in uns tragen).

Deshalb mein Rat (aus persönlicher Erfahrung): Überlaste dich nicht. Nimm Ver-/Entgiftungwirkungen irgendwie hin - dein Körper reagiert (auch und gerade psychisch/neurologisch).
Bleibe fokussiert. Wenn du belastet/vergiftet bist, ist dies dein Hauptproblem im Moment. Dieses sollte ruhig aber entschlossen angegangen werden - weitere Probleme können auch später und dann effektiver angegangen werden.

Grüße und alles Gute!

Geändert von Evian (08.12.10 um 12:11 Uhr)

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch
Esther2
Ja und nein, Evian.

Es gibt auch genügend Situationen, wo die Psyche die Entgiftung blockiert, und erst durch Lösen der dahinterliegenden Psychothemen ist wieder ein Entgiftungsschub möglich.

LG, Esther.

Greift DMPS genau so tief wie Bärlauch

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Ja und nein, Evian.

Es gibt auch genügend Situationen, wo die Psyche die Entgiftung blockiert, und erst durch Lösen der dahinterliegenden Psychothemen ist wieder ein Entgiftungsschub möglich.

LG, Esther.

Ja, die gibt es sicherlich...es ist eben sehr komplex, Psyche und Körper sind nicht wirklich voneinander zu trennen.
Man muss sehr individuell ein Gefühl für den jeweiligen (geistigen) Fokus entwickeln.

Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht