Nahrungsergänzungsmittel und die Methylierung von Hg

11.07.07 14:07 #1
Neues Thema erstellen
Sie erträgt ihre Symptome nicht mehr
u.s.
Nichts dessen, was Lukas gerne sehen würde, ist bewiesen. Alles durch die Industrie erkauft!, "Verträglichkeit durch [pharmafinanzierte] Studien bestätigt"...wer nicht weiß, wie wissenschaftliche Statistiken entstehen, kann nicht mitreden und glaubt lieber weiter an seine gemachten Fehler, die er jetzt leider nicht mehr rückgängig machen kann. Die menschliche Beharrlichkeit (z.B. bei der Klimadiskussion, obwohl alle Fakten auf dem Tisch liegen) deutet sogar sehr darauf hin, dass sehr viele Menschen weltweit hirngeschädigt sind. Das meine ich absolut ernst - hier die wissenschaftliche Untermauerung mit zahlreichen Studien: Williams, Christopher, Endstation Gehirn. Die Bedrohung der menschlichen Intelligenz durch die Vergiftung der Umwelt, 2003. Genau das ist es, was sich wohl leider in 30 Jahren bestätigen wird. Wer heute schon gesund leben will, muss halt Glück haben und viel wissen. Alle anderen werden zum Versuchsobjekt. Da dies hier im Forum alle lesen können, sind die selbst schuld, die weiter ihre Pillen schlucken.

Wie wäre es denn, wenn Lukas, der ja immer so gern unterschwellig persönlich wird, auch mal Tipps für Fachliteratur posten würde? Die findet man kaum im Internet, sondern in wissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern!

Ich bin mal wieder raus aus dem Thread. An der Uni gibt´s immer noch mehr Wissen als im Internet!

ciao

Sie erträgt ihre Symptome nicht mehr
Lukas
Jaja... an der Uni... da habe ich auch immer viel und gerne geschmökert. Besonders hatte mich immer Fachfremdes, nämlich Medizin, interessiert... ich hätte es an der Uni studiert, wenn an mich nicht andere Erwartungen gestellt worden wären, die ich damals - leider - erfüllen wollte. So habe ich mein Medizinstudium eben für mich privat gemacht. Dafür darf man auch nicht gerade verblödet sein.

Vielleicht solltest Du weniger auf gefälschte Statistiken (egal aus welchem Lager, ob von der Industrie erkaufte Gutachten oder von Daunderer veröffentlichte falsche Behauptungen) achten als auf die persönlichen Erfahrungen Deiner Mitmenschen. Aber nein, das kannst Du ja nicht, denn jede gesundheitliche Verbesserung - inkl. per PET nachweisbare Hirnstoffwechselverbesserungen und auch inkl. objektiv nachweisbare Hirnleistungsverbesserungen - bilden sich all diese verblödeten Doofen ja nur ein. Du alleine hast ja den Durchblick. Klasse Ulf!

Sie erträgt ihre Symptome nicht mehr
u.s.
Zitat von u.s. Beitrag anzeigen
Wie wäre es denn, wenn Lukas, der ja immer so gern unterschwellig persönlich wird, auch mal Tipps für Fachliteratur posten würde?
Lukas, da Du schon wieder persönlich wurdest, poste doch wenigstens die Untersuchungen von denen sprichst.

Schönes Wochenende.

Sie erträgt ihre Symptome nicht mehr
Lukas
Ulf, ich werde nicht persönlicher als Du. Fällt Dir das etwa schon gar nicht mehr auf?

Du kannst in vielen Threads nachlesen: wann immer ich Beweise etc. zu meinen Aussagen geliefert hatte, war das Ergebnis das, dass Du Dich stillschweigend entzogen hast. Nicht ein einziges Mal hättest Du Dich für meine Bemühungen bedankt oder Deinen Fehler genauso öffentlich zugegeben, wie Du zuvor Falschbehauptungen öffentlich aufgestellt hast. Daher verstehst Du, dass ich mir Deinetwegen nicht noch mehr meiner Zeit stehlen lasse.

Dir auch ein schönes Wochenende.

Sie erträgt ihre Symptome nicht mehr

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Ach ihr Beiden Lieben!

Das ist Wasser auf die Mühlen der Amalgambefürworter.

Schlagt euch doch die "Köpfe" ein, dann sind die Amalgamgegner doch ganz schnell weg vom Fenster.

smilie.omania.de/smilie-link/smilie_424.html



smilie.omania.de/smilie-link/smilie_424.html

Liebe Grüße

Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht