Plasmapherese

14.09.10 08:13 #1
Neues Thema erstellen

helen ist offline
Beiträge: 676
Seit: 24.02.07
Hallo,

ich habe wieder 2 Plasmaapheresen bei Dr. Straube in Furth im Wald in der INUS Klinik machen lassen letzte Woche. Es geht mir wieder viel viel besser. Bekannte sagen, kein Vergleich zu vorher. Ich bin fröhlicher, lebhafter, nicht mehr so müde und ich springe in Diskussionen nicht mehr von einem Thema zum anderen.

Und um diese Zeit war ich auch selten bisher im Forum.

Liebe Grüße
Helen

Plasmaapherese

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Könnte heulen wenn ich das hier lese.....

Sei froh das du das Geld hast,andere sterben in diesem Land!

Gruss Martin

Plasmapherese

Blondie76 ist offline
Beiträge: 300
Seit: 20.07.09
Andere sterben wegen Falschbehandlung der Ärzte. Da hilft manchmal nicht mal mehr eine Apherese!

Ich könnte auch heulen, wenn ich so einiges hier lese. Leider sehe ich schon zu sehr dem Tod in die Augen, als dass es sich für mich noch lohnen würde zu heulen.

Lg Blondie76

Plasmapherese

Claudia S. ist offline
Beiträge: 619
Seit: 18.05.07
Ich kann die beiden letzten Antworten nicht ganz nachvollziehen. Versinkt ihr in Selbstmitleid? Das hilft Euch nicht weiter.

Hier im Forum geht es darum, anderen Mut machen und ihnen mitzuteilen, was gut klappt und was nicht. Es geht nicht darum andere zu verurteilen, weil es ihnen vermeintlich besser geht oder sie mehr Geld haben als man selbst. Wir wollen und gegenseitig hoch- und nicht runterziehen!

Es gibt eindeutige Hinweise, dass Aphs bei einigen Patienten den Durchbruch bringen können, aber nicht bei allen. Wenn helen schreibt, ihr ginge es besser dadurch, dann finde ich, dass das ein guter Hinweis ist und der soll wohl eher anderen Mut machen als sie zum Heulen zu bringen.

Sicher sind die Kosten mit ca. 1500 Euro in Deutschland sehr hoch, aber es gibt auch Möglichkeiten im Ausland, z.B. in Russland, die wesentlich kostengünstiger sind. Wenn man wirklich schwer krank ist, zahlt teilweise auch die Kasse, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Zumindest könnte man sich da informieren, bevor man alle verteufelt, die sich das leisten können.

Es stimmt schon, dass viele von uns Opfer der Falschbehandlung von Ärzten sind und manches dann tatsächlich zu spät kommen kann. Vielleicht war helen auch so ein Opfer, hat es dann aber gerade noch geschafft durch die Aphs. Wäre ja schön, wenn sie mal mehr berichtet, sofern sie sich nach den beiden Antworten noch traut.

Ob wirklich schon alles verloren ist bei Dir Blondie, wie kommst du darauf? Dr. Daunderer z.B. behauptet auch oft gerne, es sei nichts mehr zu retten. Wer sagt, dass das auch stimmt oder man nur überlebt, wenn man sich alle Zähne ziehen und den Eiter im Kiefer entfernen lässt? Andere Entgiftungspäpste sehen das ganz anders.
Einige im Forum sind wegen Daunderer zahnlos und trotzdem nicht gesund geworden und andere haben sich einfach anders saniert und trotz Unkerei überlebt.

Plasmapherese

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Claudia,du scheinst von allem hier geschrieben keinerlei Ahnung zu haben.

In solchen Fällen empfiehlt es sich einfach mal den Mund zu halten und die Finger von der Tastatur zu lassen.


Ja ich bin so ein Fall,ich bin lebensbedrohlich erkrankt,so schwer das ich ohne Apherese bald das Zeitliche segnen werde.

Mein Fall ist im Verfahren vor Gericht und so wie es ausschaut werde ich verlieren,obwohl zig Ärzte hinter mir stehen.


Ich selber habe mein Geld an Therapien und auch selbstbezahlte Apheresen verloren.


Überleg dir demnächst vorher,wen du hier verurteilst und von Selbstmitleid sprichst. Ich kämpfe seit Jahren Tag ein Tag aus.

Du hast nicht mal den Sinn und Zweck meiner Aussage verstanden.


In dem Sinne

Plasmapherese

Corrs ist offline
Beiträge: 121
Seit: 17.03.08
Hallo,
Ich denke man sollte in einem Forum dieser Art..sehr auf seine Wortwahl achten..

Es ist etwas weit heraus gelehnt von "SELBSTMITLEID" zu sprechen ohne sich vorher mal einen kleinen Einblick in die "Geschichte" anderer User gemacht zu haben..
Geht zudem nicht um "Neid" oder "Verurteilen" sondern darum dass Sie sich nunmal glücklich schätzen kann dazu in der Lage zu sein.. andere können es eben nicht.. und auch nicht in Russland oder sonst wo, weil das Geld einfach NICHT mehr da ist..

Gruß und schönes Wochenende
__________________
..::* Schweigen ist manchmal der lauteste Schrei *::..

Plasmapherese

Blondie76 ist offline
Beiträge: 300
Seit: 20.07.09
Ich freue mich für Helen, dass es ihr durch die Apherese besser geht. Ich frage mich nur, wo man in so einem Forum damit umgeht, dass einigen Menschen einfach nicht mehr geholfen werden kann. Wo finden die Trost, wenn sie dem Tod in die Augen sehen müssen und jeden Tag ums überleben kämpfen?
Das wird doch einfach unter den Teppich gekehrt! So etwas will ja keiner hören, lesen und sich damit auseinander setzen. Schließlich würde das ja bedeuten, dass es einem selbst auch so gehen kann.
Wo sind die Leute, die nach DMPS (das wirklich vielen hilft aber für andere lebensbedrohliche Konsequenzen nach sich zieht) massiv Probleme bekommen haben und dem Tod vielleicht gerade noch mal von der Schippe gesprungen sind?
Manchmal frage ich mich, ob die sich überhaupt noch trauen hier zu schreiben. Weil wie gesagt, damit will sich keiner auseinander setzen.
Ich will damit nicht sagen, dass jeder die Finger von DMPS lassen sollte, sondern nur zum Nachdenken anregen, ob der Gesundheitszustand DMPS oder andere Medikamente überhaupt zu lässt.

Ich weiß bei mir nicht, ob es an DMPS liegt oder an Narkosemittel. Letztendlich ist das auch egal. Meine Zukunft sieht besch.... aus und das sagen auch meine Blutwerte und mein wertes Befinden. Das ist das einzige, was ich hiermit zum Ausdruck bringen wollte. Es gibt ja auch schließlich negative Nachrichten, aber die will wohl keiner lesen und hören.

Trotz allem wünsche ich allen in ihrem Kampf weiterhin alles gute.
Viele liebe Grüße
Blondie76

Plasmapherese
darleen
hallo Blondie

natürlcih interssiert uns das..

nur wenn man sich mit der Thematik nicht auskennt, dann hält man eben die Klappe..

ich weis wie das ist, wenn man denkt man überlebt die nächsten Wochen nicht..

keine Hilfe bekommt...das Geld vorne und hinten nicht reicht..

und man sich an Zeiten klammert wo es Einem besser geht und dann doch wieder den Schlag ins Genick bekommt..


denke nicht das es Einem hier kalt lässt, aber du kannst eben nicht davon ausgehen das sich Jeder damit auseinandersetzen kann..

die Hemmschwelle ist viel zu groß..wie soll man regaieren...und der Mensch neigt eben dazu die Augen zuzumachen vor Schwierigkeiten..


aber Kalt lässt es eben Keinen hier..

und wünsche auch Allen noch viel Kraft zum durchhalten und Kämpfen..


liebe grüße darleen

Geändert von darleen (17.09.10 um 18:48 Uhr)

Plasmapherese
Gummo
Helen hat auch ein Blutegel auf dem Kopf geholfen, nebenbei bemerkt.

Plasmapherese

helen ist offline
Themenstarter Beiträge: 676
Seit: 24.02.07
gummi , du brauchst mich nicht zu verarschen.

es war nicht ein Blutegel, sondern es waren immer 4 Stück, die mir mein Freund setzte. Und das über 3 Jahre im Abstand von 2- 6 Wochen.

Ich schreibe meine positiven Erfahrungen, um anderen zu helfen.
Letztendlich hat jeder Einzelne sein individuelles Schicksal. Und das müssen wir annehmen.

Helen

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Plasmapherese - Eluat

Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht