Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

09.09.10 19:34 #1
Neues Thema erstellen
Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

Birnenbaum ist offline
Beiträge: 98
Seit: 18.05.10
Hi,

@Stengel: Genau diese Sätze sind interessant:

The amounts of Hg excreted in feces and urine of the MeHg + BP group were increased nearly 1.9 and 2.2-fold compared with those of the MeHg group. On the other hand, blood and organ Hg levels were not significantly different between two groups. These results suggest that the intake of BP may induce the excretion of Hg both in feces and urine, although it does not affect MeHg absorption from the gastrointestinal tract Quelle: Pubmed
Dieser Satz lässt nämlich durch die Tatsache der erhöhten Ausscheidung über den Urin die Folgerung zu, das Chlorella bezüglich Methylquecksilber wohl eine Ausscheidung forciert wird. Wie, keine Ahnung, aber sonst wäre wohl kaum nach Chlorellagabe die Ausscheidung über den Urin erhöht.



Grüße an Alle

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

HansW ist offline
Beiträge: 75
Seit: 23.07.10
Man muss keine Studie über die lange bekannte Affinität ( Bindekraft ) von Chlorella zu Quecksilber
machen. Außerdem wurde in verschiedenen Studien an japanischen und US-Amerikanischen Kliniken
Chlorella als besonders wirksam zur Ausleitung von Umweltgiften und Schwermetallen getestet. In
Deutschland wird Chlorella von Toxikologen und Zahnärzten als natürliche Nahrungsergänzung nach
der Amalgam-Sanierung empfohlen. Ausnahme Dauderer der ja auch kein Differenzierung kennt.

Die Biochemie weiß, das z.B. die Alge Chlorella pyrenoidosa in der Lage ist, Schwermetalle aus dem
Gewebe zu mobilisieren und an ihrer Zellmembran zu absorbieren. Man weiß weiterhin dass
Chlorella auch eine hohe Affinität zu Cadmium, Blei, Nickel, Gold und Palladium. Einige Algen
nehmen bis zu 30 % ihres Trockengewichtes an Schwermetallen auf. Dazu bedarf es keiner Studie,
sondern nur eines Test mit einem Atom Absorptionsspektrometers. Das ist zum Beispiel ein Urintest
(etc.) in dem mittels Spektralanalyse die ausgeschiedenen Elemente gemessen werden.

Der Tests kann folgendermaßen gemacht werden

1. Mann misst im Urin das Hg

2. Mann verabreicht eine größere Menge Chlorella oder DMSP, DMSA etc.

3. Mann misst im Urin das Hg

Je nach Fähigkeit des Chelators und Aufnahmefähigkeit des untersuchten Mediums (Stuhl
höher) sind die Hg-Werte bei Position 3.


Mit freundlichen Grüßen
HansW

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Der Tests kann folgendermaßen gemacht werden

1. Mann misst im Urin das Hg

2. Mann verabreicht eine größere Menge Chlorella oder DMSP, DMSA etc.

3. Mann misst im Urin das Hg

Je nach Fähigkeit des Chelators und Aufnahmefähigkeit des untersuchten Mediums (Stuhl
höher) sind die Hg-Werte bei Position 3.
Das wurde ja schon gemacht. Does chlorella help chelate mercury?
Das Institut: Southwest College of Naturopathic Medicine & Health Sciences
Der Studienleiter: David Quig, PhD.

Es konnte bei keiner Testperson eine erhöhte Ausscheidung festgestellt werden, weder im Urin noch im Stuhl.

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.649
Seit: 10.01.04
Hallo Stengel,

(und was macht Frau )

Wenn aber nun Chlorella-Algen das Hg oder andere Schwermetalle eher über den Stuhl ausscheidet? Dann wäre doch eine Stuhluntersuchung besser?

Gruss,
Oregano

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

HansW ist offline
Beiträge: 75
Seit: 23.07.10
Hallo Stengel


DAVID W. QUIG

arbeitet für

Burroughs-Wellcome Co. Abteilung für Pharmakologie (Pharmariese)


Vice President, Scientific Support (Laboreinrichtungen für die Pharmaindustrie)


wissenschaftliche Beiträge für die Abteilung für Kardiovaskuläre Pharmakologie

Das dürfte wohl ein eingefleischter Pharmalobbyist sein. Was bedeutet das seine
Studie mit Chlorella nur noch fein gekreppt sein sollte.


Andere Studien sagen was Anderes

freundl. Grüße
HansW

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

mha1972 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 226
Seit: 30.03.10
Aha. Statt mit den Inhalten beschäftigen wir uns mit den Leuten. Wer als Mensch nicht gefällt, der kann auch nur Mist produzieren, mit dem man sich folglich gar nicht erst beschäftigen muss.

Ahhhh.... ja.

Hättest du vielleicht AN DER STUDIE was auszusetzen, statt am Menschen? Das wäre, für mich zumindest, wesentlich interessanter.


Zitat von HansW Beitrag anzeigen
Hallo Stengel


DAVID W. QUIG

arbeitet für

Burroughs-Wellcome Co. Abteilung für Pharmakologie (Pharmariese)


Vice President, Scientific Support (Laboreinrichtungen für die Pharmaindustrie)


wissenschaftliche Beiträge für die Abteilung für Kardiovaskuläre Pharmakologie

Das dürfte wohl ein eingefleischter Pharmalobbyist sein. Was bedeutet das seine
Studie mit Chlorella nur noch fein gekreppt sein sollte.


Andere Studien sagen was Anderes

freundl. Grüße
HansW

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von HansW Beitrag anzeigen
Hallo Stengel


DAVID W. QUIG

arbeitet für

Burroughs-Wellcome Co. Abteilung für Pharmakologie (Pharmariese)
Ich glaube du hast dir den Text nicht gut durchgelesen...

Er arbeitet seit 1996 für Doctor's Data, einem alternativmedizinisch orientierten Labor. Er behauptet dass Schwermetalle Krankheiten verursachen und war auch andere Studien zum Thema beteiligt:
Mineral Status, Toxic Metal Exposure and Children’s Behaviour
www.trueparenting.co.uk/Heavymetals.pdf
Abgesehen davon, die Studie wurde an einem naturheilkundlichen Institut durchgeführt. Ich denke also nicht dass er für die Pharmaindustrie arbeitet...

Geändert von Stengel (11.09.10 um 19:27 Uhr)

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

HansW ist offline
Beiträge: 75
Seit: 23.07.10
Zitat von mha1972 Beitrag anzeigen
Aha. Statt mit den Inhalten beschäftigen wir uns mit den Leuten. Wer als Mensch nicht gefällt, der kann auch nur Mist produzieren, mit dem man sich folglich gar nicht erst beschäftigen muss.

Ahhhh.... ja.

Hättest du vielleicht AN DER STUDIE was auszusetzen, statt am Menschen? Das wäre, für mich zumindest, wesentlich interessanter.
Nein ich kann nur das lesen was da steht.Ich war nicht im Labor.

Als ich einige Links pro Chlorella brachte wurde grundlos so verfahren.

Die Pharmaindustrie ist hochgradig dran interessiert alle alternativen Heilmittel über den Codex
Alimetarius zu entfernen. Aktuell steht eine Entscheidung im Bundestag an alle NEM´s massiv über
ein Kontrollsystem zu behindern. Das betrifft uns alle. Die pharmazeutischen Produkte heilen in der
überwiegenden Mehrzahl keine Krankheit sondern sie behandeln nur deren Symptome.

Die Forschung ist gezwungenermaßen auf Profit ausgelegt.

Angenommen eine Pharmafirma würde ein Heilmittel für Borreliose entwickeln das diese vollständig
ausheilt, dann würden ganze Gruppen von Medikamenten die die B-Symptome therapieren,
wegfallen, was der gesamten Pharmaindustrie enorme Verluste bescheren würde. Das ist nur ein
Beispiel das beliebig erweitert werden kann.

Die Pharmaindustrie ist meiner Meinung nach in einer selbstgeschneiderten Falle die immer tiefer
wird. Die Gier verhindert echte Heilmittel. Echte Heilmittel befriedigen nicht ihre Gier. Darum
ist die Pharma bis heute gezwungen den Deckel mit Mühe, Macht und Codex Alimetarios
runterzuhalten. Aber die Zeit und die Entwicklung arbeitet gegen die Pharmaindustrie. Sie werden
nicht für immer das Monopol behalten. Die Erkenntnis überspringt inzwischen den Zwang zur
teuren Studie. Es kommt immer mehr zu Erkenntnissen ohne Studien. Beispiel MMS. Auch die
Vitamine und andere NEM´s verbreiten sich in rasendem Tempo durchs Netz an jeden nur
erdenklichen Anwender. Die globale Fähigkeit der Information und deren Nützlichkeit ist doch hier
mit diesem Forum schon als Bespiel zu nennen. Wer will, kann Profiwissen (Bodo) erlangen das sogar
nützlicher ist wie das eines Hausarztes. Das Absichern einer Einzelaussage kann blitzschnell
recherchiert werden. Und die Entwicklung ist und muss ja bei der Pharma stagnieren weil sie nicht
gezielt nach wirklichen Heilmitteln forscht (Krebs). Wer das nicht sieht dem ist nicht zu helfen. Was
machen wir denn hier? Wir sind dabei etwas herauszufinden was früher Jahrzehnte dauerte. Das ist
es was ich meine. Das Netz ist die größte Studie die es gibt. Eine pharmazeutische Studie die zudem
noch in Gesetze und Patentrechte eingegossen ist muss nur noch eins generieren Profit, Profit, Profit
und nicht Gesundheit, Gesundheit. Und die Lobbyisten sitzen überall in den Kliniken wenn’s um
klinische Studien geht. Da ist schon die kleine Chlorella ein Feind. Denn sie hat vielfältige Wirkungen.
Nicht umsonst wird sie von den Chinesen für fast alles genommen. Das macht schon nur allein die
harmlose Chlorella. Da muss man doch eine Gegenstudie machen.

Mit freundlichen Grüßen
HansW

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

HansW ist offline
Beiträge: 75
Seit: 23.07.10
Stengel

Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Ich glaube du hast dir den Text nicht gut durchgelesen...

Er arbeitet seit 1996 für Doctor's Data, einem alternativmedizinisch orientierten Labor. Er behauptet dass Schwermetalle Krankheiten verursachen und war auch andere Studien zum Thema beteiligt:
Mineral Status, Toxic Metal Exposure and Children’s Behaviour
www.trueparenting.co.uk/Heavymetals.pdf
Abgesehen davon, die Studie wurde an einem naturheilkundlichen Institut durchgeführt. Ich denke also nicht dass er für die Pharmaindustrie arbeitet...
Dennoch möchte ich jetzt noch mal zur Klärung beitragen. Immerhin erscheint mir die Methode
von Dr. Klinghardt sinnvoll zumal er damit schon viele Erfolge hatte. In einem Film hat er sogar
von einer Extremvergiftung gesprochen die 2700 Mikrogramm (DMPS Test) die er geheilt
hatte.

1. Chlorella allein leitet nicht aus.

2. Chlorella nimmt nur mobilisiertes Quecksilber auf.

3. Also muss VORHER das Quecksilber MOBILISIERT werden um es der Absorption durch Chlorella
zur Verfügung zu stellen.

Eine Studie oder ein Test ob Chlorella ALLEIN Quecksilber ausleitet ist Murks. Wozu sie wohl dient?


Ohne Bärlauch und Koriander im richtigen Zeittakt wird gar nichts mit der Ausleitung .

Man kann auch die Daunderer ( Eiterkiefer ) Methode verwenden.

1. Chlorella testen keine vermehrte Hg –Ausscheidung (recht hat er)
2. Koriander testen. Ergebnis vergiftet ( recht hat er )
3. Bärlauch testen. Ergebnis vergiftet ( recht hat er )


Fazit : Es gehört eine gewisse Intelligenz dazu zu kapieren das Methode 1 , 2 u. 3
eine fein abgestimmte Kombination ist die auch Quecksilber ausleitet.

Unser Freund Daunderer meint Chlorella sei vergiftet. Ein Scherzbold.

Ich kaufe Chlorella von einer Algenfarm in Deutschland die Algen in einem 500 km langen
Glasröhrensystem zieht und garantiert giftfreie Algen erzeugt. Bitte das ist keine Werbung.

Goole Stichwort „ Mikroalgen-Produktionsanlage “ Weiß das einer hier?

Mit freundlichen Grüßen
HansW

Können Chlorella-Algen ausleiten oder nicht?

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Hi,

1. Chlorella allein leitet nicht aus.
Laut Dr. med. Dietrich Klinghardt gibt es bei Chlorella zwei Komponenten.
Eine Komponente mobilisiert Schwermetalle im Gewebe und die
andere Komponente bindet Schwermetalle im Darm.


Optionen Suchen


Themenübersicht