Ausleitung mit vielen Problemen

22.06.07 16:28 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung mit vielen Problemen

Tobias ist offline
Beiträge: 3
Seit: 08.01.07
Habe eine Schwermetallbelastung,habe vor 13 Jahren meine Zähne saniert alle Amalgamplomben entfernt und alles überkront.Es wurde offensichtlich nicht richtig gemacht also das heisst nie entgiftet oder AusgeleitetHabe seit da verschiedene Beschwerden und eine grosse àrzteodysse hinter mir,bin dann zufällig auf euren Chat gestossen und wurde dabei hellhörig,aber es gibt soviele Verfahren wie man es macht . Bin eben jetzt seit einem halben Jahr in der Paracelsus wo mir LIpostabil jede Wochê gespritzt wird und ich nehme zusätzlich noch Chlorrella und Selen verschiedene Vitamine aber ich habe das Gefühl es schiebt sich nur in meinem Körper hin und her darum geht es mir auch so schlecht.Also wie macht man es richtig und was für ein Arzt in meiner Nähe hat damit erfahrung .Wie ich hier lese machen es auch viele selbst aber was ist richtig?Würde mich auf einen kleinen Licht in meinem dasein freuen .
Grüsse Tobias

Ausleitung mit vielen Problemen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo Tobias,
wo bist Du denn zu Hause? Schweiz, Deutschland, wo ungefähr?

Was heißt, Du bist seit einem halben Jahr in der Paracelsus?

Wie wurde denn eine Schwermetallbelastung festgestellt? Hast Du einen DMPS- bzw DMSA-Test machen lassen?

der Paracelsus wo mir LIpostabil jede Wochê gespritzt wird
Wieso Lipostabil? Hast Du eine Lebererkrankung?
"Was ist Phosphatidyl-Cholin (PC)?"
3-sn-Phosphatidyl-Cholin ist der Wirkstoff von Lipostabil ® . Es ist ein Lecithin mit zwei ungesättigten Fettsäureketten. Dieses relativ alte deutsche Medikament wird aus Soja hergestellt. Die typische Zusammensetzung von Soja-Phosphatidylcholin sieht etwa so aus: 13% Palmitinsäure 4% Stearinsäure 10% Ölsäure 66% Linolsäure 6% Linolensäure. Phosphatidylcholin ist in der Natur weit verbreitet. Man findet es in pflanzlichen und tierischen Zellmembranen. Kommerziell wird es in Medikamenten und Kosmetika eingesetzt. Phosphatidylcholin kann nämlich bei Fettembolien, Fettstoffwechselstörungen und Lebererkrankungen heilsam wirken und hat daneben positive Effekte an der Haut.
.......
In der inneren Medizin hat es bei innerlicher Anwendung seinen festen Platz als Medikament. Phosphatidylcholin (PC) ist nämlich auch ein Nährstoff, Transportmittel und ein wichtiger Bestandtell aller Körperzellen. Aus PC sind ausserdem die Zellmembranen aufgebaut. Dies sind die "Wände" und Kommunikationsstellen der Zellen untereinander. Vor allem für die Leber ist PC unentbehrlich. Zahlreiche Leberkrankheiten entstehen über eine Schädigung der Membranen der Leberzellen. Deshalb gewinnt die Anwendung von PC zur Vorbeugung und Behandlung von Leberproblemen an Bedeutung. Viele wissenschaftliche Untersuchungen konnten die positive Wirkung von PC auf die Leber eindrucksvoll bestätigt. Der Nutzen von PC ist im Rahmen kontrollierter klinischer Studien zu Lebererkrankungen aller Schweregrade untersucht worden. Forscher konnten zeigen, dass PC als Infusion oder Tabletten die Leber wirksam vor Entzündungen, Giften und vielen Krankheiten schützen kann. Die Gesundung bei einer Leberentzündung (Hepatitis) kann durch PC sehr gefördert werden.
Die Fett-weg-Spritze mit Lipostabil: Vorteile, Nebenwirkung, Kosten

Lipostabil scheint zwar der Leber gut zu tun, aber evtl. wäre das Mariendistel genauso wirksam und erprobt ist sie auch. Lipostabil ist auf jeden Fall gut für Paracelsus, wenn es jede Woche gespritzt wird.

Selen ist in der Amalgam-Ausleitung sehr umstritten, und um auf der sicheren Seite zu bleiben, wäre ich damit mehr als vorsichtig.

Chlorella kann bei der Quecksilber-Ausleitung helfen, aber es kommt auch hier auf die richtige Marke, die richtige Menge und das Drumherum an: Bärlauch, Ernährung, Omega-3-Fettsäuren usw.

Buchempfehlung: Mutter "Amalgam - Risiko für die Menschheit".

Wenn nachgewiesen ist, daß Du eine Schwermetallvergiftung hast und sowieso schon in einer Klinik bist, würde ich ja mal nachfragen, warum nicht mit DMSA zB behandelt wird?

Gruss,
Uta

Ausleitung mit vielen Problemen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Tobias,

das hört sich für mich auch etwas nach "Symptomebekämpfung" an.

Eine Ausleitung oder Entgiftung wird nicht so viel bringen, wenn noch Zahn-und Kieferherde vorhanden sind.

Deine Zähne wurden nach der Amalgamfernung überkront!
Das war bei mir teilweise auch so. Es waren Kermikkronen mit einem Metallgerüst darunter, mit einem hohen Goldanteil.
Dr. Daunderer schreibt z.B., dass Gold nach Amalgam das Quecksilber schön festhält. Bei mir hat sich im Kieferknochen dann auch jede Menge Quecksilber nachweisen lassen.

In meinen Augen wäre es am wichtigsten ein Kieferpanormabild anfertigen zu lassen, um zu sehen wie es das mit Zahn - und Kieferherden aussieht.
Gerade beim überkronen sterben Wurzeln gerne ab.
Mein Zahnarzt hat mir erklärt, dass oft nicht ausreichend beim beschleifen gekühlt wird. In der Regel wird ja auch überkront, wenn die Zähne bereits tiefe Füllungen hatten und es geht dann beim Bohren nahe an die Pulpa heran.
Je älter ein Zahn ist, je weniger verkraftet er das Schleiftrauma.
Es können Amalgamreste im Kieferknochen zurückbleiben, Zysten können vorhanden sein oder Eiter unter den Zähnen.
Solche Dinge sollte man auf jeden Fall abklären.
Die ganze Ausleitung ist sonst für "die Katz".

Wird viel im Körper mobliisiert und man hat eine Entgiftungsstörung, kann der nicht genug entgiften und man ist akut viel mehr belastet.

Liebe Grüße
Anne S.

Ausleitung mit vielen Problemen

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Wenn Amalgamfüllungen durch Kunststofffüllungen ersetzt wurden, spricht man in diesem Fall nicht von Herden oder Kronen? Soll man in diesem Fall sich keine Sorgen machen?

Ausleitung mit vielen Problemen
Silvia P
Hallo Tobias,

ich bin der gleichen Meinung wie Anne S , Du solltest ein Kieferpanoramabild anfertigen lassen und von einem Herdspezialisten befunden lassen.
Normale Zahnärzte sehen darauf nichts, bei denen ist immer "Alles in Ordnung".

Ich empfehle Dir Dr. Daunderer : Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Liebe Grüße

Silvia

Ausleitung mit vielen Problemen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Unter dem Kunststoff, kann es im Kiefer natürlich auch nicht gut aussehen.
Egal was nach Amalgam verwendet wurde, sollte man nachschauen wie es im Kiefer aussieht. Aber Gold nach Amalgam ist wohl besonders tragisch.

Liebe Grüße
Anne S.

Ausleitung mit vielen Problemen

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Wie kann man am ORT (Kieferpanorambild) nachsehen, ob noch es Amalgamreste gibt und ähnliches... ???

Ausleitung mit vielen Problemen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Ja, das kann man sehen.

Liebe Grüße
Anne S.

Ausleitung mit vielen Problemen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Kommt es nicht darauf an, ob eine Krone auf dem abgeschliffenen Zahn sitzt? Dann kann man das Amalgam doch nicht sehen?

Gruss,
Uta

Ausleitung mit vielen Problemen

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
Ja, das kann man sehen.

Liebe Grüße
Anne S.
Gibt es mehr Info dazu wie man selbst herausfinden sollte ob noch Amalgamreste vorhanden sind oder nicht?


Optionen Suchen


Themenübersicht