DMSA-Kontroverse

20.06.07 20:03 #1
Neues Thema erstellen
Meine Erfahrung mit DMSA

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Also ich möchte mal Alanis unterstützen und schreibe deswegen auch in Ihrem Posting.

Ich finde es schlimm das man sich hier nicht über Erfolge andere freuen kann nur weil es nicht die 100% Daunderer Therapie ist oder Alanis Erfolge von der Kohle kommen.

Ich freue mich für Alanis das sie es so geschaft hat sich besser zu fühlen. Das sie zusätzlich noch von Dr. Mutter unterstützung mit Ihrer Therapie erhält istzusätzlich klasse und zeigt auch das sie hier rchig liegt.

Früher war auch noch DMSA laut Toxcenter scheiße, allerdings als es kein DMPS mehr gab war es aufeinmal eh viel besser. Also man sei ein Schelm wenn man böses dabei denkt.

Ich denke gerade Dr. Mutter hat Ahnung weil er auch weiter forscht zu dem Thema und vor allem auf dem aktuellsten Stand ist und nichtauf Bücher aus den 80er Jahren verweißt.

Also ich freu mich für dich Alanis und berichte bitte weiter.

Gruß
Spooky

Meine Erfahrung mit DMSA

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Alanis,

ich habe lediglich meine Erfahrungen nach DMSA geschildert, wie Andere auch!

Zitat von Campus
Mir gehts zwar mit DMSA rund um die Uhr Gut gut, aber meine Schlafstörungen sind schon sehr problematisch,ohne Alkohol kann i garnet mehr einschlafen...obwohl ich nachts meine 6 Std. schlafen würde ohne den Wecker zu stellen....
Warum können Andere hier ihre Erfahrungen berichten und ich nicht.

Dann stelle doch beim admin einen Antrag, dass in diesem Thread niemand etwas schreiben darf, dann ist es ok für mich.
Wenn allerdings mit zweierlei Maß gemessen wird geht mir das ganz gewaltig gegen den Strich.

Liebe Grüße
Anne S.

Meine Erfahrung mit DMSA
Männlich Bodo
Themenstarter
Sehr seltsamer Beitrag, Spooky. Zu 100% voll mit Fehlinterpretationen.

Natürlich freue ich mich für Alanis, wenn sie mit DMSA Fortschritte erzielt, ist das sehr gut. Es gibt verschiedene Auffassungen über das "wie" - nicht das "ob". Dafür ist ja ein Thread da, dass man verschiedene Aspekte einbringt und diskutiert.

DMSA war nie "Scheiße" auf TC. DMPS gab es immer (Unithiol). April 06 kam allerdings die DMSA-Ampulle von der Klösterlapotheke auf den Markt und brachte neue Möglichkeiten der Diagnose und Therapie.

Nochmals, ich gönne Alanis ihre Erfolge von ganzem Herzen, halte aber die Dosierung für zu hoch. Diese Meinung lasse man mir bitte, genauso wie ich den eingeschlagenen Weg Alanis' toleriere und akzeptiere.

Wir kommen hier eh nur weiter, wenn wir verschiedene Auffassungen sammeln und abgleichen. Niemand hat die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Grüße, Bodo

Meine Erfahrung mit DMSA

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
anne s.: nimms nicht persönlich, das war ganz allgemein gehalten, weil es jetzt gerade hier in diesem thread doch arg off-topic wird, und das stinkt mir

bodo: lt. dr.mutter hätte ich die dosis sogar noch weiter steigern können. wie gesagt, ich lasse dir deine meinung, aber ich sehe nicht ein, dass du mir hier den thread zerschießt, nur weil du anderer meinung bist als ich.

wie gesagt, eigentlich wollte ich hier lediglich meine erfahrungen mit meiner eigenbehandlung posten und sonst gar nix. diskussionsthreads (oder solche, die aus anderen threads zu solchen gemacht wurden) haben wir schon genug im forum.

DMSA-Kontroverse

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
ähm....

ist es jetzt schon ein eigener thread oder noch alanis'?

sonst stell ich auch mal kurz meine dmsa erfahrungen rein....

also ich hatte erst eine spritze in die vene bekommen u davor schon 2 x geschnüffelt.

seit der dmsa spritze, also kurz danach hatte ich kurze symptomverschlechterung.

aber danach, ja holler....

....mein denkvermögen ist bis heute sicher wieder so wie früher (und das nach 1 x dmsa)

auch lebe ich (leider) durch diese spritze wieder so wie früher....also mit fortgehen, lange aufbleiben, etc.

dmsa muss bei mir echt ne ladung rausbefördert haben. leider wurde nix gemessen, da es probleme mit der post gab. im nachhinein wärs sicher interessant gewesen um die therapie danach auszurichten, aber ich freu mich genauso darüber, dass es mir so geholfen hat.

to do list bei mir:

candida niedrig halten (capryl, mutaflor, ausgewogen essen (meistens )
entgiftung light vom hg
herdkontrolle

falls mein posting jetzt nicht angebracht war. bitte löschen.

greetz
human

Meine Erfahrung mit DMSA
Anne B.
Hi Alanis, ich hatte eigentlich nur das Gefühl, dass ein klein wenig zur Reflektion aufgefordert wurde. Sicher weißt du selbst, was du tust - dennoch, manchmal ist ein Hinweis auf eine mögliche Überdosierung oder eine andere Warnung zwecks Innehalten gar nicht schlecht. So manch' einer hat schon gedacht, es ginge ihm blendend, dabei kam er nur allmählich in eine Psychose, ohne es zu merken. Das gilt jetzt für alle, die deinen Thread lesen und die dir möglicherweise nach deinen Erfolgsberichten mit der Einnahme von DMSA folgen werden.

Liebe Grüße, Anne

Meine Erfahrung mit DMSA

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
siehst du oli, genau sowas wie das von flowerpower wollte ich vermeiden. ich hab einfach die nase voll von diesen panikmachern, die daran schuld sind, dass sich viele vergiftete jahrelang nicht trauen, mit ihrer ausleitung anzufangen. es kursiert schon genug halbwissen - ich wollte mal einen erfahrungsbericht dagegen stellen. ich möchte dich darum bitten, den beitrag von ihr zu löschen.
es gibt ja schon einen "warnung vor überdosierung"-thread, da kann sie ihn ja nochmal posten.

Meine Erfahrung mit DMSA
Männlich Bodo
Themenstarter
Zitat von Alanis Beitrag anzeigen
siehst du oli, genau sowas wie das von flowerpower wollte ich vermeiden. ich hab einfach die nase voll von diesen panikmachern, die daran schuld sind, dass sich viele vergiftete jahrelang nicht trauen, mit ihrer ausleitung anzufangen. es kursiert schon genug halbwissen - ich wollte mal einen erfahrungsbericht dagegen stellen. ich möchte dich darum bitten, den beitrag von ihr zu löschen.
es gibt ja schon einen "warnung vor überdosierung"-thread, da kann sie ihn ja nochmal posten.
Hi Alanis.

Entweder Du kannst "Deine Erfahrungen mit DMSA" argumentativ vertreten, oder Du kannst es nicht.

Dies ist ein Forum, das von Rede und Gegenrede lebt. Wer hier einen Thread aufmacht, stellt ihn in die Öffentlichkeit und somit zur Diskussion.

Du solltest die Chance dabei sehen und nicht auf einen (in dieser Form nicht dagewesenen) Monolog beharren.

Flowers Beitrag kann nicht gelöscht werden, da er gegen keine Forumsregel verstößt.

Nur ganz am Rande, Flower und ich haben ebenfalls Erfahrungen mit DMSA und sprechen uns nicht gegen den Wirkstoff aus.

Vielleicht erkennst Du ja, dass kritische Anmerkungen nicht gegen Dein Vorgehen und Dich als Person gerichtet sind, sondern vielmehr der Reflektion des eigenen Standpunktes dienen könnten.

Viele Grüße, Bodo

Meine Erfahrung mit DMSA
Anne B.
Panikmache und Reflektion sind zwei verschiedene Dinge, Alanis. Wir sind hier in einem öffentlichen Forum und niemand sollte ausgeschlossen werden, nur weil er etwas sagt, was einem gerade nicht in den Kram paßt. Niemand hat hier einen Anspruch auf "seinen Thread"...
Dank deines Hinweises auf DMSA nehme ich auch seit mehreren Wochen DMSA. Ich habe jedoch nach dem Beginn der DMSA-Einnahme ein paar kleine Fehlhandlungen aufzuweisen (z. B. habe ich mir im Internet 20 Bücher auf einmal bestellt - sowas habe ich noch nie gemacht!) - deshalb mein nicht unberechtigter Hinweis. Ich habe das jedoch nur an Tagen erkennen können, an denen ich kein DMSA genommen habe!
Inzwischen ist bei mir die Wirkung auf das ZNS nicht mehr ganz so stark und es hat mir - wie dir auch - sehr geholfen. Deshalb: es hat nichts mit Panikmache oder dem Zerschiessen eines Threads zu tun, sondern ist einfach nur ein kleiner Hinweis die Ausleitung vorsichtig und nicht zu euphorisch anzugehen.

Liebe Grüße, Anne

Meine Erfahrung mit DMSA

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
ich kann schon - ich will bloß nicht. könnt ihr das nicht verstehen und respektieren? ich hab die letzten 5 jahre sämtliche diskussionen gelesen und hab mitgepostet, ich hab einfach die nase voll davon. es darf gerne diskutiert werden, aber lasst mich aus dem spiel. der thread heißt "meine erfahrung mit dmsa", also geht es hier nur darum, einen erfahrungsbericht zu liefern. das darf jeder andere auch gerne tun, es steht nirgendwo in den regeln, dass das nicht geht.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht