Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

24.06.10 09:38 #1
Neues Thema erstellen

ohleclaire ist offline
Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Hallo,

- welches der beiden Lebensmittel eignet sich besser bei der Begleitung der Entgiftung von Schwermetallen?

- wer ist besser beim Darmaufbau?

- für die Basenbildung im Körper?

- der Versorgung des Körpers mit Elektrolyten / Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren?

Ziegenmolke habe ich bereits schon länger in der Anwendung, doch findet man überall die gleichen positiven Zitate im Netz von Klinghardt. Jeder Websitebesitzer schreibt vom anderen ab.
Was man dann auch findet, ist die angeblich langsam stattfindende Vergiftung des Hirns durch den täglichen Molkekonsum (Stichwort Schwefel, kommt wohl von Cutler)). Das verunsichert mich. Ist negativ.

Jetzt vertrage ich keine chem. Mineralienpräparate. In Rohkost dürfte nicht genug enthalten sein, Ziegenmolke sollte das Problem lösen, doch habe ich eben jetzt bedenken und da kam ich auf Brottrunk. Enthält ebenfalls viele Aminosäuren und Mineralien und soll den Körper auch noch basischer machen.

Welches der beiden Produkte dürfte von der Zusammensetzung nun besser für oben genannten Zweck sein?

Danke und Gruß

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Ohleclaire,

Die Ziegenmolke verstärkt die Bildung von Glutathion, welches ja sehr wichtig zur Ausleitung ist. Da Ziegenmolke auch mobilisiert, würde ich auch etwas nehmen welches die Gifte bindet.
Soweit ich weiß wirkt es nicht basisch sondern sauer auf den Körper.
Auch Dr Mutter empfiehlt Ziegenmolke, am besten frische

Der Brottrunk ist sehr gut für die Darmflora durch seine vielen Enzyme und wirkt basisch.
Wenn dann würde ich evtl beides kombinieren

Mehr weiß ich leider nicht

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung
Männlich Bodo
Hi oc.


Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
- welches der beiden Lebensmittel eignet sich besser bei der Begleitung der Entgiftung von Schwermetallen?

- wer ist besser beim Darmaufbau?

- für die Basenbildung im Körper?

- der Versorgung des Körpers mit Elektrolyten / Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren?
Brottrunk erfüllt sämtliche oben genannten Kriterien. Er hat sich in Studien
explizit als Begleit-Therapeutikum bei Schwermetall-Vergifteten bewährt.

Zur Ziegenmolke fällt mir Nix ein. Kombi aber denkbar, wie schon Petri erwähnt.






GB

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

ohleclaire ist offline
Themenstarter Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Hi,

erstmal Danke für eure Meinungen / Beiträge. Weiß denn nochjemand die ca. Zusammensetzung der Mineralien vom Brottrunk? Eventuell Link?

Wie viel sollte man denn am Tag davon trinken, um seinen Körper ausreichend mit Mineralien / Elektrolyten zu versorgen?

Gruß und Danke

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung
Männlich Bodo
Hi nochmal, Oliver.



Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
Weiß denn nochjemand die ca. Zusammensetzung der Mineralien vom Brottrunk?




Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
Wie viel sollte man denn am Tag davon trinken,
um seinen Körper ausreichend mit Mineralien /
Elektrolyten zu versorgen?


Einnahmeempfehlung Wilhelm Kannes:

Zu jeder Mahlzeit 50 bis 100 ml Brottrunk,
pur oder verdünnt, mit Wasser oder Apfelsaft.
Ich trinke und trank über den Tag verteilt eine Flasche (0,75 l).
Mittels Brottrunk besiegte ich übrigens eine nachgewiesene und hartnäckige
Darm-Candidose, im Verbund mit Ampho-Moronal-Suspension (Foren-Threads).

Weiterführende, evtl. nützliche Infos. Bei Wunsch komplettes "Brottrunk-Infopaket" via Mail.






GB

Geändert von Bodo (24.06.10 um 14:14 Uhr)

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

ohleclaire ist offline
Themenstarter Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Hi Bodo,

Danke für Deine Ausführungen. So viel Mineralien / Elektrolyte, Vitamine, Aminosäuren sind ja gar nicht enthalten.

Gruß

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung
Männlich Bodo
Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
So viel Mineralien / Elektrolyte, Vitamine, Aminosäuren sind ja gar nicht enthalten.
Aminos + Vitamine optimal. Mineralien und Elektrolyte pushen per "Brottrunk-Schorle":
Brottrunk mit geeignetem Mineralwasser. Ohleclaire, ich schwöre auf Brottrunk.


PS: Brottrunk ist ein (hervorragendes) Naturprodukt. Das weiche Wasser stammt aus der
hauseigenen Quelle, das Getreide wird streng ökologisch angebaut. Falls Du noch chemisch
pushen willst, dann hole Dir bei DM-Markt und Co die dortigen "Chemie-Smarties". Aber ohne mich.




HGB

Geändert von Bodo (24.06.10 um 15:11 Uhr)

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

ohleclaire ist offline
Themenstarter Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
hast Du dann lediglich mit Brottrunk die Mineralien / Elektrolyte, Vitas und Aminos ausgeglichen während Du entgiftet hast?

OK, bei einer Flasche mag die Menge ideal sein, doch das geht mir zu arg ins Geld.

Gruß

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung
Männlich Bodo
Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
hast Du dann lediglich mit Brottrunk die Mineralien /
Elektrolyte, Vitas und Aminos ausgeglichen während Du entgiftet hast?
Zink (+ Histidin/Cystein), Keltican, Vitamin B-Komlex, isotonische Getränke, Energy-Drinks (selten), Gemüse.

Zitat von ohleclaire Beitrag anzeigen
OK, bei einer Flasche mag die Menge ideal sein, doch das geht mir zu arg ins Geld.
Knapp zwei Euro das Fläschchen. Dies ist wirklich nicht teuer, wie ich meine.
Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Du Deinem Körper damit wirklich Gutes tust.
Wenn man sich mal vor Augen hält, für welchen Mist man sonst so sein Geld raus schmeißt . . .





GB

Brottrunk vs (Ziegen)-Molke bei der Entgiftung

ohleclaire ist offline
Themenstarter Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
stimmt schon prinzipiell, doch all die Ausgaben für die gesunden Dinge läppern sich zusammen. Alleine für gesundes Gemüse kann man dann schon einmal 100 Euro alle paar Tage lassen. Aber ist jetzt zu offtopic von mir

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht