Hepar sulfuris

18.05.10 01:56 #1
Neues Thema erstellen

melli1007 ist offline
Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hat jemand Erfahrung mit Hepar Sulfuris D2 Tabletten ausleitet.

Ich würde einfach jeden Tag 3 mal 3 Tabletten nehmen.
Zur Schwermetallausleitung mit Hepar sulfuris

Ich habe zu dieser Methode unterschiedliche Beurteilungen gelesen, und wollte mal Fragen, was ihr davon haltet.

Grüße

Daniel
__________________
Life is not easy in Germany

Hepar sulfuris

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Niemals ohne Begleitung durch einen erfahrenen Homöopathen!!!
__________________
Liebe Grüße Sabine

Hepar sulfuris

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Informationen zur Ausleitung mit Hepar Sulfuris würden mich auch sehr interessieren.

Wer hat damit Erfahrung gemacht?

VG, Angie

Hepar sulfuris

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Wie gesagt, ich habe halt diesen Link gefunden.

Zur Schwermetallausleitung mit Hepar sulfuris

Schade eigentlich, dass hier so wenige etwas dazu schreiben möchten.
__________________
Life is not easy in Germany

Hepar sulfuris

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von melli1007 Beitrag anzeigen
Hat jemand Erfahrung mit Hepar Sulfuris D2 Tabletten ausleitet.

Ich würde einfach jeden Tag 3 mal 3 Tabletten nehmen.
Zur Schwermetallausleitung mit Hepar sulfuris

Ich habe zu dieser Methode unterschiedliche Beurteilungen gelesen, und wollte mal Fragen, was ihr davon haltet.

Grüße

Daniel
Nicht mit 3x3 anfangen, es könnten krasse Wirkungen und Symptome entstehen, erst eine am Tag, dann steigern

Ich habe nicht nur hg, sondern auch noch Bakterientoxine und mir geht es blendend mit HS.

Übrigens ist der Hauptbestandteil teuerer Ausleitwässerchen ebenfalls HS!

GRüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Hepar sulfuris

Quittie ist offline
Beiträge: 3.119
Seit: 20.12.09
Es geht mir wie Michel,

probiere es auch aus,allerdings aufgrund der Borreliose,habe aber auch Amalgamfüllungen.

Ich hatte bisher mit einer Anfangsdosis von 3x1 Tbl. keine Probleme,und auch dann mit 3x3 Tbl. keine weiteren Beschwerden bemerkt.

Aufgrund des Amalgam hatte ich allerdings nie irgendwelche Symptome oder Beschwerden bemerkt,mein Dilemma fing mit der borreliose an.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Hepar sulfuris

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Zitat von Quittie Beitrag anzeigen
Es geht mir wie Michel,

probiere es auch aus,allerdings aufgrund der Borreliose,habe aber auch Amalgamfüllungen.

Ich hatte bisher mit einer Anfangsdosis von 3x1 Tbl. keine Probleme,und auch dann mit 3x3 Tbl. keine weiteren Beschwerden bemerkt.

Aufgrund des Amalgam hatte ich allerdings nie irgendwelche Symptome oder Beschwerden bemerkt,mein Dilemma fing mit der borreliose an.

Viele Grüße Quittie
Inzwischen werden dir die meisten Spezialisten bestätigen, daß chron. Borreliose und Schwermetallbelastung zusammenhängen.

Quelle. Dr. Hopf-Seidel, Dr.Mutter, Dr. Klinghardt...

Hepar sulfuris

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Quittie Beitrag anzeigen

Aufgrund des Amalgam hatte ich allerdings nie irgendwelche Symptome oder Beschwerden bemerkt,mein Dilemma fing mit der borreliose an.

Viele Grüße Quittie
Du meinst wegen dem Quecksilber und Toxen brach mitunter die Borre aus ?

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Hepar sulfuris

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Das ist bei vielen so, einschließlich meiner Wenigkeit.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht