Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

05.04.10 21:03 #1
Neues Thema erstellen

mattes87 ist offline
Beiträge: 31
Seit: 13.10.09
Hallo alle zusammen! Vielleicht kennt ihr mich noch, ich bin der, der damals ein Problem in diesem Thread geschildert hat: http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...on-hals-6.html

Es hat sich ja damals herausgestellt, dass die Amalgamfüllungen falsch verarbeitet worden sind und ich deswegen diese Krankheiten bekommen habe!

Mittlerweile geht es mir eigentlich ganz gut! Ich leite mit Chlorella Algen, Zink und Vitamin C Tabletten aus! Jetzt habe ich aber seit Samstag wieder plötzlich Schmerzen in meiner linken Brust! Diese Schmerzen ziehen runter bis in den linken Arm und in die linke Schulter rein! Vielleicht sollte ich nochmal erwähnen, dass ich seit Oktober letzten Jahres an Herzrythmusstörungen leide! Verursacht durch die Amalgamfüllungen! EKG und Blutdruck waren damals in Ordung! In den letzten Monaten ging es mir eigentlich auch relativ gut, doch wie gesagt, seit Samstag habe ich dese Schmerzen in der linken Brust! Vor allem bei körperlicher Belastung! Ich habe richtig Panik, dass ich einen Herzinfarkt oder ähnliches kriegen könnte! Bin am überlegen, morgen Früh direkt damit zum Arzt zu gehen! Was meint Ihr? Das könnten doch die Nachwirkungen von dem Quecksilber sein, oder? Oder vielleicht vom ausleiten?

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich auch seit Samstag unter Übelkeit leide! Und das der Heikpraktiker, zu welchem ich immer hingehe, mithilfe von EAV heruasgefunden hat, dass mein Herz am Meisten mit Quecksilber belastet ist! Was soll ich jetzt tun? Ich kann garnicht einschlafen, weil ich so eine Angst vor einem Infarkt oder so habe!

Vielen Dank für eure Hilfe!

mattes87

Geändert von mattes87 (05.04.10 um 23:08 Uhr)

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

InFlames ist offline
Beiträge: 58
Seit: 02.07.09
Ich bin selber vor 3 Jahren wegen sowas ins Krankenhaus eingeliefert worden.
Schmerzen im linken Arm ,linker Schulter, Brust und das Gefühl das mein Herz jeden Moment aufhört zu schlagen.
Erstdiagnose war bei mir eine Vergiftung. Nur haben sie aufgrund der Tatsache das ich am Vorabend in einer Discotheke war, gemeint mir hat jemand was ins Getränk gemixt.
Heute denke ich das es von den Impfungen und den Amalgamfüllung kam, die ich kurz davor verpasst bekommen habe.

Also aufgrund meiner Erfahrung denk ich schon das Quecksilber sowas auslösen kann.
Chlorella, Zink und Vit C ist aber zu wenig um ein belastetes Herz zu entgiften. Ich würde in diesem Fall DMSA versuchen.

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

mattes87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 13.10.09
Zitat von InFlames Beitrag anzeigen
Ich bin selber vor 3 Jahren wegen sowas ins Krankenhaus eingeliefert worden.
Schmerzen im linken Arm ,linker Schulter, Brust und das Gefühl das mein Herz jeden Moment aufhört zu schlagen.
Erstdiagnose war bei mir eine Vergiftung. Nur haben sie aufgrund der Tatsache das ich am Vorabend in einer Discotheke war, gemeint mir hat jemand was ins Getränk gemixt.
Heute denke ich das es von den Impfungen und den Amalgamfüllung kam, die ich kurz davor verpasst bekommen habe.

Also aufgrund meiner Erfahrung denk ich schon das Quecksilber sowas auslösen kann.
Chlorella, Zink und Vit C ist aber zu wenig um ein belastetes Herz zu entgiften. Ich würde in diesem Fall DMSA versuchen.
Hallo! Danke für deine Antwort! Ich war letzte Tage beim Arzt und habe EKG machen lassen! Blutdruck wurde auch untersucht! Alles in Ordnung! Wie kann das denn sein? Mein Frage: hat jemand anderes von euch sowas mit dem Herzen gehabt? Ich habe wirklich Panik, daran noch zu sterben! Da ich hier schon oft in diesem Forum von Todesfällen wegen Herzproblemen, welche durch Amlagam verursacht wurden, gelesen habe! Danke für eure Hilfe!


Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass die Schmerzen nur Ab und Zu auftauchen! Sie sind nicht die ganze Zeit da! Ich verstehe das nicht! Es war jetzt so lange Zeit ruhe, und jetz ist es wieder da!

Lieben Gruß
mattes87

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
chlorella wühlt quecksilber auf... der darin enthaltene schwefel (schwefelwasserstoffgruppen) tut das.

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Inhaltsstoffe: Chlorella Alge - Bioprodukte Prof. Steinberg | Algomed


Chlorella vulgaris - Pulver (Typische mittlere Zusammensetzung)

Nährwertangaben

Wasser 3 - 5 g/100g
Mineralien 6 - 9 g/100g
Protein 45 - 55 g/100g
Kohlenhydrate 30 - 35 g/100g
Ballaststoffe 15 - 26 g/100g
Fette 8 - 13 g/100g
Brennwert 1350 - 1500 kJ/100g

Vitamine (Auswahl)
Vitamin B12 100 - 260 µg/100g
Vitamin K 0,3 - 0,5 mg/100g
Vitamin E 8 - 11 mg/100g
Vitamin C 10 - 30 mg/100g

Carotinoide und Chlorophyll
Carotinoide 50 - 200 mg/100g
Lutein 70 - 120 mg/100g
Chlorophyll 2,5 - 4,5 g/100g

Mineralien und Spurenelemente
Kalium 1000 - 2300 mg/100g
Magnesium 300 - 460 mg/100g
Kalzium 250 - 600 mg/100g
Eisen 50 - 260 mg/100g
Mangan 3 - 10 mg/100g
Zink 5 - 15 mg/100g
Kupfer 1 - 3 mg/100g
Jod < 70 µg/100g

Ungesättigte Fettsäuren (Auswahl)
Ölsäure 350 - 650 mg/100g
Linolsäure 1100 - 2300 mg/100g
alpha-Linolensäure 1550 - 3200 mg/100g

Aminosäuren
Das Aminosäurespektrum umfasst alle proteinogenen, einschließlich aller essentiellen Aminosäuren.
Wo ist der Schwefel?

Gruss,
Uta

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Nur weil es hier nicht direkt angeführt ist heisst es nicht dass es nicht drinnen ist...

um genauer zu sein der Schwefel ist unter den Aminosäuren zu finden:

Zitat von Uta
Wo ist der Schwefel?
Unter Aminosäuren...

Zitat von Algomed Chlorella
Das Aminosäurespektrum umfasst alle proteinogenen, einschließlich aller essentiellen Aminosäuren
http://de.wikipedia.org/wiki/Aminos%C3%A4uren

siehe Methionin und Cystein das sind schwefelhaltige:

http://de.wikipedia.org/wiki/Methionin

Zitat von Wikipedia
Methionin (Abk. Met oder M) ist in seiner natürlichen L-Form eine essentielle proteinogene, schwefelhaltige α-Aminosäure.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cystein

Zitat von Wikipedia
Cystein ist eine schwefelhaltige proteinogene α-Aminosäure mit der Seitenkette –CH2–SH, die beim Erwachsenen in der Leber gebildet werden kann.
Der Schwefel(Schwefelwasserstoffgruppe) steht als -HS bzw. -SH (Sulfhydryl = Schwefelwasserstoffgruppe) in der Formel.

Das SH bzw. HS hat eine Affinität zu Quecksilber.

Vergleiche das Cystein Molekül mit dem DMPS Molekül.
http://en.wikipedia.org/wiki/2,3-Dim...esulfonic_acid

DMPS:



Cystein:



DMPS hat 2 -HS/-SH und Cystein hat nur eines. DMPS hat 2 "Schwefelarme" und Cystein nur einen. Cystein kann Quecksilber im Körper deshalb nicht festhalten und wühlt es auf.

Grüsse

Geändert von dmps123 (11.04.10 um 10:57 Uhr)

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

mattes87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 13.10.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Guten Morgen! Danke für die Antwort! Also muss ich erstmal Chlorella noch weglassen, richtig? Ich fahre morgen erstmal zu meinem Heilpraktiker meines Vertrauens hin! Mal gucken, was der dazu sagt! Es ging nämlich die ganze Zeit lang gut! Vielleicht hätte ich mit Chlorella noch warten sollen? Na mal gucken, was der Arzt morgen sagt! Ich melde mich morgen nochmal! Schönen Sonntag euch Allen!

Lieben Gruß

mattes87

Nachwirkungen der Quecksilbervergiftung?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Guten Morgen! Danke für die Antwort! Also muss ich erstmal Chlorella noch weglassen, richtig?
ich habe damit gemeint dass Chlorella eine Komponente enthält die Quecksilber aufwühlen kann und "aufwühlen" kann dazu führen dass alte Vergiftungssymptome wieder kommen. Das ist vor allem der Fall wenn man sehr empfindlich auf Schwefel reagiert bzw. wenn man grosse Mengen davon zuführt zb. mit Megadosen Chlorella oder Molkeprotein etc.

Es kann natürlich auch andere Gründe auch haben. Genau weiss man es ja nicht.

Vitamin C bzw. Zink entgiften selbst kein Quecksilber können die Vergiftungserscheinungen aber mildern diese sollten meiner Meinung nach keine Symptome verursachen können ausser die reagierst irgendwie allergisch darauf oder so etwas.

Grüsse

Geändert von dmps123 (11.04.10 um 11:31 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht