Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

24.03.10 21:45 #1
Neues Thema erstellen
Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.917
Seit: 26.07.09
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
... den Zahnarzt verklagen.
Im Prozess hast du ohne Ende Beweismaterial, dass der Zahnarzt Körperverletzung an dir begeht.
Bitte Belege ...
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
... dazu oder sagen, dass es deine Meinung ist und mehr nicht, sonst verwirrst du nur Leute die wirklich noch nicht belesen im Thema sind.
Meinst Du nicht auch?

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Geändert von Gleerndil (09.01.14 um 01:29 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

fragenmachtklug ist offline
Beiträge: 171
Seit: 31.08.10
Als Beleg kannst du zum Beispiel, und so musst die gar keine Links merken, Wikipedia anführen. Der Zahnarzt implantiert dir fahrlässig einen Zahnfüllstoff (50% Quecksilber) der laut EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) als sehr giftig eingestuft wird. Siehe Totenkopfsymbol auf der Wikipedia Seite.

Bei vielen ist diese Straftat verjährt. Aber bei dir wurde es ja gerade erst implantiert. Deswegen würde ich unbedingt dagegen angehen.

Geändert von fragenmachtklug (09.01.14 um 08:19 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.510
Seit: 26.04.04
Hallo fragenmachtklug,

- und was ist mit der Entscheidung des Patienten?

Wg. der Kosten habe ich mich für Amalgam entschieden;
Er wurde doch nicht dazu gezwungen... das Füllen von Amalgamplomben ist nicht grundsätzlich verboten Amalgamverbot ist nicht in Sicht - Zahnfüllungen - FOCUS Online - Nachrichten

Liebe Grüße,
Malve

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.917
Seit: 26.07.09
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
Als Beleg kannst du zum Beispiel, und so musst die gar keine Links merken, Wikipedia anführen.
Das heißt, fragenmachtklug, Du kennst offenbar aus eigener Erfahrung Gerichts-Prozesse, die gewonnen wurden, weil jemand - ohne sich einen Link gemerkt zu haben! - darauf hingewiesen hat, dass es Wikipedia gibt?

Und Du kennst Gerichts-Urteile, in denen das Legen von Amalgam-Füllungen als
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
... Straftat ...
bezeichnet und entsprechend dagegen vorgegangen wurde?

Sehr interessant, welche Prozesse bei welchen Gerichten sind das?

(Der Quecksilber-Link in Deinem Beitrag linkt übrigens nicht wirklich.)

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Adonis8 ist offline
Beiträge: 130
Seit: 28.01.10
Warum ist soetwas hochgiftiges nicht Verboten?
Bitte keine Verschwärungstheorien.

Es gibt zig Beweise für verbotene Stoffe, mit denen man hätte viel Geld verdienen können und deren Schaden nicht gleich tödlich wäre.

Ich bin überzeugt das Amalgam schädlich ist aber nicht so wie hier propagiert.
Röntgenbilder sind auch schädlich und es ist auch bewiesen, dass Sie schädlich sind!!!

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

fragenmachtklug ist offline
Beiträge: 171
Seit: 31.08.10
Röntgenbilder sind auch schädlich. Hier gibt es aber keine Alternative und der Arzt macht grosse Schutzvorkehrungen (Bleigürtel) und vermittelt dem Patienten schon damit dass hier keine triviale Behandlung erfolgt. Zu Amalgam gibt es Alternativen. Wurde der Patient nur über den Kostenunterschied aufgeklärt, dann kann der Patient auf Körperverletzung klagen.

Der Arzt hat hier klar den Grundsatz primum non noncere verletzt, wenn er den Patienten nicht über die Zusammensetzung von Amalgam informiert hat. Anteil Quecksilber, etc.

Amalgam, respektive Quecksilber, ist nicht nur schädlich sondern sehr giftig. Das ist nicht meine Einschätzung, sondern die EU-Gefahrenstoffkennzeichnung. Der EU Gerichtshof kann nicht gleichzeitig Klagen wegen Folgeschäden abweisen und gleichzeitig Implantatmaterial als sehr giftig deklarieren.

(Sehr) Giftiges hinterlässt im Körper immer Schäden (... verletzt den Körper -> Körperverletzung).

Die Amalgamlobby weiss/wusste, dass sie eine Straftat begeht und hat ja auch schon Teilweise einen Rückzieher gemacht.

Geändert von fragenmachtklug (09.01.14 um 12:51 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.917
Seit: 26.07.09
Meine Meinung zu Amalgam allgemein kann man unter anderem hier lesen:
http://www.symptome.ch/vbboard/nachd...tml#post543751

Du scheinst also keine (!) Gerichts-Prozesse und Urteile wirklich zu kennen, bei denen es darum geht, dass ein Zahnarzt von einem Patienten erfolgreich verklagt wurde, weil er eine Amalgam-Füllung gelegt hat, und dabei den Patienten nur über die Kosten und nicht über die Gefahren, oder auch die genaue Zusammensetzung des Materials informiert hat.

Der ZEIT-online-Artikel, den Du verlinkst, ist immerhin 20 (!) Jahre alt.
Und hat danach, außer dem Staatsanwalt Schöndorff im sogenannten Amalgam-Prozess, ein einziger weiterer Staatsanwalt das Thema aufgegriffen, und etwa alle Zahnärzte und deren Verbände verklagt, die ja Deiner Meinung nach nachweislich Straftaten begehen?
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
... den Zahnarzt verklagen.
Im Prozess hast du ohne Ende Beweismaterial, dass der Zahnarzt Körperverletzung an dir begeht.
Leider hat das wohl kein Staatsanwalt gemacht.
Und warum?

Was ich sagen will, fragenmachtklug, es wird sicher nicht soo einfach sein, einen Zahnarzt wegen einer Amalgam-Füllung zu verklagen, wie Du es hier darstellst und glauben machen willst.

Und da meine ich schon,
Zitat von fragenmachtklug Beitrag anzeigen
... verwirrst du nur Leute die wirklich noch nicht belesen im Thema sind.
Meine Meinung dazu.

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Felis ist offline
Beiträge: 5.146
Seit: 14.08.10
Zitat von Adonis8 Beitrag anzeigen
Ich bin überzeugt das Amalgam schädlich ist aber nicht so wie hier propagiert.
Röntgenbilder sind auch schädlich und es ist auch bewiesen, dass Sie schädlich sind!!!
Hallo Adonis8!

Kannst ja auch mal in den Blogartikeln lesen, hier von Dr. Mutter:

Dr. med. Joachim Mutter

Amalgam: eine Hauptursache vieler Krankheiten und Beschwerden

Entgiftung von Schwermetallen, einer Hauptursache für Krankheiten

Danach müsste sich deine Ansicht eigentlich ändern, das alles ist nicht aus dem hohlen Bauch geredet.

Grüße von Felis

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

fragenmachtklug ist offline
Beiträge: 171
Seit: 31.08.10
Lieber Gerd,

Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
Du scheinst also keine (!) Gerichts-Prozesse und Urteile wirklich zu kennen, bei denen es darum geht, dass ein Zahnarzt von einem Patienten erfolgreich verklagt wurde, weil er eine Amalgam-Füllung gelegt hat, und dabei den Patienten nur über die Kosten und nicht über die Gefahren, oder auch die genaue Zusammensetzung des Materials informiert hat.
Mir ist keiner bekannt. Das ist ja noch ein Grund mehr, dass mal eine Klage Erfolg hat. Du hast diese Frage schon einmal gestellt. Jetzt weiss ich nicht genau warum und wie genau die ins Thema passt. Ich mache einfach mal eine Annahme.

1) Du hast vergessen dass, du die Frage schon einmal gestellt hast.
Dann ist es legitim, sie nochmal zu stellen. Weiss dann aber immer noch nicht wie sie ins Thema passt.

2) Du kennst dich nicht mit dem Gesetzgebungsprozess aus. In dem Fall Info für dich: Gesetzte werden nicht einfach so ausgedacht, nach dem Motto wo kein Kläger da trotzdem ein Richter und dann Gesetz machen. Sondern es gibt einen Präzedenzfall, den man durch die Gerichte nach oben eskalieren kann, wenn man in erster Instanz kein Recht bekommt.

Es ist völlig irrelevant ob es bereits Gesetze gibt. Ich habe dem Arzt auch keine Straftat nach Gesetztbuch unterstellt (sondern eine die man bestrafen sollte), sondern Körperverletzung, denn dazu gibt es Studien. Es könnte aber eine Straftat werden, wenn jemand endlich mal einen guten Anwalt hat, der die Studien kennt, klagt und erfolgreich ist. Und das ist ja das Ziel.

Der ZEIT-online-Artikel, den Du verlinkst, ist immerhin 20 (!) Jahre alt. Und hat danach, außer dem Staatsanwalt Schöndorff im sogenannten Amalgam-Prozess, ein einziger weiterer Staatsanwalt das Thema aufgegriffen, und etwa alle Zahnärzte und deren Verbände verklagt, die ja Deiner Meinung nach nachweislich Straftaten begehen?
Es ist halt meiner Meinung nach eine Straftat, wenn nicht eine jetzige, dann eine zukünftige (hoffentlich). Was das Alter des Zeitungsartikels mit dem Thema zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen.

Was ich sagen will, fragenmachtklug, es wird sicher nicht soo einfach sein, einen Zahnarzt wegen einer Amalgam-Füllung zu verklagen, wie Du es hier darstellst und glauben machen willst.
Ich mache es mir nicht einfach. Ich klage ja nicht. Leider ist es bei mir verjährt und wäre aussichtslos.

Finde auf jeden Fall gut, dass du auch eine Meinung hast. Und natürlich ist es OK, wenn du Amalgamzahnarzt bist oder jemanden in der Familie hast, welcher ist. Und du musst es auch nicht zugeben oder abstreiten. Wäre eh irrelevant. Jeder hat ja seine Ansicht zum Glück. So funktioniert eine Republik mit Meinungsfreiheit.

Geändert von fragenmachtklug (09.01.14 um 18:54 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.510
Seit: 26.04.04
Bitte zum eigentlichen Anliegen des Threaderstellers zurückkommen; Diskussionen zu Klagen und Gerichtsprozessen bringen nicht weiter.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht