Durchs Ausleiten Nieren kaputt

27.02.10 22:10 #1
Neues Thema erstellen

Resthirn ist offline
Beiträge: 18
Seit: 13.02.10
Hallo,

ich schlage mich seit Monaten mit Nierenproblemen herum und finde keine Lösung. Leider wird die Situation eher schlechter und ich hab mich schon mehrmals fast mit Nierenversagen im Krankenhaus gesehen.

Das ganze Quecksilber, was ich mobilisiert habe, ist fast komplett in den Nieren hägen geblieben.
Ich habe jetzt ständige Nierenschmerzen und frage mich mittlerweile ob ich das überleben werde.

Nachdem 12 Monate trotz othomolekularer Behandlung fast gar kein Quecksilber mobilisiert und ausgeschieden wurde habe ich meine Ernährung auf basische Ernährung mit viel Rohkost Anteil ungestellt. Dazu habe ich noch Vitamin D für den Kiefer genommen.

Innerhalb einer Woche nach Ernährungsumstellung fing dann mein Köper an Gifte zu lösen.
Mein Kiefer - der bis dahin problemlos war - fing auf einmal an, an verschiedenen Stellen sich zu entzünden und zu schmerzen. Zahnherde, wie mir mein Heilpraktiker bestätigte.
Ein Zahnherd wurde so heftig, dass die ganze rechte Kopfseite taub wurde. Mein Heilprakter sagte da werden mengenweise Gifte und Bakterien gelöst.
Ich hatte dann den Zahn ziehen lassen und die Kavität reinigen, danach wurde es besser.
Meine Nase fing in der 2. Woche der Ernährungsumstellung heftig an zu laufen und die Nasennebenhöhlen waren entzündet. Mein Kopf fühle sich an wie Watte.
Mir wurde Angst und Bange und ich habe dann wieder etwas tierisches Eiweiß gegessen, was innerhalb weniger Tage die Entgiftung bremste.
Da es mir vom Kopf so dreckig ging habe ich dann nach DMSA gegriffen (Cutler Protokoll), um die gelösten Gifte einzufangen und auszuscheiden.
Dies war wahrscheinlich ein schwerer Fehler, denn das Quecksilber wurde zwar eingesammelt aber nicht ausgeschieden. Nach zwei Cutler Runden fingen meine Nieren stark an zu schmerzen und ich friere seitdem den ganzen Tag.
Mein Heilpraktiker stellte eine massive Belastung der Nieren durch Quecksilber fest. Einen Monat vorher sagte er noch meine Nieren seien in Top Zustand.

Mitterweile hat sich ein weiter Herd geöffnet. Ich bekam
Scherzen in der linken Kieferhöhle und bekam einen sehr unangenhemen verwesungsähnlichen Geschack im Mund durch Schleim aus der Kieferhöhle.
Meine Temperatur stieg auf 41°C und ich musste zur Notaufnahme ins Krankenhaus, wo man eine Kieferhöhlenentzündung feststellte.
Das Fieber ging nach einer Woche unter, aber seit ca. 6 Wochen läuft giftige Brühe aus dieser Kieferhöhle in meinen Körper.
Operieren kann man das ganze nicht, da der Kieferknochen Richtung Auge betroffen ist. Mein Heilprakter meinte ich sollte es laufen lassen. Der Knochen würde sich von selber reinigen und regenerieren.

Dadurch scheinen sich nun weitere Gifte in den Nieren zu stauen.

Seitdem versuche ich das Quecksilber wieder aus den Nieren raus zu bekommen. Allerdings gelingt dies nicht.

Ich nehme Nierentees, Kohle, Bicarbonat, Solidago und andere Dinge. Aber ohne erkennbaren Fortschritt.
Wenn ich Solidago nehme fange ich bestialisch an zu frieren und meine Nierenschmerzen werden stärker. Also habe ich das gelassen.
Wenn ich Kohle nehme merke ich, wie die ganzen Gifte im Körper in Bewegung geraten. Das Zeug erzeugt einen Sog Richtung Darm. Aber so richtig raus kommt das nicht.

Das ganze geht jetzt seit 3 Monaten und ich bekomme immer mehr Angst, dass ich meine Nieren irreparabel geschädigt habe oder daran eingehen könnte.

Dieser Mist mit dem Amalgam. Es ist einfach nur noch zum heulen (16 Füllungen, 30 Jahre lang, Hirn kaputt, Zahnherde, Darm kaputt, Bauchspeicheldrüse kaputt, Lunge kaputt (Asthma durch Quecksilber auf den Schleimhäuten), Immunsystem kaputt, Aspergillus Infektion).

Ich frage mich wie ich die Nieren entgiften kann, ohne noch mehr Gifte zu mobilisieren. Außerdem ist mir total unklar warum ich das Quecksilber nicht ausscheide. Denn mobilisieren war ja auch möglich.

- Konrad -
__________________
Nach 20 Jahren fand ich dann endlich heraus das ich nur noch ein Resthirn habe.

Geändert von Resthirn (27.02.10 um 22:45 Uhr)

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,

du könntest es mit "Total cleanse Niere" probieren.
Ich kann dir noch nicht abschließend sagen, wie es ist, weil ich gerade selbst mitten in der Einnahme stecke

Die ersten 2 Tage waren bei mir sehr gut, keine Nierenschmerzen mehr! Seitdem gehts mir zwar auch noch gut, aber ich vertrage wieder mal keinen eingeschalteten Fernseher in meiner Nähe, da gehts mir hundsmiserabel (hatte ich früher auch, war aber schon länger weg).

Ich hatte vorher schon 3 mal die gleichnamige Lymphreinigung (total cleans Lymphe) gemacht und die war auch immer gut, deshalb traue ich mich nun mal, dass jetzt schon zu empfehlen.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Resthirn ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 13.02.10
Ich habe mal nach dem Nierenreiniger im Internet gesucht.
Da gabs vor allem auf amerikanischen Webseiten Infos zu. Die Firma hat ja da ein komplettes Reinigunsgprogramm. Unklar bleibt mir allerdings ob man denen trauen kann. Gibt es das auch irendwo in Deutschland zu bestellen?
__________________
Nach 20 Jahren fand ich dann endlich heraus das ich nur noch ein Resthirn habe.

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Was ist mit DMPS!?

Was und wieviel trinkst Du am Tag?

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (01.03.10 um 13:42 Uhr)

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Resthirn ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 13.02.10
3-4 Liter meistens. 2 Volvic Flaschen schaffe ich immer.
__________________
Nach 20 Jahren fand ich dann endlich heraus das ich nur noch ein Resthirn habe.

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

InFlames ist offline
Beiträge: 58
Seit: 02.07.09
Ohje, du solltest dir ein anderes Mineralwasser suchen. Kein wunder das es bei 3-4 Liter auf die Niere geht.

Der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) und das Bundesamt für ge-sundheitlichen Verbraucherschutz (BgVV) sind sich einig: Aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes sollten Eltern ihren Kleinkindern kein Volvic-Mineralwasser zu trinken geben. Der Grund: Volvic enthält 16 bis 20 Mikrogramm (Millionstel Gramm, µg) Arsen je Liter. Das ist zwar weniger als die 50 µg/l, die die Mineralwasserverordnung erlaubt, liegt jedoch deutlich über den 10 µg/l, die in der Trinkwasserverordnung festgesetzt sind.

Der Schadstoff ist natürlichen Ursprungs, er stammt aus dem Vulkangestein, in dem die Quelle liegt. Bei den meisten anderen Mineralwässern spielt der Arsengehalt mit 1 bis 2 µg/l keine Rolle.
Quelle: http://www.schrotundkorn.de/2001/sk0103l3.htm

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Sehr guter Vorschlag!

Mein Tipp für Dich, hol Dir ein guten Wasserfilter, wie z.B. diesen hier:

Carbonit SanUno vital

und trinke gefiltertes (und belebtes) Leitungswasser.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Hallo Rübe,

was filtert denn dieser Filter alles aus dem Wasser (habe mal auf der Seite geschaut, kann es allerdings in den Produktbeschreibungen nicht finden)?
Schwermetalle? Antibiotika? Röntgenkontrastmittel? Hormone?

Lg
Cheyenne

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Cheyenne,

schau mal:








Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Durchs Ausleiten Nieren kaputt

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Resthirn,

wie sehen eigentlich Deine Nierenwerte aus? Zeigen die an, daß da etwas nicht stimmt?

Nierenwerte Normalwerte - Onmeda: Medizin & Gesundheit

- Harnstoff - Kreatinin - Kreatinin-Clearance -

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht