DMSA Spritze selber machen

17.02.10 15:49 #1
Neues Thema erstellen

Schreibsel ist offline
Beiträge: 47
Seit: 31.10.09
Hallo,

im folgenden Link steht beschrieben, wie man eine DMSA Spritze selber machen kann:

DMSA Ampulle für ein Euro selbst hergestellt

Ich habe bei der Apotheke in Niendorf, die das DMSA vertreibt angerufen.
In den Kapseln sind folgende Zusatzstoffe:

100mg Meso-2,3 Dimercaptosuccinsäure, 203mg Inulin, 100mg Hypromellose, 7mg Magnesiumstearat


Der Apotheker sagte mir, das enhaltene Magnesiumstearat darf nicht gespritzt werden und das die Sterilität nicht gewährleistet ist bei Eigenherstellung einer Injektion. Was denkt ihr darüber?
Sind die anderen Zusatzstoffe für eine Injektion unbedenklich?

Vielen Dank!

Schreibsel

DMSA Spritze selber machen

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Magnesiumstearat, Hydroxypropylmethylcellulose ? Wikipedia Hypromellose sind wasserunlöslich d. h. grob gesagt wenn du dir das in die Adern/Muskel spritzt, wie soll der Körper das wieder loswerden ?
Vergiß es ganz schnell !!!!

Der Text von Dr. D setzt DMSA als Reinsubstanz voraus!!! das schreibt er auch.

Geändert von toxdog (17.02.10 um 18:13 Uhr)

DMSA Spritze selber machen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.721
Seit: 10.01.04
Hier wurde dieses Thema schon einmal angesprochen:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...erstellen.html

Gruss,
Uta

DMSA Spritze selber machen
Männlich Bodo
Hi Schreibsel, Gifthund hat Recht. Dank auch an Uta für Link.


Besser nicht selbst rumbasteln und auch nicht selbst spritzen.
Wenn Ampulle, bei der Klösterl-Apo bestellen, hier die Inhaltsstoffe:

Zusammensetzung:
Dimercaptobernsteinsäure 200 mg (DMSA = Dimercaptosuccinic acid),
NaOH zur ph-Einstellung, aqua ad injectabilia ad 10 ml - aseptische Zubereitung.

Apotheker Zeise, Klösterl-Apo
Gut wäre, wenn Werte Urin (60 Minuten nach Applikation) und dritten
Stuhls eingeschickt und labortechnisch untersucht werden könnten.




GB

DMSA Spritze selber machen

Schreibsel ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 31.10.09
Zitat von toxdog Beitrag anzeigen
Magnesiumstearat, Hydroxypropylmethylcellulose ? Wikipedia Hypromellose sind wasserunlöslich d. h. grob gesagt wenn du dir das in die Adern/Muskel spritzt, wie soll der Körper das wieder loswerden ?
Vergiß es ganz schnell !!!!

Der Text von Dr. D setzt DMSA als Reinsubstanz voraus!!! das schreibt er auch.
Er empfiehlt jedoch den Bezug bei der Apotheke Niendorf, da gibt es kein reines DMSA zu kaufen! Das finde ich denn schon ziemlich "komisch".
Ich finde, was Dr. Daunderer so schreibt teilweise sehr wiedersprüchlich.

danke für deine Einschätzung.


Optionen Suchen


Themenübersicht