Das Grauen nimmt bald ein Ende

03.04.07 22:05 #1
Neues Thema erstellen
Das Grauen nimmt bald ein Ende

aistea ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 03.04.07
danke erstmal für die vielen Antworten
habe hier im Forum rumgelesen. Es hatten demnach schon mehrere Menschen Herzschmerzen, die Chlorella genommen haben.

Also die Stelle mit dem Schmerz ist so ziemlich auf Herzhöhe. Wobei die Lunge direkter Nachbar ist und es auch sein könnte. Aber wüsste nicht was Chlorella mit der Lunge zu tun haben könnte. Die gleich Schmerzen hatte ich auch letztes Jahr bei Penecellin.

Naja, setze erstmal Chlorella ab und warte bis Bärlauch und Koriander eingetroffen ist... ohne die beiden Komponenten sollen die Algen ja eh nichts bringen.

Kann man DMSA mit Chlorella/Koriander/Bärlauch zusammen einnehmen?

@beat:

Niere etc. wurd alles geprüft. Bin körperlich auf aller höchstem Niveau.s

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Oregano ist offline
Beiträge: 63.676
Seit: 10.01.04
Es kann gut sein, daß bei Dir der Magen rebelliert gegen die große Menge Chlorella. Es ist auch möglich, daß das eine allergische oder pseudoallergische Reaktion ist. Auch der Magen bzw. die Speiseröhre können ja Schmerzen verursachen, die sich wie Herzschmerzen anfühlen.
Die Algen bringen schon was - wenn man sie verträgt - . Und an Deiner Stelle würde ich erst einmal durch Weglassen der Algen und dann erneuter Einnahme austesten, ob Du sie überhaupt verträgst. Denn ohne Algen kannst Du Bärlauch und Koriander vergessen...

Gruss,
Uta

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Aistea

DMSA zusammen mit Chlorella gibt meines Erachtens nur Sinn, wenn höhere DMSA Dosen als Cutler empfielt (mindestens doppelte bis 5 fache oder sogar mehr) eingenommen werden.
Nach 2 Monaten scheint mir die zusätzluiche einnahme von Koriander möglich. Aber beide aussagen sind meine meinungen azufgrund gewisser Überlegungen. Vieleicht weiss jemand mehr, oder Du hörst Dich in (US-) Foren um.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Am verträglichsten ist das Cutler Protokoll. 0.5 bis 1.0 mg DMSA pro kg Körpergewicht alle 3 Stunden am Tag und vieer Stunden in der Nacht.
also das mit den 3 tagen pro woche hat mein arzt auch gesagt. aber die rechenaufgabe... das wären dann bei 65kg ca. 250mg am tag???

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Das wären 30 bis 65 mg pro Kapsel alle 3 bis 4 Stunden ergäbe 7 mal pro Tag
> 30 - 65 x 7 = 210 - 450 mg / Tag

würde an deiner Stelle eine 50 mg Kapsel nehmen pro Mal, ergäbe 350 mg / Tag.
Anders gesagt, ergäbe pro Ausleitungsperiode 19 oder 20 (je nachdem ob Du zB Sonntag Abend zB um 23.00 Uhr noch eine nimmst oder nicht) Kapseln à 50 mg
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Das Grauen nimmt bald ein Ende

aistea ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 03.04.07
ui ui ui.

so viel Info. Habe schon nach einem Heilpraktiker ausschau gehalten...jedoch scheint irgendwie nichts richtiges dabei zu sein. Alle, die ich angerufen haben kennen DMSA nicht mal.

Dieser Kollege www.naturheilpraxis-bornemann.de/patienteninfo/schwermetallausleitung.html scheint sein Fach gut zu verstehen, wohnt aber 320 km von mir entfernt...

Irgendwie scheint mir die DMSA Therapie ein bisschen gefährlich und würd gerne ein Arzt zu ziehen...

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo aistea

Wenn Du nach dem Cutlerprotokoll ausleitest und eine gesunde Niere hast, sollten sich eigentlich keine Probleme ergeben, da die Dosen klein sind und auch nei kleinkindern angewendet werden.
Der Beizug eines Arztes WENN er sich auskennt istaber immer gut. Der angegebene scheint es zu sein
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Das Grauen nimmt bald ein Ende

aistea ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 03.04.07
Na gut, Dein Wort in gottes Ohr!
Der Arzt ist leider wie schon geschrieben viel zu weit weg und hat zusätzlich noch bis zum 16.04. Ferien.

Außerdem möchte ich schnell eine Entgiftung vornehmen. Mir geht es echt nicht gut und nach dem letzten Suizidversuch war ich sogar auch noch in der Geschlossenen...aber so viel wollt ich garnicht über mich erzählen.

Wo finde ich die Cutler-Therapie?

Das Grauen nimmt bald ein Ende

aistea ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 03.04.07
Aller klar, habe mich erkundigt.
Nach meinem Verständnis sieht die Dr. Cutler Entgiftung folgendermaßen aus:

Man nehme 1,625 Milligramm pro Körpergewicht A-Liponsäure und DMSA.
Diese Menge nimmt man alle 4 Stunden. Auch in der Nacht darf es keine Unterbrechungen geben.

Diese Menge wird 3 Tage (inkl. 2 Nächte) durchgehend eingenommen. Danach gibt es eine Pause. Die Pause beträgt etwa 1 Woche. Insgesamt sollte man 3-10 solcher Zyklen durchgehen.

Während der Entgiftung und während der Pause sollte man zusätzlich alle 4 Stunden B-Komplex, Magnesium und Vit. C nehmen. Einmal am Tag während der ganzen Zeit sollte Karottin, Vit. E und Zink zugeführt werden.

Am leichtesten und verträglichsten sollte dies wohl mit Multi Vit. Saft zu bewerkställigen sein.
Nach Belieben könnte man auch noch DMPS in der gleichen Menge und Zeit zusätzlich einnehmen (Worauf ich allerdings verzichten werde).

Nach meinen Berechnung müsste ich also bei einem Körpergewicht von 90 KG täglich über 3 Tage 877 Milligramm DMSA und A-Lyponsäure nehme. Ehrlich gesagt hört sich dies außerordentlich viel an.


Hab ich das richtig verstanden?? Immerhin war die Beschreibung in englisch:-(

Das Grauen nimmt bald ein Ende

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo aistea

0.5 bis 1 mg / kg nur DMSA und Lipolsäure erst nach einigen Zyklen.
Dies währen des Tages alle 3 und in der Nacht alle 4 Stunden.

Konkret:

Das wären 40 bis 90 mg pro Kapsel alle 3 bis 4 Stunden ergäbe 7 mal pro Tag
> 40 - 90 x 7 = 280 - 630 mg / Tag

würde an deiner Stelle eine 50 mg Kapsel nehmen pro Mal, ergäbe 350 mg / Tag.


Anders gesagt, ergäbe pro Ausleitungsperiode 19 oder 20 (je nachdem ob Du wenn Du 8.00 Uhr beginnst zB Sonntag Abend zB um 23.00 Uhr noch eine nimmst oder nicht) Kapseln à 50 mg
Dies jedes WE oder jedes 2. WE

Möglicherweise könnte Dir aber kurzfristiger eine Darmsanierung und/oder eine Glutendiät mehr helfen. Wie ist dein Stuhlgang? Weich, oft verstopft und/oder häufig? Blähungen oder sonst etwas aufgeblasenes Bäuchlein?

Die chelatierung könntest du danach machen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht