Fette entgiften Schwermetalle?

03.12.09 20:16 #1
Neues Thema erstellen
Fette entgiften Schwermetalle?

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Da ich ja mit ca. 14 in ne Essstörung gerutscht bin und mich jahrelang fettarm ernährt hab, könnte das vielleicht auch ne Erklärung sein, warum ich immer so schlecht entgiftet habe vielleicht.

Vielleicht kann man das Ganze noch mit Koriander kombinieren... also Koriander und dazu VIEL Fett, damit das mobilisierte Hg sich schnell ans Fett bindet und möglichst gleich per Dünnpfiff raustransportiert wird
Es wird ja auch oft das Korianderpesto empfohlen.
Also ist die Empfehlung, viele Fette aufzunehmen bei einer Schwermetallbelastung vielleicht weniger, das Hirn damit zu regenerieren, sondern eher, dass es den Müll rausschafft.
Hab ja immer extreme Symptome bei Koriander gehabt, werd mich dieses Wochenende mal ranwagen und es mit ner großen Ladung Fett kombinieren.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Fette entgiften Schwermetalle?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
...
Also ist die Empfehlung, viele Fette aufzunehmen bei einer Schwermetallbelastung vielleicht weniger, das Hirn damit zu regenerieren, sondern eher, dass es den Müll rausschafft.
...
würde ich auch so unterschreiben; Obwohl, man darf nicht vergessen, hochwertige Fette, Öle (auch spezielle Präparate) helfen wohl bei beidem gleichzeitig
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Fette entgiften Schwermetalle?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Zitat von Carrie
Also ist die Empfehlung, viele Fette aufzunehmen bei einer Schwermetallbelastung vielleicht weniger, das Hirn damit zu regenerieren, sondern eher, dass es den Müll rausschafft.
würde ich auch so unterschreiben; Obwohl, man darf nicht vergessen, hochwertige Fette, Öle (auch spezielle Präparate) helfen wohl bei beidem gleichzeitig
Ob Fette "eher den Müll rausschaffen", sollte man doch mal etwas genauer definieren, bevor man um einige Pfunde zugenommen hat. Bei meiner Schwermetallvergiftung gings mir nur besser (Kopfschmerzen, Nierenschmerzen, Atemprobleme) , wenn ich Fette zu mir nahm (direkt aus der Leinölflasche). Die Wirkung glich einer Blutwäsche, doch hier gings nur raus aus Blut und Organen. Dafür wurde es aber im Fettgewebe eingelagert. (ich nahm fast 10kg zu und brauchte Jahre bis das wieder runter war). Bei einer chronischen Vergiftung ist's also sinnvoll die Überdosis erstmal im Fettgewebe zwischenzuspeichern.

Fette entgiften Schwermetalle?
Binnie
Komisch, ich habe in letzter Zeit trotz reichlich Fetten (Leinöl, Borretschsamenöl, Schwarzkümmelöl, Olivenöl, rotem Palmöl, Arganöl, Butter satt... ) fast 4 kg abgenommen. Allerdings meide ich derzeit Zucker-, Fructose und Weißmehlprodukte völlig und mache eine Antipilz- und Darmaufbaukur...

Fette entgiften Schwermetalle?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Komisch, ich habe in letzter Zeit trotz reichlich Fetten (Leinöl, Borretschsamenöl, Schwarzkümmelöl, Olivenöl, rotem Palmöl, Arganöl, Butter satt... ) fast 4 kg abgenommen. Allerdings meide ich derzeit Zucker-, Fructose und Weißmehlprodukte völlig und mache eine Antipilz- und Darmaufbaukur...
Hab schon davon gehört, daß es eine sogenannte Fettdiät geben soll. Bei der darf man dann soviele Fette essen wie man will - nur eben keine Kohlehydrate. Nur wer kommt bei einer Hg Vergiftung schon auf die Idee sich auch noch über sowas zu informieren.

Fette entgiften Schwermetalle?
Binnie
Ich esse ja durchaus Kohlenhydrate, nur halt keine "einfachen", sondern nur "komplexe" Und glutenfreie wegen meiner Verdauungsschwäche... Und pathogene Keime bekämpfe ich, wie gesagt, auch, erst mit Caprylsäure und jetzt mit Nystatin. Keine Ahnung warum ich so abgenommen habe Wahrscheinlich weil ich eine zeitlang fast gar nichts mehr vertragen habe und sich der Pilz alles geschnappt hat. Aber ich werde halt jetzt auch nicht dicker, trotz Fett!

Geändert von Binnie (07.12.09 um 22:18 Uhr)

Fette entgiften Schwermetalle?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
ich habe mir das ganze jetzt noch mal überlegt und ich denke nicht dass in den fettereichen Dingen mehr Thiole enthalten sind als in normaler Nahrung eine direkt mobilisierende Wirkung halte ich deshalb für fragwürdig. Es gibt einen eher relativ glaubwürdigen Bericht von jemanden der durch eine Art Low-Carb Diät Quecksilber entgiften konnte. Fette werden hier auch als wichtig angegegben. Ob der Entgiftungserfolg direkt mit dem hohen Fettkonsum zusammenhängt ist eher unklar meiner Meinung nach. siehe:

Beat Your Chronic Fatigue Syndrome Permanently - ThisCureWorks.com

Ich persönlich vertraue aber auf Di-Thiole bei der Quecksilbermobilisation. Leinsamenöl finde ich troztdem sehr hilfreich um die Heilung zu unterstützen.

Geändert von dmps123 (07.12.09 um 18:18 Uhr)

Fette entgiften Schwermetalle?

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich hätte das auch nicht auf die Thiole geschoben, sondern auf die allgemeine Fettaffinität der Schwermetalle = Bindung im Darm...
Keine Ahnung, aber ich muss sagen, Low Carb und viel Fett bekommt mir auch wesentlich besser.
Hab gestern übrigens einen Esslöffel Korianderpesto genommen und so gut wie nix bemerkt. Wow. Werd die nächsten Tage mal Zeolith wieder testen. Normalerweise reagier ich sehr sensibel auf jegliche Ausleitungsversuche. Vielleicht war es immer nur der Fettmangel sprich meine Fettphobie. Vielleicht entgiften deshalb einige Menschen besser, weil sie mehr Fett essen??
__________________
Liebe Grüße Carrie

Geändert von Carrie (07.12.09 um 21:26 Uhr)

Fette entgiften Schwermetalle?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Dass ihr alle soviel Fett vertragt....

Ich habe seit der Ausleitung und all den Allergien die Darmflora komplett zerstört und meine Leber ist auch schwer angeschlagen.
Dementsprechend kann ich garnicht viel Fett vertragen, ohne in einen stundenlangen Schlaf zu verfallen.
Ich kann immer nur ein paar Teelöffel Öl im Essen zu mir nehmen. Dementsprechend bin ich auch so dünn, wie noch nie zuvor in meinem Leben.
Mir geht es ähnlich, wie dir, Binnie... ich mache auch eine strikte Anti-Pilz-Diät und versuche auch meine zahlreichen NMU´s und Pilze wieder los zu werden.


Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Fette entgiften Schwermetalle?

Caitanya ist offline
Beiträge: 102
Seit: 01.12.09
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Vielleicht entgiften deshalb einige Menschen besser, weil sie mehr Fett essen??
Aber mit ganz großer Sicherheit. Betreffend der mich seit Jahren sehr interessierenden Rohkost las ich mal, dass eine (nahezu) fettfreie Ernährung heutzutage aufgrund der Umweltschädigung kaum möglich ist. Auch Stadtmenschen bräuchten daher (noch) mehr Fett.

Ich habe schon immer gern und viel Fett gegessen und es bekommt mir und ich brauche das auch. Ich war schon immer schlank und bis auf Entzündungen/Erkältungen im Kindesalter sehr gesund.

Milchfett soll auch sehr gesund für den Darm sein.
__________________
Om Namo Bhagavate Vasudevaya


Optionen Suchen


Themenübersicht