Cutlerprotokoll

12.11.09 23:26 #1
Neues Thema erstellen

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Hallo


Wie leitet ihr damit genau aus,ich meine,begleitet euch dabei ein Arzt?

Gruss Martin

Cutlerprotokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Wie leitet ihr damit genau aus,ich meine,begleitet euch dabei ein Arzt?
Nein kein Arzt.

Cutlerprotokoll

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Die meisten Ärzte haben leider keine Ahnung von Schwermetallausleitung oder Cutler, deshalb machen es die meisten auf eigene Faust.
Wieso fragst Du, Martin? Ich dachte, Du bekommst zur Zeit DMPS-Infusionen? Wie ist es Dir damit soweit ergangen?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Cutlerprotokoll

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von Tiigaa29 Beitrag anzeigen
Hallo


Wie leitet ihr damit genau aus,ich meine,begleitet euch dabei ein Arzt?

Gruss Martin
Kein Arzt. Ohne Bezugspunkt geht es natürlich nicht, Informationen findet man im Buch bzw. im Onibasu Archiv indem viele Antworten auf Fragen von Cutler gespeichert sind.

An den Arzt wende ich mich um Rezepte bzw. Labortests zu bekommen um das zu machen was die Ärzte am besten können, nämlich Symptomkontrolle um die Lebensqualität während der sehr langsamen Ausleitungszeit zu verbessern.

Cutlerprotokoll

Sibir ist offline
Beiträge: 168
Seit: 19.10.09
Ich möchte erst mal die Gröbsten Ablagerungen mit DMPS weg Räumen(wenn es klappt nächste Woche kriege ich 10 Packungen Unithiol aus Russland), dann penibel nach Cutler Protokoll mit DMSA+ALA.
Vielleicht noch OSR zum Schluss.
Am Anfang wollte ich irgendein Arzt aufsuchen(am besten mit DMPS Erfahrung) und mit im zusammen durchziehen. Leider haben die Ärzte entweder keine Ahnung und volle Hose (keine möchte mit eigener Verantwortung arbeiten) oder betreiben eigene Politik was Schwermetallenausleitung angeht
welche mit Realität nix zu tun hat.
__________________
Lieber Schwermetallenparanoia als Alzheimer, Hartz4 und Impotenz )))

Geändert von Sibir (13.11.09 um 10:03 Uhr)

Cutlerprotokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Möchte dich nicht von deinen Therapien abhalten aber...

Onibasu.com :: [Autism-Mercury] Re: IV DMPS?
Dmpsbackfire

Für den Fall dass du eine Injektionstherapie machen möchtest...

Geändert von dmps123 (13.11.09 um 10:06 Uhr)

Cutlerprotokoll

Sibir ist offline
Beiträge: 168
Seit: 19.10.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Möchte dich nicht von deinen Therapien abhalten aber...

Onibasu.com :: [Autism-Mercury] Re: IV DMPS?
Dmpsbackfire

Für den Fall dass du eine Injektionstherapie machen möchtest...
Ich wollte schon Dimoval 100 oral je 8St. Nach Cutler 1 Woche Lang wenn es mir gut geht, aber ich kriege kein Rezept dafür.
Unithiol 5ml Ampulle. In Packungsbeilage Steht 1 ml pro 10 KG Körpergewicht. Ich bin 82kg und wenn ich jede 8St. eine Kapsel in Po injiziere und alles ok wird, dann habe ich gedacht 3 Tagen Cutler Runden damit ziehen. Und so 4-5 Zyklen, danach DMSA-ALA.
Rein theoretisch sollte klappen. Ich bin zurzeit außer Schlaffproblemen mich gut fühle, laufe 7km 4-5 mal in der Woche.
__________________
Lieber Schwermetallenparanoia als Alzheimer, Hartz4 und Impotenz )))

Cutlerprotokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
img6.imageshack.us/img6/2776/peakn.jpg

Der Sinn der 8 Stunden Einnahme ist es konstante Spiegel zu halten. Ich frage mich ob dass durch eine Injektion in den Po gewährleistet wäre?

Bist du dir sicher dass du dadurch konstante Spiegel haben wirst?

Cutlerprotokoll

Sibir ist offline
Beiträge: 168
Seit: 19.10.09
Danke fürs Info dmps123
Ich habe aber keine andere Wahl.
Ich möchte nicht ewig und 3 Tage mit DMSA durchziehen. Ich habe Jetzt Pause. Ansonsten führe ich sehr Intensives Leben.
Der Sinn der Injektionen ist wirklich das Gröbste weg kriegen.
__________________
Lieber Schwermetallenparanoia als Alzheimer, Hartz4 und Impotenz )))

Cutlerprotokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich habe aber keine andere Wahl.
Eine DMPS Kapsel wird zu 50% absorbiert. Eine Injektion zu 100% das ist der einzige Unterschied.

Du verdoppelst die Dosis und bekommst die selbe Menge ins Blut.

Wenn du die Dosis verdoppelst bist du um (nur) 40% Schneller bei der Schwermetallausscheidung.

DMPS IV ist NICHT um so viel schneller als die Orale Einnahme bei gleicher Dosis. Wenn du die Dosis anpasst ist DMPS IV genauso schnell wie oral.

Warum glaubst du dass es IV um so viel schneller wäre?

Mal abgesehen davon dass DMPS hauptsächlich die Bereiche reinigt die der Körper von alleine entgiftet.

Geändert von dmps123 (13.11.09 um 11:07 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht