Leberreinigung mal anders

06.11.09 07:55 #1
Neues Thema erstellen

Blau ist offline
Beiträge: 46
Seit: 06.11.09
hallo Forum,

das ist mein erster Post hier. Habe über Ausleitungen und Leberreinigung einiges gelesen, doch meine Frage ist damit nicht beantwortet.
Kurz zu mir.
Habe seit ca 35 Jahren 4 Amalganfüllungen. Habe nun einen Zahnarzt gesucht der Zahnstörfelder nachweisen sollte nach Voll. Erst geröntgt wegen der Weisheitszähne dann die EAV durchgeführt. Das Amalagam und die nicht herausgetretenen Weisheitszähne würden evtl Auswirkungen mit meinem Selbstbewusstsein zu tun haben. Eigentlich robust.
Im Gespräch wurden auch meine seit Jahrzehnten bestehende familiäre Hypertonie und daraus resultierende KHK angesprochen.

Dann habe ich mal das Gespräch auf eine Leberreinigung nach Clark angesprochen und erhielt die Antwort daß das etwas radikal wäre und ich besser eine äußerliche Anwendung mit Rizinus machen solle.
Riziinus erhitzen so daß es nicht zu heiß auf der Haut ist. 6 Eßlöffel auf ein Baumwolltuch geben und es auf die Leber legen.
Mit Haushaltsfolie fixieren. Handtuch drum und mit Wärmflasche ins Bett.

Das klingt mir etwas komisch.

Habt ihr da Erfahrungen?
Selber habe ich außer meiner KHK keine gravierenden Erkrankungen. Psyche ist robust. Es geht mir eigentlich gut.

Danke für eure Hilfe oder euren Link hierzu.

Leberreinigung mal anders

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Blau,

diese Leberstärkung mit Rizinus kann ich mir durchaus vorstellen. Es wirken ja auch Leberwickel nur mit warmem Wasser. Warum dann nicht noch (verstärkt) Rizinus?

Hast Du den langen rizinus-Thread hier im Forum schon gesehen? Da geht es nicht um Wickel sondern um die Einnahme von Rizinus.
Rizinusöl ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Was hat denn der ZA zu einer Entfernung der Amalgamplomben gesagt? Wenn die schon ca. 35 Jahre drin sind, dürften die inzwischen doch ziemlich bröselig sein und sowieso nicht mehr gut? Die Aussage, daß die Weisheitszähne und das Amalgam vielleicht Auswirkungen auf Dein Selbstbewußtsein haben könnten, erscheint mir etwa ungenau.

Grüsse,
Uta

Leberreinigung mal anders

Blau ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 06.11.09
hallo Uta,

ja das Wiki und andere Ausleitungs Themen habe ich gelesen.
Du schreibst Leberstärkung, aber eigentlich wollte ich meine Leber von meinen angesammelten Giften reinigen. (Nicht nur von Amalgangiften)

Das Amalagan ist damals richtig verarbeitet-verdichtet worden und hat keine Zerfallserscheinungen. Es ist auch nicht von Karies unterwandert. Es bestehe keine Veranlassung das Amalgan zu entfernen!

Ein Weisheitszahn ich glaube der oben links hätte was mit meiner Persönlichkeit zu tun. Also der Zahnarzt macht auch die EA nach Voll und ist Heilpraktiker, weswegen ich mich dazu entschied diesen aufzusuchen.

Leberreinigung mal anders

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 12.10.09
Was... Amalgamfuellungen, die nach 35 Jahren keine Zerfallserscheinungen haben. Da hast du aber Glueck (*unglaeubig guck*).

Leberreinigung mal anders

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Blau,

aus meinen eigenen Erfahrungen mit EAV bin ich sehr skeptisch geworden gegenüber dieser Methode. Es mag da hervorragende Tester geben; meiner gehörte trotz seines Rufs nicht dazu. Er hat weder zwei tote Zähne gefunden noch gemerkt, daß ich auf die Goldlegierung allergisch war. Das stellte sich später dann über einen LTT (Lymphozytentransformationstest) heraus.

Ist denn auch ein Panoramabild von Deinem Kiefer/Zähnen gemacht worden?

Leberstärkung ist immer auch Entgiftung. Je besser die Leber arbeiten kann, desto besser kann sie mit Giften fertig werden. Das gleiche gilt für die Nieren.

Solange Du Amalgam in den Zähnen hast, solltest Du keine der nach Amalgamentfernung möglichen Entgiftungsarten anfangen. Denn das Amalgam setzt weiter Quecksilber frei und sollte dazu nicht angeregt werden.

Amalgam ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Leberreinigung mal anders

Blau ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 06.11.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ist denn auch ein Panoramabild von Deinem Kiefer/Zähnen gemacht worden?
Ja, darauf sieht man daß die drei nicht gerausgekommen WHZähne im Kiefer stecken. Man sieht auch eine Wurzelbehandlung.
Bin 60 Jahre alt und habe noch alle Zähne und so gut wie keine Probleme damit.
Die Amalgam-Füllungen sind an nur zwei Zähnen und sind auch relativ klein ca. 1/6 der Kaufläche. 1 Stück Goldkrone. Die Wurzelbehandlung wurde mit Porzellan verschlossen.

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Leberstärkung ist immer auch Entgiftung. Je besser die Leber arbeiten kann, desto besser kann sie mit Giften fertig werden. Das gleiche gilt für die Nieren.
Nieren sind jungfräulich, das weiß ich noch von meinen Untersuchungen im Frühjahr diesen Jahres. Aber Leber zeigte bei einem Energetiker noch kleinere Probleme nach ~11 Behandlungen Anfang 2009.
Auch arbeitet mein Darm nicht richtig und ich leide an Fettstoffwechselstörung.

Mein jetziger ZA und HP hat das auch so diagnostiziert.

Gruß
Blau

Leberreinigung mal anders

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Blau
Es geht mir eigentlich gut.
Zitat von Blau
Aber Leber zeigte bei einem Energetiker noch kleinere Probleme nach ~11 Behandlungen Anfang 2009.
Auch arbeitet mein Darm nicht richtig und ich leide an Fettstoffwechselstörung.
Ich würd mir die Zahnfüllungen rausmachen lassen (unter Schutz), egal wie "gut" die angeblich verarbeitet sind.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Leberreinigung mal anders

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Es geht mir eigentlich gut.
Du hast also keine von diesen Symptomen?

- Aggressivität
- Angst vor Neuem
- Angst zu ersticken
- Antriebslosigkeit
- Asozialität
- Atemnot
- Aufbrausen
- Aussprache verwaschen
- Bandscheibenschaden
- Bauchschmerzen
- Bettnässen
- Bewusstseinsstörung
- Blick für Wesentliches fehlt
- Denkstörung, zeitlich, räumlich
- Depression
- Desinteresse
- Doppelbilder
- Drogenabhängigkeit
- Empfindungsstörungen
- Energielosigkeit
- Epileptische Krämpfe
- Erblindung
- Ermüdung, ständige
- Erröten, leichtes
- Erschöpfbarkeit, rasche
- Erstickungsgefühl
- Ertaubung
- Essstörungen
- Frigidität
- Gedächtnisstörungen
- Gedächtnisverlust
- Gedanken, trübe
- Gefühl, hinter einer Mattscheibe zu sein
- Gefühl, neben sich zu stehen
- Gehirnerkrankung
- Gelenk- und Gliederschmerzen
- Geruchsstörung
- Geschlechtliche Erregbarkeit verändert
- Gesichtslähmung
- Gesichtszuckungen
- Gespanntheit, innere
- Gleichgewichtsstörungen
- Größenwahnsinn
- Herzneurose
- Herzrhythmusstörungen
- Hitzewallungen
- Hochdruck
- Hörstörungen/Hörsturz
- Hyperaktivität
- Hypersexualität
- Hyperventilationstetanie
- Hysterie
- Impotenz
- Ischialgie
- Karzinophobie
- Knochenschmerzen
- Kopfschmerzen (Migräne)
- Krebsangst
- Kreuzschmerzen
- Lähmungen
- Leibschmerzen
- Lernschwäche
- Libidostörung
- Meniskusschmerzen
- Menschenscheu
- Merkfähigkeit reduziert
- Minderwertigkeitsgefühl
- Müdigkeit
- Multiple Sklerose
- Mundschmerzen
- Muskelschwäche, -krämpfe
- Muskelzuckungen
- Nervenschwäche
- Neurose
- Nervosität
- Ökochondrie
- Panikanfälle
- Pelzigkeit
- Polyneuropathie
- Rauchen
- Reaktion verlangsamt
- Reizbarkeit
- Rückenschmerzen
- Schiefhals
- Schizophrene Störung
- Schlaflosigkeit
- Schlafapnoe (Kindstod)
- Schluckauf
- Schmerzen
- Schreckhaftigkeit
- Schreikrämpfe
- Schüchternheit
- Schwächegefühl
- Schwindel
- Sehnen-, Bänderschmerzen
- Selbstmordneigung
- Sehstörungen
- Speichelfluss
- Stimmungslabilität
- Stottern
- Taubheitsgefühle
- Tics
- Trigeminusneuralgie
- Unentschlossenheit
- Unruhe, innere
- Verfolgungswahn
- Vegetative Dystonie
- Wahnvorstellungen (Halluzinose)
- Weinen, Neigung dazu
- Wutausbrüche
- Zähneknirschen
- Zittern, verstärkt bei Intention
- Zitterschrift

Oder diesen:

Amalgamsymptome

Leberreinigung mal anders

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Die Amalgam-Füllungen sind an nur zwei Zähnen und sind auch relativ klein ca. 1/6 der Kaufläche. 1 Stück Goldkrone. Die Wurzelbehandlung wurde mit Porzellan verschlossen.
Amalgam + Gold im Mund sind nicht gut zusammen. Insofern würde ich bei unklaren Beschwerden auch zuerst an die Metalle in Deinem Mund denken.

Gruss,
Uta

Leberreinigung mal anders
chandsen
Das was du empfohlen bekommen hast sind Leberwickel mit Rizinusöl. Leberwickel haben schon seine Berechtigung, durch die lokale Erwärmung der Leber wird die Leberleistung bzw. Enzymaktivität angehoben und so vermehrt Gifte ausgeschieden. Was das Rizinusöl bewirken soll, weiß ich nicht. Man sagt bei äußerlicher Anwendung fördert es die Durchblutung, kann mir aber nicht vorstellen, dass es durch die Bauchdecke auf die Leber wirken kann.

In Amerika ist diese Art von Leberwickel aber sehr populär und habe ich habe schon öfter in den Cutlerforen davon gelesen. Google mal nach Castor Oil Packs. Hier gibt's auch ein nettes Video:

Mir hat jedenfalls selbst ein Leberwickel kürzlich zu Leberstausymptomen (über mehrere Tage grippeähnliche Symptome) geführt. Bin auch gerade etwas ratlos wie ich meine Leber wieder auf Vordermann bringen kann, da seit der Amalgamentfernung und ersten beiden DMSA Runden gar nichts mehr geht...

Geändert von chandsen (06.11.09 um 21:35 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht