Dauer der Ausleitung

21.02.07 11:22 #1
Neues Thema erstellen
Dauer der Ausleitung

michi2 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 09.11.06
Hallo Helene,

ich bin auch bei einer HP in Behandlung, die macht allerdings Health Kinesiologie. Das ist einiges günstiger als die Bioresonanz.
Kannst Du Dich mal umkucken, ob Du jemanden findest, der Kinesiologie macht, am besten einer mit Psychokinesiologie? Weil die PK meiner Meinung nach während der Ausleitung auch wichtig ist.
Ich war gestern wieder in Behandlung und ich brauchte auch PK. Hat gut getan.
Kuck doch mal beim INK auf der Homepage nach Therapeuten aus Deiner Umgebung.

Bioresonanz ist zu teuer, mir auf jeden Fall. Meine HP macht Kinesiologie, die andere auch und meine Tierheilpraktikerin auch. Die halten alle nicht so viel von Bioresonanz, besonders meine THP nicht. Weil sie oftmals Tiere bekommt, die sie nachtesten muß. Also billiger ist Kinesiologie auf alle Fälle und ich schwör drauf.

Ich hatte im November 2006 eine 100%ige Quecksilberbelastung in der Schilddrüse. Jetzt gestern bei der Testung kam raus: noch 47%!!!!!! Meine HP ist selber überrascht, wie schnell die Ausleitung bei mir funktioniert. Ich sagte ihr, ich hätte es halt eilig, das Gift rauszubekommen aus meinem Körper. Ich würde auch voll dahinterstehen und das merkt man.

Mein wurzeltoter Zahn, die Streptokokken, das Thioäther, alle Giftstoffe, Leichengifte, Entzündung usw. ist ALLES weg! Dank Notakehl/Procain-Injektion, Notakehl örtlich 2xtgl., Silicea comp. und spezieller Globulimischung mit Streptokokken-Nosode und Mercaptanum. Alles weg. Alles bestens, mein Zahn bleibt drin und wird beobachtet.
Ich könnte grad Luftsprünge machen vor Freude.

Meine HP sagte mir gestern auch, sie würde momentan dauernd mit Dr. Mutter "rumstreiten" (sie kennt ihn persönlich, die beiden haben zusammen Kurse besucht bei Dr. Klinghardt). Wenns nach Dr. Mutter geht, sollte sie ihren wurzeltoten Zahn entfernen, was sie aber nicht will. Weil nix im Zahn ausgetestet wird, kein Gift, nix. Und solange soll er drin bleiben.

Ich war davon überzeugt, wenn ich mit dem passenden homöopathischen Mittel eine massive Sepsis im Finger in den Griff bekommen (was ich konnte innerhalb von 2 Tagen!), dann krieg ich auch das Gift aus dem Zahn raus. Und genauso ist.

Also, wenn der Therapeut stimmt, dann kann man Berge versetzen.
Geht mir auf jeden Fall im Moment so.

Liebe Grüße Michaela

Dauer der Ausleitung

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von gabrieli Beitrag anzeigen
:
Gerold:
1. Mit Deiner Methode, braucht man dafür einen Arzt oder HP
2. oder hast Du das allein gemacht?
3. Ist das was für ein Kind?
4. (Stell' ich mir ziemlich heftig vor.)
Lieben Gruß an Euch alle.Gabrieli
zu 1.: Nach meiner Erfahrung ist dies nicht erforderlich.

zu 2.: Völlig richtig.

zu 3.: Das MIAMI CHILDREN'S HOSPITAL dosiert Rizinusöl bei Kindern nach dem Körpergewicht:
- 15,5 bis 22,5 kg: 10 ml,
- 23,0 bis 30,0 kg: 20 ml,
- 30,5 bis 37,5 kg: 30 ml,
- 38,0 bis 45,0 kg: 35 ml,
- mehr als 45,0 kg: 60 ml.
Hierzu verweise ich auf folgende Webseite:
Miami Children's Hospital - General Diagnostic Radiology & Fluoroscopy Preparation

zu 4.: Wie ich in meinem Wiki-Beitrag geschrieben habe, hängt die Intensität des Geschehens ausschließlich vom Umfang der ausgeschiedenen Gifte ab.

Alles Gute!
Gerold

Dauer der Ausleitung

schurline ist offline
Beiträge: 78
Seit: 28.09.04
Hallo Gabrieli,

meines Erachtens ist die Aussage von Human und Helene nicht korrekt; DMSA kann man rezeptfrei erhalten. Ich habe es voriges Jahr bei Cenaverde in den Niederlanden bestellt.

Grüße,
schurline

Dauer der Ausleitung

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
stimmt,

dmsa in kapseln hab ich auch mal "nur so" in ner apotheke bekommen (in wien). also so selbst abgefüllte in nem döschen der apotheke.

sorry....

ich meinte das dmsa zum spritzen.

greetz
human


Optionen Suchen


Themenübersicht