Quecksilber - doch noch belastet!

04.11.09 11:51 #1
Neues Thema erstellen

FrauS ist offline
Beiträge: 97
Seit: 03.05.08
Guten Tag,

nun treibe ich mich also auch hier rum . Dabei habe ich doch eigentlich alles richtig gemacht. Dachte ich zumindest.

Letzte Woche wurde eine Quecksilberbelastung festgestellt. Ich bin seit 10 Jahren amalgamfrei. Damals war es noch etwas schwieriger, eine Zahnärztin zu finden, die ganzheitlich behandelt und so gewissenhaft arbeitet.
Anschließend habe ich mit Hilfe von homöopathischen Entgiftungsmitteln ausgeleitet. Vielleicht nicht ausreichend... Abschließende Untersuchung und Tests zeigten jedoch keine Belastung mehr an.

Nach wie vor fühle ich mich un-gesund. So viel hat sich schon verbessert (dank Homöopathie und Geopathie), aber einige diffuse Symptome belasten mich nach wie vor und das seit Jahren.
Es scheint, als käme ich über einen gewissen Punkt nicht hinaus.
Voller Optimismus starte ich einen neuen Versuch, Besserung tritt auch ein, aber nie ausreichend. Als würde die vollständige Wirkung der Mittel behindert. Anders kann ich es nicht beschreiben.
Sollte diese Schwermetallbelastung die Ursache der hartnäckigen Symptome sein, würde ich mich keinesfalls wundern.
Heilpraktikerin hat jetzt einen Entgiftungsplan erstellt.

Ich frage Euch:
gibt es außer dem Amalgam andere Quecksilberträger, die den Körper ähnlich schwer belasten? Wodurch könnte ich es noch zu mir genommen haben?

Grüße
FrauS

Quecksilber - doch noch belastet!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich habe zum Teil schon hier geantwortet:

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...tml#post383587

Wodurch könnte ich es noch zu mir genommen haben?
Medizinische Produkte sind besonders gefährlich. (Konservierungsmittel) Kontaktlinsen, Desinfektionsmittel, Nasensprays usw. Quecksilber steht nicht als Inhaltsstoff auf der Packung sondern ist im Konservierungstoff mit harmlosem Namen enthalten.
Ayuvedische Produkte sind oft kontaminiert.
Fisch insbesondere grosse Raubfische können verseucht sein.
Ältere Wandfarben können Quecksilber enthalten.
In deiner Wohnung wurde ein quecksilberhaltiges Thermometer oder so etwas zerbrochen und es befinden sich noch Quecksilberkugeln in deinem Umfeld.
Alte Barometer sind quecksilberhaltig + offen.
Du arbeitest im medizischen Bereich, in Labors

Quecksilber - doch noch belastet!

FrauS ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 03.05.08
Hallo dmps123,

nicht nur wegen dem Quecksilber meide ich medizinische Produkte
Und auch sonst kann ich den Kontakt mit allen von Dir genannten Beispielen ausschließen.

Ich vermute, daß ich damals nicht ausreichend ausgeleitet habe.

Quecksilber - doch noch belastet!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Und auch sonst kann ich den Kontakt mit allen von Dir genannten Beispielen ausschließen.
Es gibt sicher noch andere Quellen auch ausser dem genannten...

nicht nur wegen dem Quecksilber meide ich medizinische Produkte
Ich wünsche dir ein langes und gesundes Leben

Quecksilber - doch noch belastet!

FrauS ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 03.05.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Ich wünsche dir ein langes und gesundes Leben
Verstehe schon!

Zitat von FrauS Beitrag anzeigen
Hallo dmps123,
nicht nur wegen dem Quecksilber meide ich medizinische Produkte
Ich formuliere es mal anders:
Auf Chemie und vor allem Chemiekeulen versuche ich (ganz) zu verzichten.

Quecksilber - doch noch belastet!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich nehme einfach an, dass die damalige Ausleitung wirklich nur unzureichend war.
Es ist übrigens oft so, dass homöopathsiche Mittel (jetzt mal abgesehen von angeblich ausleitenden Mitteln) bei Schwermetallbelastung nicht so gut wirken.
Wie sieht denn Dein jetziger Plan aus?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Quecksilber - doch noch belastet!

FrauS ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 03.05.08
Hallo Carrie,

Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Es ist übrigens oft so, dass homöopathsiche Mittel (jetzt mal abgesehen von angeblich ausleitenden Mitteln) bei Schwermetallbelastung nicht so gut wirken.
Das habe ich auch schon öfter gehört. Trotzdem würde ich es wieder damit versuchen.

Wie sieht denn Dein jetziger Plan aus?
Ich halte mich an den Rat und Plan meiner Heilpraktikerin und mache 4 Wochen eine Entgiftung.

Quecksilber - doch noch belastet!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von FrauS Beitrag anzeigen


Ich halte mich an den Rat und Plan meiner Heilpraktikerin und mache 4 Wochen eine Entgiftung.
Das heißt, wieder mit Homöopathie? Und nur 4 Wochen?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Quecksilber - doch noch belastet!

FrauS ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 03.05.08
Hey Carrie,

Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Das heißt, wieder mit Homöopathie? Und nur 4 Wochen?
Eine Entgiftungskur mit verschiedenen homöopathischen Komplexmitteln . Nach 4 Wochen Einnahme wird erstmal anhand der (hoffentlich besseren) Werte der weitere Verlauf besprochen.

Quecksilber - doch noch belastet!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Welche Werte werden denn da gemessen und wie?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht