Hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährlich?

12.10.09 17:14 #1
Neues Thema erstellen
hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährlich?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ein Ratschlag den ich dir geben kann: Nährstoffmängel lassen sich leider nicht so leicht feststellen. Der individuelle Bedarf kann recht unterschiedlich ausfallen, und die gängigen Testverfahren sind auch nicht unbedingt zuverlässig.
Ein besserer Ratgeber ist die eigene Erfahrung mit den jeweiligen Substanzen.

Wenn du tatsächlich einen Cortisolmangel am Morgen hast, dann wäre das meiner Meinung etwas das wichtiger ist als zu versuchen den Aminosäurenhaushalt genau auszugleichen.

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährlich?

xcindyx ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 29.03.09
Hallo Stengel,

du hast sicher Recht, ich habe ja auch einen Termin beim Endo gemcht, ist allerdings erst Anfang November und bin im Frühjahr mit genau der Frage nach ev. NNS bzw. Hormondysbalance bei 2 Endos gewesen, die mich ja nicht ernst genommen haben, für die war ich nur "vllt. ein bissel depri" . Nun hat sich das Ganze offensichtlich manifestiert und diesmal werd ich da auch noch offensiver auftreten, das kannste glauben.
Die Frage bleibt natürlich was die Hormondefizite bedingt, was doch meines Wissens u.a. auch eine Schwermetallbelastung sein kann. Ob die da drauf anspringen bezweifle ich allerdings, vllt. sollt ich mich damit beim Endo etwas zurückhalten und ihn mal schön suchen lassen.

Danke für die Hilfe.

lg cindy

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährlich?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Sehe ich auch so, der Endo soll ruhig seine Sachen machen und dir so helfen wie er es gelernt hat. An Quecksilber als Gefahrenquelle glaubt er sowieso nicht, und wenn schon wird er kaum helfen können.

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Ich weiß der Thread ist älter aber trotzdem eine Frage. Was kann man denn bedenkenlos an Vitaminen hochdosiert nehmen bei noch vorhandenem Amalgam? Ich habe einen starken B3 Mangel. Ich habe hier einen B-Komplex mit B12 60mg in Form von Cyanocobalamin, die wohl schlechtere Variante von B12.

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli
Männlich Windpferd
Hallo Flo,

ich halte diese Präparate, in denen "alles" in Minidosen drin ist, für unschädlich aber auch für unnötig. Lieber vernünftig essen (bio, roh, ganz überwiegend Gemüse, keinerlei Zucker usw.). In gesundem Futter sind sicher auch einige Aminosäuren enthalten, die in hohem Dosen nicht empfehlenwert wären - aber bißchen was davon brauchen wir trotzdem.

Niacin (B3) schadet nichts.

60 mg B12 - wofür soll das denn gut sein? Extrem überdosiert. Ich glaub nicht, daß Du davon eine Vergiftung kriegst, aber einnehmen würde ich's lieber nicht.

Alles Liebe
Windpferd

Geändert von Windpferd (19.04.13 um 15:13 Uhr)

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli
kopf
Zitat von flo74 Beitrag anzeigen
Ich weiß der Thread ist älter aber trotzdem eine Frage. Was kann man denn bedenkenlos an Vitaminen hochdosiert nehmen bei noch vorhandenem Amalgam? Ich habe einen starken B3 Mangel. Ich habe hier einen B-Komplex mit B12 60mg in Form von Cyanocobalamin, die wohl schlechtere Variante von B12.
B3 spielt eine wesentliche Rolle bei der Rückabwicklung verbrauchte Gluthation (oxidiert) in wieder verwendbare .
du solltest auffüllen .
warum machst du das zeugs nicht raus (Zähne) ?
LG kopf .

hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
Hallo Flo,

ich halte diese Präparate, in denen "alles" in Minidosen drin ist, für unschädlich aber auch für unnötig. Lieber vernünftig essen (bio, roh, ganz überwiegend Gemüse, keinerlei Zucker usw.). In gesundem Futter sind sicher auch einige Aminosäuren enthalten, die in hohem Dosen nicht empfehlenwert wären - aber bißchen was davon brauchen wir trotzdem.

Niacin (B3) schadet nichts.

60 mg B12 - wofür soll das denn gut sein? Extrem überdosiert. Ich glaub nicht, daß Du davon eine Vergiftung kriegst, aber einnehmen würde ich's lieber nicht.

Alles Liebe
Windpferd
Hallo Windpferd, meine Ernährung besteht ausschließlich aus Gemüse ,Salaten und Nüssen. Gemüse und Salate natürlich nur mit kaltgepressten natürlichen Ölen. Mache das ganze seit 6 Jahren. Kein Fleisch kein Fisch und auch sonst kein tierisches Eiweiß. Anläßlich meiner bescheidenen aktiuellen gesundheitlichen Situation muß ich das ganze inzwischen in Frage stellen. Vor allem was B Vitamine und Aminosäuren angeht die überwiegend in Fleisch usw. sind. Habe aber täglich Cashewnüsse 200g gegessen = 450mg Tryptophan was ja auch wiederrum zu Niacin umgewandelt wird. 60mg Tryptophan = 1mg Niacin.
Die Frage ist nur ob ich durch diese einseitige Ernährung solche Defizite aufweisen kann die einen solchen Zustand herbeirufen!? Übrigens kommt mein Gemüse und Salat ausschließlich von einem Biobauern aus meiner Umgebung.

LG

Florian

Hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährlich?

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Er meint 60mcgr und das bringt in der Tat so gut wie nichts.

Hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Zitat von Magg Beitrag anzeigen
Er meint 60mcgr und das bringt in der Tat so gut wie nichts.
Das ist klar ,mir geht es eher um schaden und das dürfte bei der Dosierung ja kaum möglich sein. Ich meinte das im Bezug methylierung von Quecksilber.
Meinen B12 Speicher habe ich die letzten 6 Monate angehoben mit B12 Hydroxocobalamin mit Depot Wirkung. Allerdings wurden die anderen B Vitamine erst kontrolliert und da war in erster Linie B3 ganz unten wobei B2 auch nicht gut war. B3 spielt ja auch eine große Rolle bei psychischen Erkrankungen und Schizophrenie. Das mit dem oxidierten Gluthation habe ich jetzt hier zum ersten Mal gelesen. Hier http://www.lebe-dich-gesund.at/team/...glutathion.pdf ist übrigens auch die Rede davon bei der Rückreduktion von oxidiertem Gluthation ist der Bedarf von B2 und Niacin sehr hoch, laut Kuklinsi.

Hochdosierte Vitamine ohne zusätzliche Chelatbildner gefährli
kopf
und Selen ! bei rückumwandlung Gluthation ! Kuklinski gibt z.b. B2-infusionen .
ich habe ihn gefragt nach gluthationsmangel er sagte ,sehr selten , oft nur oxidiert !
diese art der therapie ist sehr günstig Selen/B2/B3 und führt zum erfolg . das kann ich zumindestens bei mir nachweisen , Labor vor /nach !

LG kopf
B6 spielt auch noch eine Rolle !


Optionen Suchen


Themenübersicht