Amalgam schädlich?

30.09.09 18:50 #1
Neues Thema erstellen

veganerin ist offline
Beiträge: 49
Seit: 13.03.06
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Durch den Link von Veganerin (DANKE!) bin ich hierauf gestoßen:
Bitte bitte:-)

Allerdings muss ich da doch gleich was anmerken:-) Cannel spricht von Quecksiblerbelastung und Vergiftung, nicht von Amalgan, oder? Das Amalgan ist dein Rückschluss wenn ich mich nicht irre, das wäre aber dann nicht korrekt darauf nicht explizit hinzuweisen. Meiner Information nach gibt es zu Amalgan sehr viel magisches Denken aus esoterischen Kreisen, faktisch ist Amalgan nur bei Menschen ein Problem die an Bruxismus leiden, also während des Schlafs die Zähne aufeinander reiben. Starke "Bruxer" können tatsächlich ohne es zu merken ihre Zähne nach und nach komplett abschleifen, es gibt verschiedene Thesen über die Ursache, viele zeigen in Richtung Psychosomatik mit chronischem Stress, Unruhe oder auch eine depressive Störung.

Daß bei Leuten die sich die Zähne abschleifen, und deshalb auch das Amalgan mit abgeschliffen wird Quecksilber ein Problem werden kann ist klar. Aber zu Amalganfüllungen ohne diese Problematik sind mir keine seriösen Quellen bekannt. Ich halte das für eine Gruppenfantasie. Bin aber um fair zu sein noch nicht sehr tief in das Thema eingestiegen.

Das meiste Quecksilber ist übrigens in Fischen welches sich aus Batterien über Müllverbrennungsanlagen in die Weltmeere hineinverteilt hat, und sich bei Wassertieren über deren Nahrungskette anreichert. Meeresfische sind teils so erheblich mit Quecksilber belastet, dass selbst die konservative FDA (USA) Schwangeren vom Verzehr von bestimmten Meeres- u. aber auch Süßwasserfischen abrät.

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
Ich halte das für eine Gruppenfantasie. Bin aber um fair zu sein noch nicht sehr tief in das Thema eingestiegen.
Du hast Ahnung von Vitamin D, ich (und viele andere hier) haben Ahnung von AmalgaM. Das ist leider keine Gruppenfantasie und nicht nur bei Bruxismus ein Problem. Amalgambelastung = Quecksilberbelastung.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
Bitte bitte:-)

Allerdings muss ich da doch gleich was anmerken:-) Cannel spricht von Quecksiblerbelastung und Vergiftung, nicht von Amalgan, oder? Das Amalgan ist dein Rückschluss wenn ich mich nicht irre, das wäre aber dann nicht korrekt darauf nicht explizit hinzuweisen. Meiner Information nach gibt es zu Amalgan sehr viel magisches Denken aus esoterischen Kreisen, faktisch ist Amalgan nur bei Menschen ein Problem die an Bruxismus leiden, also während des Schlafs die Zähne aufeinander reiben. Starke "Bruxer" können tatsächlich ohne es zu merken ihre Zähne nach und nach komplett abschleifen, es gibt verschiedene Thesen über die Ursache, viele zeigen in Richtung Psychosomatik mit chronischem Stress, Unruhe oder auch eine depressive Störung.

Daß bei Leuten die sich die Zähne abschleifen, und deshalb auch das Amalgan mit abgeschliffen wird Quecksilber ein Problem werden kann ist klar. Aber zu Amalganfüllungen ohne diese Problematik sind mir keine seriösen Quellen bekannt. Ich halte das für eine Gruppenfantasie. Bin aber um fair zu sein noch nicht sehr tief in das Thema eingestiegen.

Das meiste Quecksilber ist übrigens in Fischen welches sich aus Batterien über Müllverbrennungsanlagen in die Weltmeere hineinverteilt hat, und sich bei Wassertieren über deren Nahrungskette anreichert. Meeresfische sind teils so erheblich mit Quecksilber belastet, dass selbst die konservative FDA (USA) Schwangeren vom Verzehr von bestimmten Meeres- u. aber auch Süßwasserfischen abrät.
Hallo Veganerin,

um Deinen Horizont etwas zu erweitern, was das Thema Amalgam betrifft, empfehle ich Dir Dich in Ruhe hier mal "einzuarbeiten":

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...adbeweise.html

Wenn Du damit vollständig durch bist und nachdem Du hier auch evtl. ein paar Erfahrungsberichte gelesen hast, kannst Du Dich gerne wieder zum Thema äussern. Bitte vorher nicht mehr.
Vielen Dank!

Rübe


Achja, es gibt genügend sehr gute Literatur zum Thema Amalgam. Oft von Menschen geschrieben, die durch eine durch Amalgam verursachte chronische Quecksilberintoxikation durch die Hölle gegangen sind und durch eine adäquate und meistens langwierige Entgiftung wieder zu einem lebenswerten Leben zurückfanden (so viele durchs : ).

Gerne kannst Du Dir hier mal ein oder mehrere Bücher raussuchen, falls es Dich wirklich interessiert (sollte eigentlich jeden interessieren, der diese Giftbomben in den Zähnen hat):

Amazon.de: Amalgam - Bücher Amazon.de: Amalgam - Bücher
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Vitamin D und Amalgam und Autismus

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Aber zu Amalganfüllungen ohne diese Problematik sind mir keine seriösen Quellen bekannt. Ich halte das für eine Gruppenfantasie.
Also es gibt seriöse Quellen. Ich habe anfangs auch geglaubt das ganze ist eine nette Phantasie. Bis ich mir mein Amalgam unter Schutz entfernen habe lassen. Innerhalb kurzer Zeit war mir klar an was ich jahrelang gelitten hatte. Man kann es anfangs kaum glauben was für Auswirkungen diese Quecksilberfüllungen haben, na ja man muss so etwas selbst erlebt haben sonst glaubt man es nicht. Wir haben hier im Forum verschiedene Heilungsberichte durch Amalgamentfernung bzw. Ausleitung, sogar Diabetes Typ 1, Autismus ist dabei!

Vielleicht siehst du dir dieses Video mal an:

Geändert von dmps123 (30.09.09 um 19:48 Uhr)

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
Allerdings muss ich da doch gleich was anmerken:-) Cannel spricht von Quecksiblerbelastung und Vergiftung, nicht von Amalgan, oder? Das Amalgan ist dein Rückschluss wenn ich mich nicht irre, das wäre aber dann nicht korrekt darauf nicht explizit hinzuweisen. Meiner Information nach gibt es zu Amalgan sehr viel magisches Denken aus esoterischen Kreisen, faktisch ist Amalgan nur bei Menschen ein Problem die an Bruxismus leiden, also während des Schlafs die Zähne aufeinander reiben. Starke "Bruxer" können tatsächlich ohne es zu merken ihre Zähne nach und nach komplett abschleifen, es gibt verschiedene Thesen über die Ursache, viele zeigen in Richtung Psychosomatik mit chronischem Stress, Unruhe oder auch eine depressive Störung.

Daß bei Leuten die sich die Zähne abschleifen, und deshalb auch das Amalgan mit abgeschliffen wird Quecksilber ein Problem werden kann ist klar. Aber zu Amalganfüllungen ohne diese Problematik sind mir keine seriösen Quellen bekannt. Ich halte das für eine Gruppenfantasie. Bin aber um fair zu sein noch nicht sehr tief in das Thema eingestiegen.
Du bist ziemlich schlecht informiert. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Amalgam die Hauptquelle des Quecksilbers dem ein Durchschnittsmensch ausgesetzt. Fischen stehen erst an zweiter Stelle.

Ich nehme an die WHO gehört mal nicht zu "esoterischen Kreisen" ja?

Und Dutzende wissenschaftliche Arbeiten welche die Schädlichkeit von Amalgam aufzeigen auch nicht, ja?

Und das Wort faktisch solltest du lieber nicht gebrauchen wenn du zugegebenermassen selbst nicht gut informiert bist.

Geändert von Stengel (30.09.09 um 19:50 Uhr)

Vitamin D und Amalgam und Autismus

veganerin ist offline
Themenstarter Beiträge: 49
Seit: 13.03.06
Zitat von Rübe Beitrag anzeigen
Wenn Du damit vollständig durch bist und nachdem Du hier auch evtl. ein paar Erfahrungsberichte gelesen hast, kannst Du Dich gerne wieder zum Thema äussern. Bitte vorher nicht mehr.
Ich weiß ja nicht mit welcher Rechtfertigung du hier ein Redeverbot aussprichst und vor allem warum ich mich daran halten sollte. Droht mir die Ausperrung aufgrund einer Meinungsäußerung die einer reaktionären Clique nicht zusagt? Unabhängig davon verwehre mich deutlich gegen eine derat sozialaggressive Anmaßung, einem erwachsenen Menschen (und nicht nur denen), den Mund zu verbieten. Wenn hier jemand etwas zu unterlassen hat, dann doch wohl eine so vehemente Grenzverletzung.

Übrigens sind Mundtotmachung und Repression typische Verhaltensweisen von Teilnehmern an einer Gruppenfantasie, das betrifft nicht nur Sekten sondern alle Gruppen, in denen ein totalitäres Identitätsmanagement gefahren wird.

Sollte das hier der Fall sein und dieses Forum entweder von Esoterikern gegründet oder gekidnappt worden sein, werde ich schnell von alleine verschwinden. Schließlich ist das keine Struktur der ich mein Wissen und meine Energie zugute lassen kommen will.

Und ein Forum das keine kritische Meinungsäußerung verträgt und sofort den "extrem fleißigen Schreiber" mit repressiver Aggression auf den Plan ruft, das ist ja ein ganz, ganz schlechtes Zeichen...

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht mit welcher Rechtfertigung du hier ein Redeverbot aussprichst und vor allem warum ich mich daran halten sollte. Droht mir die Ausperrung aufgrund einer Meinungsäußerung die einer reaktionären Clique nicht zusagt? Unabhängig davon verwehre mich deutlich gegen eine derat sozialaggressive Anmaßung, einem erwachsenen Menschen (und nicht nur denen), den Mund zu verbieten. Wenn hier jemand etwas zu unterlassen hat, dann doch wohl eine so vehemente Grenzverletzung.

Übrigens sind Mundtotmachung und Repression typische Verhaltensweisen von Teilnehmern an einer Gruppenfantasie, das betrifft nicht nur Sekten sondern alle Gruppen, in denen ein totalitäres Identitätsmanagement gefahren wird.

Sollte das hier der Fall sein und dieses Forum entweder von Esoterikern gegründet oder gekidnappt worden sein, werde ich schnell von alleine verschwinden. Schließlich ist das keine Struktur der ich mein Wissen und meine Energie zugute lassen kommen will.

Und ein Forum das keine kritische Meinungsäußerung verträgt und sofort den "extrem fleißigen Schreiber" mit repressiver Aggression auf den Plan ruft, das ist ja ein ganz, ganz schlechtes Zeichen...
Niemand verbietet Dir hier irgendwas zu schreiben, es war nur eine Bitte.
Wenn Du selber die teilweise übelsten Symptome einer Schwermetallvergiftung verspüren würdest, könntest Du uns evtl. verstehen weshalb wir hier etwas barsch auf solche Aussagen reagieren.

Das hat alles rein gar nichts mit Esoterik o. Ä. zu tun, sondern nur damit dass es Menschen gibt, die durch dieses Dreckszeugs äusserst krank geworden sind.

Und wenn Du Dich jetzt durch meinen link ackern und Dir noch ein paar Bücher kaufen und lesen würdest, dann würdest evtl. auch Du verstehen
was los ist.

Aber egal, schreib doch was Du willst.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (01.10.09 um 13:57 Uhr)

Vitamin D und Amalgam und Autismus

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Und ein Forum das keine kritische Meinungsäußerung verträgt und sofort den "extrem fleißigen Schreiber" mit repressiver Aggression auf den Plan ruft, das ist ja ein ganz, ganz schlechtes Zeichen...
Ich denke die Leute reagieren einfach nur so verärgert weil, jemand der nicht persönlich betroffen ist, sich nicht wirklich informiert hat Stichworte wie "Sekte" "Esoterik" "Gruppenphantasie" einfach so fallen lässt.

Stell dir mal vor du leidest an einer Erkrankung die sehr real ist, deine Gesundheit zerstört hat, auf Fremdverschulden zurückzuführen ist vielleicht auch die Gesundheit von Leuten zerstört hat die dir nahestehen. Gleichzeitig dir wird dir Behandlung von den meisten Ärzten verweigert.

Und dann kommt, entschuldige jetzt das Wort ein "Besserwisser" der selbst nicht betroffen ist, und sagt das sie nur eine Phantasie, ihr seid ja gar nicht krank.

Die Leute haben das vielleicht schon oft hören müssen(dafür kannst du nichts) und reagieren deshalb sehr sensibel.

Ich lehne Esoterik übrigens ab.

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Hallo Veganerin.
Anstatt du dich mit Quellen auseinandersetzt,die dein Gebilde des "Gruppenwahns" zumindest zum Wanken bringen müsste, drehst du dich munter weiter im Kreis der Verdächtigung und der pauschalen Charakterisierung.
Deine These trifft in keinem Fall zu und es ist schon eine harte Anschuldigung, hier von "Fantasien" auszugehen. Das sollte man auch mit hetigeren Reaktionen klar kommen und sich nicht in die Opferrolle flüchten,die dann die eigenen Thesen legetimieren sollen. Das machen andere schon zu genüge. Auch die Vorwürfe sind nichts neues,braucht es hier aber in dem Sinne nicht,dass es hier einfach zu erwarten sein müsste,dass man sich umfassend informiert,bevor es zur Absprache des Phänomens kommen kann.

Natürlich muss es einfach zu erwarten sein, sich zunächst objektiv mit dem Thema zu beschäftigen, bevor man Thesen aufstellt,die degradieren können.
Du stellst ja hier vieles in Abspruch, ohne jedoch die nötige Substanz dafür zu haben.
Der nächste Schritt,wäre hier,sich mit den geposteten Quellen zu beschäftigen,diese konstruktiv aufzugreifen und zu bearbeiten. Hier haben dir die User sicherlich die Hand gerreicht.
Mehr solltest du nicht erwarten.
Deine persönliche Echauffieung finde ich in dieser Stelle unangebracht,denn es ist witzlos,wenn sich User die Mühe machen,hier Informationen anzusammeln, während du scheinbar nicht in der Lage bist,diese aufzugreifen oder sich mit diesen zu beschäftigen.
Das stellt meiner Meinung nach,aber eine Grundvoraussetzung dar,um hier Thesen zu posten. Das hat eine ganz andere Qualität,als Fragen zu stellen.
Auch ich sehe das als nutzlos und umständlich an,da es nicht produktiv wäre. Aus was bildest du dir eine Meinung? Kritisch ist das keineswegs,denn dazu fehlt es einfach an allem.
Es war also keineswegs ein Mund verbieten,sondern eine Aufforderung,die Grundvoraussetzungen zu erfüllen,damit man sachorientiert arbeiten kann.
Esoterik ist auch der völlig falsche Wortgebrauch. Es gibt genug wissenschaftliche Studien,die den Anspruch an Esoterik sprengen würde. Du solltest dich auch fragen,warum Amalgamfüllungen in verschiedenen Ländern der Welt kaum bis gar nicht mehr angeboten werden. Ich denke,dass hat nichts mit einer höheren "Bruxer" Quote zu tun...:P
An harte Thesen,stelle ich auch harte Ansprüchen,die du leider (noch) nicht erfüllen kannst.
Gruß
Phil
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (01.10.09 um 14:01 Uhr)

Vitamin D und Amalgam und Autismus

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
Und ein Forum das keine kritische Meinungsäußerung verträgt und sofort den "extrem fleißigen Schreiber" mit repressiver Aggression auf den Plan ruft, das ist ja ein ganz, ganz schlechtes Zeichen...
Tja ich nehme an das Amalgamforum ist eben nichts für dich wenn du das alles nur für eine Gruppenphantasie hälst.

Du solltest dich auf fragen von wem wohl die Aggression hier ursprünglich ausgegangen ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht