Amalgam schädlich?

30.09.09 18:50 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam schädlich?
Männlich Bodo
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Amalgam-Fetischisten.


Ich begrüße Sie allesamt ganz herzlich in diesem schönen Saal und weise
direkt darauf hin, dass die so genannte "German Amalgam Trial-Studie"
in diesem hohen Hause bereits vor anderthalb Jahren gesetzt, besprochen,
durchdekliniert und auseinander genommen wurde.



Erholsamen Schlaf weiterhin wünscht Ihnen Ihr
stets verbundener Chefdramaturg aus Solingen

Amalgam schädlich?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Ist es eigentlich jemandem aufgefallen, dass alle (3) Amalgambefürworter in diesem Thread selbst noch Amalgam tragen? Mindestens 2 von ihnen haben Symptome einer Quecksilbervergiftung. Ich vermute stark, dass sie durch die Vergiftung schon erheblich im Urteilsvermögen eingeschränkt sind.
Sie versuchen mit allen Mitteln, die Gefahren von Amalgam zu relativieren und das Tragen zu rechtfertigen, wahrscheinlich weil sie nicht eingestehen können/wollen, dass sie vom System aufs Kreuz gelegt worden sind und vergiftet wurden.

Wie gesagt, es ist erwiesen, dass aus Amalgamfüllungen 24/7 Quecksilber austritt, also Amalgam = Quecksilber.
Dann geht ein interessierter und aufgeschlossener Mensch auf Wikipedia und findet dort die Gefahrenzeichen "sehr giftig" und "umweltgefährlich".
Wer darauf hin nicht sofort Maßnahmen ergreift um sein Amalgam entfernen zu lassen, dem mangelt es schlicht und ergreifend an dem schon angesprochenen gesunden Menschenverstand.
__________________
Gruß Tobi

Geändert von Tobi09 (07.10.09 um 20:23 Uhr)

Amalgam schädlich?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.015
Seit: 10.09.08
Ich vermute stark, dass sie durch die Vergiftung schon erheblich im Urteilsvermögen eingeschränkt sind.
Hallo Tobi!

So warst du doch früher nicht! Wollten wir solche Sprüche nicht weglassen?

Liebe Grüße
Sonora

Amalgam schädlich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Ist es eigentlich jemandem aufgefallen, dass alle (3) Amalgambefürworter in diesem Thread selbst noch Amalgam tragen? Mindestens 2 von ihnen haben Symptome einer Quecksilbervergiftung. Ich vermute stark, dass sie durch die Vergiftung schon erheblich im Urteilsvermögen eingeschränkt sind.
Sie versuchen mit allen Mitteln, die Gefahren von Amalgam zu relativieren und das Tragen zu rechtfertigen, wahrscheinlich weil sie nicht eingestehen können/wollen, dass sie vom System übers Kreuz gelegt worden sind und vergiftet wurden.

Wie gesagt, es ist erwiesen, dass aus Amalgamfüllungen 24/7 Quecksilber austritt, also Amalgam = Quecksilber.
Dann geht ein interessierter und aufgeschlossener Mensch auf Wikipedia und findet dort die Gefahrenzeichen "sehr giftig" und "umweltgefährlich".
Wer darauf hin nicht sofort Maßnahmen ergreift um sein Amalgam entfernen zu lassen, dem mangelt es schlicht und ergreifend an dem schon angesprochenen gesunden Menschenverstand.
Hi Tobi,
Ja,es ist mir aufgefallen. Na und? Von einem bin ich mir recht sicher,dass er nicht in deine Charakterisierung passt. Bei den anderen beiden, möchte ich mir kein Urteil erlauben.
Wenn es so ist,wie du sagst und es die einzig logische Schlussfolgerung sein kann,dass Amalgam schädlich ist,dann wird auch Moritz dies annehmen. Da bin ich mir sicher.
Es ist aber so,wie er sagt. Es ist leider noch keine wissenschaftliche Tatsache,weil es nicht bewiesen ist. Wenn dem so wäre, gäbe es keine konträren Stimmen und keinen flexiblen Raum für Interpretationen.
Das Forum ist doch in der Vergangenheit durchaus bereit gewesen,mit dem nötigen Respekt auf die Stimmen der Kritiker einzugehen und auf diverse Problematiken hinzuweisen,die sehr wohl existieren. Ich denke,dass sollte auch hier möglich sein.
Rübe,Binnie und du,habt eure Positionen gewählt und das ist auch vollkommen ok so. Auch ich habe sicherlich meine Präferenz, nicht zuletzt,wegen der vielen Fallbeispiele.
Ich verurteile aber keinen,der diesen Weg noch nicht beschritten hat und sich noch nicht festlegen will bzw. hier diskutieren möchte.
Ich hoffe,es ist dir aufgefallen,dass Moritz eigentlich noch keinerlei Stellung bezogen hat und recht neutral argumentiert,also keiner Partei zuzuordnen ist.
Ich erkenne bei dem User auch keine unlauteren Absichten,weswegen ich eine Sachdiskussion nach wie vor für lohnenswert erachte.

Gruß
Phil
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (07.10.09 um 18:39 Uhr)

Amalgam schädlich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Sonora Beitrag anzeigen
Hallo Tobi!

So warst du doch früher nicht! Wollten wir solche Sprüche nicht weglassen?

Liebe Grüße
Sonora
Hi Tobi,
Hier hat Sonora recht. Solche Reaktionen stoßen doch eher ab und sind Wasser auf den Mühlen derer,die uns in vorgefertigte Ecken drängen wollen. Sind wir schon solche Dogmatiker geworden,dass wir andere Meinungen,abseits der unseren, nicht gelten lassen und uns nicht der Diskussion stellen können?
Das macht uns dann aber, aus meiner Sicht, zu nichts anderem,als den Ärzten und Instanzen,die wir eigentlich,ob dieses Verhaltens verachten. Ich reiche sicherlich jedem die Hand,der bereit ist, hier ernsthaft über Amalgam zu diskutieren, ungeachtet davon,wieviele Amalagmfüllungen er noch im Mund haben mag.

Gruß
Phil
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (07.10.09 um 18:41 Uhr)

Amalgam schädlich?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Wenn es so ist,wie du sagst und es die einzig logische Schlussfolgerung sein kann,dass Amalgam schädlich ist,dann wird auch Moritz dies annehmen. Da bin ich mir sicher.
Es ist aber so,wie er sagt. Es ist keine Tatsache,weil es nicht bewiesen ist.
Also ich denke doch Phil, dass die Giftigkeit von Quecksilber eindeutig nachgewiesen ist. Sogar ganz offiziell von höchsten Stellen anerkannt.
ESIS (European chemical Substances Information System).

Wenn dann von den gleichen Organisationen behauptet wird, Amalgam (=Quecksilber) wäre unbedenklich, dann sollte alleine das schon stark zu denken geben.
__________________
Gruß Tobi

Amalgam schädlich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Also ich denke doch Phil, dass die Giftigkeit von Quecksilber eindeutig nachgewiesen ist. Sogar ganz offiziell von höchsten Stellen anerkannt.
ESIS (European chemical Substances Information System).

Wenn dann von den gleichen Organisationen behauptet wird, Amalgam (=Quecksilber) wäre unbedenklich, dann sollte alleine das schon stark zu denken geben.
Natürlich. Ein Standpunkt der Kritiker ist aber doch,dass aus Amalgamen derart wenig Quecksilber entweichen wird können,dass dieser Effekt nicht eintreten wird. Hier ist der Ansatzpunkt,an welchem wir ansetzen sollten. Wir können Hinweise präsentieren,eigene Erfahrungen posten und uns kritischen Fragen stellen. Ich gebe dir in deiner Position vollkommen recht,denn diese ist auch meine.
Es bringt aber doch nichts,die Diskussion zu verweigern,auf Logik zu pochen und im Endeffekt nichts zu erreichen,weil wir dogmatisch auf unserer Meinung beharren. Wem ist denn damit geholfen?
Wenn unser Standpunkt wirklich so logisch erscheint,wie wir beide meinen,dann wird dieser auch kritischen Nachfragen stand halten können. Meinst du nicht auch? Diese Bereitschaft,erwarte ich ja auch von der Gegenposition. Ist dem nicht der Fall und stehen Arroganz,Eitelkeit und andere Interessen im Weg,dann lohnt es m.E. nicht,über den Standpunkt intensiver nachzudenken.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (07.10.09 um 18:51 Uhr)

Amalgam schädlich?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Name der Substanz: Quecksilber

(...)

+ R61 : Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
+ R26 : Sehr giftig beim Einatmen.
+ R48/23 : Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen.
+ R50/53 : Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
+ S53 : Exposition vermeiden - vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
+ S45 : Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
+ S60 : Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen.
+ S61 : Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen.
ESIS (European chemical Substances Information System).

Danke, Tobi09

Amalgam schädlich?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Amalgam ist ein Gemisch dass zu 50%-70% aus Quecksilber besteht.

Quecksilber ist natürlich extrem gefährlich für ein menschliches Gehirn und auch für die Umwelt. Es gibt wie gesagt extrem strenge Regeln im Bezug auf Quecksilber aber auch auf Amalgam wo man verhindern möchte dass es auf keinen Fall in die Umwelt gelangen soll.

Amalgam wurde eingeführt zu einer Zeit zu der man noch sehr blauäugig war, jetzt ist es schon zu spät der Schaden wurde angerichtet, nur kann dass niemand bezahlen. Deshalb tut man halt so als ob da nichts passiert wäre.

Fast jeder kennt einen Quecksilbergeschädigten unsere Gesellschaft ist voll davon.

Ich kann nur sagen: Rette sich wer kann! Vom Staat wird keine Hilfe kommen.

Amalgam schädlich?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Ja Phil, du hast mit allem Recht was du sagst.
Nur manchmal muss die Gegenseite aber mit etwas schärferen Formulierungen angepiekst werden. Einige Äußerungen sind bewusst provokativ gewählt (aber nicht persönlich gemeint), denn meiner Erfahrung nach lassen sich dadurch die Leute am ehesten dazu animieren, sich der Sache etwas ernster zu widmen.
Das kann ich bisher hier nicht erkennen. Ich habe kein Problem mit anderen Meinungen. Ich habe aber mehr das Gefühl, es mit Vorurteilen zu tun zu haben, denn eine Meinung setzt voraus, sich mit der Materie beschäftigt zu haben. Und das sehe ich hier nicht.
__________________
Gruß Tobi


Optionen Suchen


Themenübersicht