Alles falsch gemacht

25.09.09 14:31 #1
Neues Thema erstellen
Alles falsch gemacht

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Ärzte und Behandlung kriegst Du nur mit sehr viel Glück und bei eindeutiger Diagnose von einem Umweltmediziner bezahlt. Das dürfte schwierig werden und auch nicht ohne ernste Auseinandersetzung mit der Krankenkasse ablaufen.

Ich habe mit Chlorella, Bärlauch und Koriander erfolgreich entgiftet.
Allerdings sollte man sich da sehr strikt an die Einnahmeempfehlungen halten.
Das gilt allerdings auch für das Cutler-Protokoll.

Jede Entgiftung außer Rizinusöl ist teuer, ALA geht noch so einigermaßen.
Davon hatte ich allerdings heftige Nebenwirkungen.

Neben der Amalgamentfernung ist die Behandlung von Pilzen im Darm, meist Candida, erforderlich. Da hast du auch wieder die Wahl, was Du machst. Nahrungsumstellung und
Mineralstoffpräparate ebenso.

Es gibt viele Wege zum Ziel.

Falls das Geld knapp ist bleibt dir bei den Zahnfüllungen nur die Wahl Kunststoff und dann das Beste hoffen, was Verträglichkeit betrifft. Du hast wichtigere Sorgen als Vorbehalte zu irgendwelchen Stoffen in diesen Füllungen. Die ganzen Präparate kosten alle viel Geld und es macht Sinn zweimal zu überlegen was man wirklich braucht und was man nur glaubt zu brauchen.

Da kommen viele Ja, aber... in diesem Forum her.
Viele Meinungen haben hier Ihre Anhänger. Manche neigen eher der Schulmedizin zu, andere evidenzbasierter Naturheilkunde, andere cyberhypochondrieren nur und probieren wahllos jeden Scheiß aus der gerade in Mode ist.

Falls Du etwas Schulmedizinisches lesen willst, hat Daunderer hier sein Amalgam handbuch kostenlos zum Download bereitgestellt. Sind etliche Seiten und Megabyte als .pdf Datei:
http://toxcenter.de/amalgamhandbuch/ama-hb.pdf

Ich entgifte lieber nach Dr. Mutter als mir Daunderes radikal-brutal Roßkur zu geben.
Jeden das seine, auch dieses Vorgehen funktioniert.
Was nicht heißen soll das Dr. Mutters Methode auch nur im entferntesten ohne Nebenwirkungen abläuft.

Alles falsch gemacht

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi Voster,

danke nochmal für deine Antwort!

Wie gesagt,werde nun erstmal alles Amalgam entfernen lassen und mich danach um die Ausleitung kümmern.

Ich frag mich nur ob ich nun nicht schonmal 2g Chlorella am Tag nehmen kann einfach weil ich das Immunsystem stärken möchte. Zusätzlich noch die Einnahme von Vitaminen und Zink.

Also zur Entgiftung. 100€ im Monat könnte ich dafür aufbringen. Schließlich gehts um meine Gesundheit. So wie ich mir das ausgerechnet habe sollte man doch mit 100€ im Monat hinkommen? mit einer Ausleitung mit Chlorella und Bärlauch. Wenn sich das dann 1-2 Jahre hinzieht hab ich kein Problem damit.

Alles falsch gemacht

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
2 g Chlorella halte ich für zu niedrig, das würde mehr mobilisieren als binden. Außerdem wichtig wäre bei noch bestehenden Füllungen, die Chlorella nur runterzuschlucken, nicht zu kauen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Alles falsch gemacht

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Hi Voster,

danke nochmal für deine Antwort!

Wie gesagt,werde nun erstmal alles Amalgam entfernen lassen und mich danach um die Ausleitung kümmern.

Ich frag mich nur ob ich nun nicht schonmal 2g Chlorella am Tag nehmen kann einfach weil ich das Immunsystem stärken möchte. Zusätzlich noch die Einnahme von Vitaminen und Zink.

Also zur Entgiftung. 100€ im Monat könnte ich dafür aufbringen. Schließlich gehts um meine Gesundheit. So wie ich mir das ausgerechnet habe sollte man doch mit 100€ im Monat hinkommen? mit einer Ausleitung mit Chlorella und Bärlauch. Wenn sich das dann 1-2 Jahre hinzieht hab ich kein Problem damit.
Man kann diie 100€ pro Monat schon locker für alle möglichen Nahrungsergänzungen etc. loswerden... nicht das es unbedingt sinnvoll ist. Geht auch ganz klar anders.

Chlorella mobilisiert und bindet gleichzeitig.
Wenig Chlorellla mobilierst im Darm viel Quecksilber, bindet aber wenig.
Es kommt zu Nebenwirkungen.
Mittel Chlorella mobilisiert und bindet gleichmässig.
Sehr viel Cholrella mobilisiert wenig und bindet auch andere Mineralstoffe die für dich wichtig sind. Wegen Mineralstoffmangel sinkt die Mobilisierung und es kommt zu Nebenwirkungen durch den Mineralstoffmangel.

Die Nebenwirkungen können sehr heftig sein: Schwindelanfälle, Müdikgeit, Sehstörungen, gestörtes Gleichgewicht, Angstzustände, Kreislaufprobleme... und, und, und. Dabei kannst Du mit allem rechnen, besonders auch psychisch, etwa Depressionen, Suizidgedanken, Wahnvorstellungen! Das selbe passiert, wenn Du später die Bärlauchdosis austestest.

Die Dosis Chlorella ist immer ein ausprobieren.
Bei starken Nebenwirkungen hilft Zartbitterschokolade und Kaffee.
Da sind sehr viele Antioxidatien drin die schnell ins Blut gehen.

Probier am Anfang 6-8 Chlorellas, ggf. auch bis zu 3x am Tag.
Das geht natürlich auch schon ins Geld bei den Mengen, da solltest du aber an der Qualität nicht sparen und auf zertifizierte Herstellung achten. Chlorella das selber schon voll mit Schwermetallen ist, das ist nicht nur gefährlich sondern Geldverschwendung. Je nach geschehen dann steigern oder senken.
Erfahrungen sammeln was dir bekommt ist der einzige weg.

Zusätzlich solltest Du ein Säure/Base Pulver, zB Basen-Medical von Dr. Flügge nehmen. Das nimmst Du am besten in Wasser zum Trinken über den tag verteilt, also nicht zusammen mit dem Chlorella.

Zink-Orotat morgens und Eisen-III-Sulfat abends (evtl. weiß die Apothekerin für Frauen was besseres) (beides aus der Apotheke, nicht aus dem Supermarkt!) sind auch wichtig. Nicht zusammen einnehmen, da die sich gegenseitig blockieren.
Das ist wichtig wenn Du dich immer müde fühlst.

Caprylsäure und Laktulose-Sirup gleichzeitig bringt viel. Hilft am besten gegen Pilzschübe bei der Entgiftung.
Nach ein paar Tagen Chlorella langsam zusätzlich mit anfangen.

Falls Du es dir leisten kannst und willst:
Coenzym Q10, Nortase, Vitamin B Komplex

Himalaya-Salz ist das beste um sonstige Spurenelemente abzudecken.
Mit Salz solltest Du nicht geizen, das dein Körper bei der Entgiftung verliert.
Damit vermeidest Du einen großen Teil Allergisierung.

Damit solltest Du die erste Zeit klarkommen.
Denk auch dran, die Zähne flicken kostet auch alles Geld.
Die besseren Kunststoffe kosten auch alle schon extra bzw. rechne damit Kronen und Inlays zuzahlen zu müssen. Am Ende solltest Du auch an dich und Erholung und Urlaub denken und nicht in Panik alle Kohle raushauen.

Es wird Rückschläge geben und das macht mehr Geld für mehr Zeug nicht unbedingt besser.
Meistens fehlt ein bestimmter Mineral- oder Nährstoff der wenig kostet, nicht ein anderes teures Super-Wunder-Mittel.

Mit sehr fettigem Essen (frittiertes, gebratenes Schweinefleisch, Wurst) solltest Du vorsichtig sein. Alles was mit Fett die Leber blockiert wird üble Nebenwirkungen verursachen. Evtl. wird Fleisch essen ein Zeit lang gar nicht gehen.

Geändert von voster (01.10.09 um 18:58 Uhr)

Alles falsch gemacht

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Wow also doch nicht ohne das ganze!

Wie ist das mit Chlorella Pulver? Dr. Mutter bzw. Dr. Klinghardt sagt ja das Chlorella Pulver 2-4 mal stärker wirkt wie die gepressten Chlorella Tabletten?

Ich hab heute das Angebot gefunden das Petra gepostet hat -> www.alkamura.eu/epages/61735226.sf/sec1eIC_ol8oUQ/?ObjectPath= und finde das Angebot ganz gut. Mit 10-15g Chlorella am Tag würde mann ja so ca. 2-3 Monate hinkommen...

Wie sieht es eigentlich mit Alkohol aus? Ich trinke nur an Samstagen mal ein bisschen Vodka wenn wir mit kumpels in die Disco gehen... Ein bisschen sind so ca. 100-150 ml Vodka (jetz so geschätzt ) Das wird schwer darauf verzichten zu können... Ich trinke aber anschließend immer sehr viel... Evtl. noch Mariendistel um die Leber zu entlasten?

Fleisch esse ich sowieso nicht viel. Wenn dann Hähnchenbrust was ja Fettarm ist (nicht frittiert)

Ansonsten nochmal vielen dank carrie und voster Ich hoffe ich nerve nicht zu sehr mit meinen Fragen.

Gruß

Alles falsch gemacht

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Wow also doch nicht ohne das ganze!

Wie ist das mit Chlorella Pulver? Dr. Mutter bzw. Dr. Klinghardt sagt ja das Chlorella Pulver 2-4 mal stärker wirkt wie die gepressten Chlorella Tabletten?

Ich hab heute das Angebot gefunden das Petra gepostet hat -> www.alkamura.eu/epages/61735226.sf/sec1eIC_ol8oUQ/?ObjectPath= und finde das Angebot ganz gut. Mit 10-15g Chlorella am Tag würde mann ja so ca. 2-3 Monate hinkommen...

Wie sieht es eigentlich mit Alkohol aus? Ich trinke nur an Samstagen mal ein bisschen Vodka wenn wir mit kumpels in die Disco gehen... Ein bisschen sind so ca. 100-150 ml Vodka (jetz so geschätzt )

Fleisch esse ich sowieso nicht viel. Wenn dann Hähnchenbrust was ja Fettarm ist (nicht frittiert)

Ansonsten nochmal vielen dank carrie und voster Ich hoffe ich nerve nicht zu sehr mit meinen Fragen.

Gruß
Du wirst eine lange Zeit brauchen, bis Du Alkohol wieder verträgst.
Dafür gibt es viele Gründe (eigentlich gehören einige zwar zusammen, weil sie das selbe meinen):
- Alkohol übersäuert stark
- Alkohol schädigt die Darmflora
- Alkoholabbau frisst Mineralstoffe
- Alkohol belastet die Leber

Gerade harter Alkohol haut richtig rein.
Du kannst auch davon ausgehen das wenn Du viel Quecksilber mobilisierst und dann Alkohol trinkst, das Du einen Vergiftungsschub bekommst weil die Leber überlastet. Probier es selbst aus, aber mach dir keine Illusionen wenn Du eine Entgiftungskrise durch so einen Leberstau bekommst, woran es liegt.
Es wird deine Entgiftung auch massiv bremsen, besonders wenn Du das regelmäßig am WE machst, da dir immer Mineralstoffe fehlen werden um zu entgiften.

Chronische Darmentzündung und Pilze kriegt man damit nicht in den Griff.

Es liegt an dir wie Du über Schäden im Verhältnis zum Nutzen denkst.
Allerdings ist es auch wichtig, das du dich am WE entspannen und wohlfühlen kannst. Alkohol sei ein absolute No-Go halte ich für übertrieben, aber die Folgen sind nicht zu unterschätzen. Wenn Du nach der Entgiftung später die Pilze entgültig loswerden willst, dann führt an einer Zeit langen ohne Alkohol, Mehl und Zucker kein Weg vorbei (min 2 Monate).
Die wirst Du aber derzeit noch nicht loswerden können und das ist ein Problem für später. Zur Zeit geht es um deine Leberkapazität, die für die Entgiftung gebraucht wird. Ist deine Leber überlastet, bekommst Du oben beschriebene heftige Nebenwirkungen. Die sind nicht witzig - insofern wirst Du selbst sehr schnell wissen, was Du dir erlauben kannst und was nicht.

Das hängt allerdings auch mit vielen anderen Faktoren bei der Ernährung, Wohnraum etc. zusammen wie sich deine Darmflora stabilisieren lässt.
Gerade am Anfang solltest Du damit rechnen das dein Mineralstoffhaushalt es gar nicht mag, durch Alkohol noch stärker aus dem Gleichgewicht zu geraten.
Du brauchst meist Tage, dich davon zu erholen.

Alles falsch gemacht

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Wow also doch nicht ohne das ganze!

Wie ist das mit Chlorella Pulver? Dr. Mutter bzw. Dr. Klinghardt sagt ja das Chlorella Pulver 2-4 mal stärker wirkt wie die gepressten Chlorella Tabletten?

Ich hab heute das Angebot gefunden das Petra gepostet hat -> www.alkamura.eu/epages/61735226.sf/sec1eIC_ol8oUQ/?ObjectPath= und finde das Angebot ganz gut. Mit 10-15g Chlorella am Tag würde mann ja so ca. 2-3 Monate hinkommen...

Wie sieht es eigentlich mit Alkohol aus? Ich trinke nur an Samstagen mal ein bisschen Vodka wenn wir mit kumpels in die Disco gehen... Ein bisschen sind so ca. 100-150 ml Vodka (jetz so geschätzt ) Das wird schwer darauf verzichten zu können... Ich trinke aber anschließend immer sehr viel... Evtl. noch Mariendistel um die Leber zu entlasten?

Fleisch esse ich sowieso nicht viel. Wenn dann Hähnchenbrust was ja Fettarm ist (nicht frittiert)

Ansonsten nochmal vielen dank carrie und voster Ich hoffe ich nerve nicht zu sehr mit meinen Fragen.

Gruß
Finde das Pulver scheußlich, da man das kaum runterbekommt.
Da ist auch nicht klar ob es Chlorella Pyrenidosa oder Vulgaris ist.
Und es ist für Tiere, also nicht als Nahrungsergänzung zugelassen.
Da steht zwar Reinheitsanalyse, aber nicht deren Ergebnis.

Glaube nicht das Petra den 1kg Eimer für Tierfutter gemeint hat

Vermutlich ist es das selbe Zeug wie für Menschen, aber dafür müsste man die mal anschreiben und die Analyse prüfen.
Kann sein, kann auch nicht sein.

Geändert von voster (01.10.09 um 21:29 Uhr)

Alles falsch gemacht

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Ich hatte das Pulver auch benutzt. Es schmeckt wirklich abscheulich, aber man kann sich daran gewöhnen (es ist nicht so schlimm wie Rizinusöl ).
Das Tierfutter ist eine Mischung aus beiden Chlorellasorten. Es ist laut Hersteller das gleiche wie die anderen verkauften Chlorellas. Angeblich ist es das, was bei der Verarbeitung irgendwo hängen bleibt und dann nicht mehr offiziell für Menschen verwendet werden darf.

Alles falsch gemacht

daria80 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 04.11.08
Jede Entgiftung außer Rizinusöl ist teuer
Stimmt,Voster,aber man darf das nur als Kur nehmen,d.h. nicht länger als 3-4 Wochen.Sonst kommt es zu starken Flüssigkeits- und Mineralverlusten. Der Mineralverlust lässt sich dann nur sehr schwer innerhalb von einem halben Jahr wieder ausgleichen. Und das können dann diverse sein und hat eine weitere Schwächung des Körpers bzw. des Immunsystems zur Folge.Dein Tipp ist also mit Vorsicht zu genießen und ich hoffe,dass du dich ebenfalls daran gehalten hast.

Besser ist hier Glycerin,dass man ebenfalls sehr günstig über die Apotheke erhält.Sogar in großen Abnahmemengen.Glycerin ist wichtig für den Körper, in höheren Dosen wird es ebenso als Abführmittel und Entgiftungsmittel verwendet.

Alles falsch gemacht

daria80 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 04.11.08
Zink-Orotat morgens und Eisen-III-Sulfat abends (evtl. weiß die Apothekerin für Frauen was besseres)
Voster und janni81,das ist ein sehr guter Tipp und als Apothekerin kann ich dir sagen,dass Frauen und geschwächte,kranke Personen sowie Amalgamkranke in der Tat einen anderen Bedarf haben.

Dann sollte man bei Eisenmangel ( und wirklich NUR bei Eisenmangel!!!) morgens eine Eisentablette( am besten magensaftresistente Kapseln wie"Ferro Sanol" ) und abends eine nehmen mit einer natürlichen Vitamin C-Quelle wie z.B. Traubensaft oder O-Saft. Vitamin C sorgt dafür,dass Eisen schneller und besser aufgenommen wird.Zuviel Eisen führt zu einer Eisenvergiftung,daher vorher unbedingt abklären,ob ein Mangel besteht.

Am besten mittags,frühestens aber jedoch 2 Std. nach der Eiseneinahme, ein Zink-Histidin-Komplex ( das beste Präparat ist hier "Curazink" und maximal 1 Kapsel pro Tag ) einnehmen und zusätzlich Magnesium ( "Magnesium Verla" aus der Apotheke).

Wie Voster schon sagt, bitte nicht aus der Drogerie und aus dem Bio-Supermarkt, sondern diese Präparate IMMER in der Apotheke kaufen!
Nicht-Apotheken- Produkte enthalten maximal nur ein Drittel der Mineralien und zusätlich noch Süßstoffe oder sonstigen unnützen Kram.Unnötig rausgeschmissenes Geld...


Optionen Suchen


Themenübersicht