Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

23.09.09 13:50 #1
Neues Thema erstellen

Blondie76 ist offline
Beiträge: 300
Seit: 20.07.09
Hallo zusammen,
ich war heute morgen beim Umweltarzt und sollte dann eine Chlorella Alge nehmen (um zu sehen, ob ich es vertrage). Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass ich total benebelt bin. Eigentlich wollte ich doch das Quecksilber binden und nicht mobilisieren (DMPS geht bei mir aber nicht). Wie viel Chlorella muss man denn nehmen, um das Quecksilber zu binden anstatt es zu mobilisieren?
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Umweltarzt in meinem Fall etwas überfordert ist. Wegen meiner Leberprobleme kommt DMPS im Moment nicht in frage. Er versucht gerade, meine Leber wieder hin zu bekommen. Ob das funktioniert weiß ich noch nicht. Ich kann nur hoffen, dass mein Magen das irgendwie mitmacht.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Folgeschäden schon zu groß sind.

LG Blondie76

Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Blondie,
es wurde hier doch bereits mehrfach geschrieben, dass eine Chlorella-Alge allein das Quecskilber eher nur mobilisiert und zu schwach ist um genug zu binden. Man muss schon mehrere Gramm täglich nehmen, um ausreichend zu binden. Da Du sehr schwer belastet zu sein scheinst, würde ich schon zu mindestens 15 g raten.
Wenn Dein Umweltmediziner keine Ahnung von der Materie hat, würde ich woanders hingehen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich halte das für einen Hinweis dass Chlorella nichts für dich ist.

Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Blondie76,

Zitat von Blondie76 Beitrag anzeigen
Eigentlich wollte ich doch das Quecksilber binden und nicht mobilisieren.
DMPS geht bei mir aber nicht.
bei mir beides genau dasselbe. Bis 15g / Tag (Reinhildis Chlorella Pulver) hab ich probiert, aber es scheint immer mehr zu mobilisieren als zu binden.
Ich hab deshalb auf Kohle als Bindemittel umgestellt, das funktioniert bei mir wenigstens ansatzweise.

Welche Sorte Chlorella nimmst Du ?
Ich hab mir schon überlegt, ob es Unterschiede gibt. Vielleicht ist die Röhrenzüchtung irgendwie anders als Freiland-Algen ?

Gruß, ChriB

Geändert von ChriB (23.09.09 um 20:12 Uhr)

Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
15g ist lächerlich.

Ich habe es selber ausgetestet.

Ab 120 Algen merkte ich nichts!

Sonst massive Vergiftungssymptome.

Jedoch im nachhinein betrachtet brachten mich Algen kein Stück weiter.

Und ich nahm sie "kiloweise"!

Versuchs mal mit 50g wenn nicht noch mehr..

Ich kann NUR Heidelberger Chlorella empfehlen!


Gruss Martin

Geändert von Tiigaa29 (23.09.09 um 22:30 Uhr)

Wie viel Chlorella nötig zum Binden von Quecksilber?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Versuchs mal mit 50g wenn nicht noch mehr..
Kostet dann aber auch mind. 5€ pro Tag bzw. 50g.
Ist die Frage ob man die nicht besser investieren kann.
__________________
Gruß Tobi


Optionen Suchen


Themenübersicht