Vorschläge zur Wikiverbesserung

05.09.09 13:14 #1
Neues Thema erstellen
Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Wenn ihr noch mehr Vorschläge habt,dann immer her damit. Bin erstmal weg...
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
---- Rizinus

man könnte den rizinus Eintrag ändern, es werden da viele Behauptungen und Anspielungen gemachtm zb leitet aus dem Gehirn, Kiefer, Organen etc aus, alzheimer, MS, parkinson wird erwähnt und am ende sind jede menge wissenschaftliche Referenzen angegeben. Die aber nicht konket mit der behaupteten Sache (rizinus entgiftet schwermetalle)zu tun haben. Das erweckt aber den anschein alles was über Rizinus geschrieben wird sei wissenschaftlich belegt, da die meisten User sich nicht die Zeit nehmen können/wollen alle Refermzen zu überprüfen.

Das ist m.E sehr irreführend gestaltet, das fällt einem aber erst auf wenn man das ganze genau durchliest, der umnerfahrende User kann dadurch getäuscht werden.

Ich finde es sollte zwischen wissenschaftlich belegten Dingen(R
izinus wirkt abrführend)

und gerolds Aussagen:

Rizinus entgiftet das Gehirn, die Organe den Körper, den Kiefer, ist ein Antidepressivum, ein Schlafmittel, heilt Allergien, sinnvoll bei Parkinson, MS, Alzheimer, entgiftet psycho-somatisch usw.

getrennt werden und es sollte vielleicht auch eine genaue Erklärung geben wie gerold selbst zu diesen Schluss gekommen ist, anstatt einfach eine lange Liste von Referenzen aus medizinischen Lehrbüchern zu bringen die nichts mit der konkreten Behauptung zu tun haben.

Zb. Könnte gerold im WIKI darauf hinweisen dass er glaubt Rizinus entgiftet weil er diese oder jene Erfahrung gemacht hat, aber die Referenzen zu den Lehrbüchern die stattdessen angegeben werden sind irreführend.

---Daunderer

Ich habe mir das durchgelesen und finde nichts was man ändern könnte.

----- klinghardt

vielleicht könnte man auf die bisherigen gemachten Messungen der Ausscheidung unter Chlorella verlinken, um zumindest darauff hinzuweisen dass die Ausleitungswirkung eher fragwürdig ist wegen Mangel an Versuchen und die wenigen gemachten Versuche suggerieren eher das Gegenteil.

-----

http://www.symptome.ch/wiki/Grunds%C...lberausleitung

da wird gesagt:
. Auch die Eigenverordnung bestimmter Mittel(z.B. Selen), kann einen Ausleitungserfolg verunmöglichen, weil Selen Quecksilber dauerhaft an sich bindet und nicht ausgeleitet werden kann.
Das sollte man korrigieren weil das keine Vorherrschende Meinung ist sondern nur die von Daunderer die auch nicht belegt ist.

Geändert von dmps123 (05.09.09 um 17:28 Uhr)

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Besteht eigentlich noch Interesse,dass Wiki aufzumöbeln, bzw. die Eingangspost der langen,allgemeinen Themen,mit weiterführenden Hinweisen und Verweisen zu kontroversen Threads zu dieser Thematik,zu versehen?
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Grundsätze Quecksilberausleitung ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

da wird gesagt:


Das sollte man korrigieren weil das keine Vorherrschende Meinung ist sondern nur die von Daunderer die auch nicht belegt ist.
Also,m.E. ist die Aussage so nicht komplett falsch. Selen kann ja auch z.T. die eigenständige Ausleitung blockieren,da es Quecksilber im Körper/in den Zellen abbindet. Es ist aber fraglich,ob dies von Relevanz ist,wenn diese Komplexe ungiftig sind und sehr lange bestand haben. Zu ignorieren wäre dies m.E.n.,wenn sowieso eine Entgifung mit Chelaten angestrebt wird.Kommt eben darauf an,wie das gemeint ist.Ich würde den Verweis höchstens mit einem Zusatz versehen.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (11.10.09 um 19:56 Uhr)

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Auch die Eigenverordnung bestimmter Mittel(z.B. Selen), kann einen Ausleitungserfolg verunmöglichen, weil Selen Quecksilber dauerhaft an sich bindet und nicht ausgeleitet werden kann.
Es ist deshalb falsch weil suggeriert wird wenn man Selen nimmt kann Quecksilber nicht mehr ausgeleitet werden.

Sowohl Klinghardt, Mutter, Haley, Cutler empfehlen Selen und erachten es als wichtig.

Der einzige der sich dageben ausspricht ist Daunderer und der sagt wenn man Selen schluckt scheidet man GAR KEIN Quecksilber mehr aus,

Da es einige Studien dazu gibt und unter Selen manchmal etwas mehr und manchmal etwas weniger ausgeschieden wird aber die Ausschdeidung immer stattfindet ist die Aussage Selen könne eine Ausleitung verhindern natürlich ein falscher Ratschlag.

Um es zusammenzufassen es gibt keinerlei Hinweis darauf dass man mit Selengabe einen Ausleitungserfolg verhindert.

Geändert von dmps123 (11.10.09 um 20:06 Uhr)

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Ich finde es aber wichtig,auf die Kontroverse hinzuweisen. Natürlich muss dann auch die Gegenposition angegeben werden,weswegen der Wiki Eintrag selbstverständlich unvollständig ist. Da gebe ich dir Recht. Deswegen ja auch ein Zusatz...
Ich kenne die Quelle nicht,auf welche sich Daunderer bezieht,weswegen ich keine Aussage zur Richtigkeit machen möchte.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich kenne die Quelle nicht,auf welche sich Daunderer bezieht,
Es gibt keine Quelle die das so darstellt wie es Daunderer tut. (Überraschung, das hatten wir doch schon mal woanders)

Es gibt aber Quellen die das Gegenteil beweisen.

Übersetzt: Daunderer hat sich das zusammenphantasiert.

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Es gibt keine Quelle die das so darstellt wie es Daunderer tut. (Überraschung, das hatten wir doch schon mal woanders)

Es gibt aber Quellen die das Gegenteil beweisen.

Übersetzt: Daunderer hat sich das zusammenphantasiert.
Jetzt wäre ich vorsichtig. Die OSR Thematik ist leichter zu überblicken,als es die Selenthematik wäre. Es wäre vermessen,zu glauben,alle Studienergebnisse zu kennen.
Auch Dr.Mutter hat in seiner Stellungnahme ähnliches geschrieben,dass der Quecksilberselenidkomplex möglicherweise über Jahrzehnte gebunden, in der Zelle verweilen kann.
Dass die Entgiftung komplett stockt,halte ich persönlich auch für Blödsinn. Ich kann mir aber schon vorstellen,dass Quecksilberselenid,aufgrund der chemischen Umstrukturierung schwerer auszuscheiden wäre.
Im Grunde ist es doch vollkommen ausreichend,hier beide Positionen zu erwähnen,aber auch darauf hinweisen,dass eine Mehrzahl der Experten keine Probleme sehen,die Einnahme sogar befürworten,vorausgesetzt,es schließt sich eine Entgiftung an.
Ein Wikieintrag sollte möglichst transparent gestaltet sein und keine Abwägung oder Bevorzugung vermitteln.
Im Übrigen ist die Quecksilberverbindung doch eh obsolet, wenn ein langfristige Entgiftung mit Chelatbildnern vollzogen wird.
Erinnere dich bitte daran,dass auch Cutler darauf hinweist,dass die Entgiftung möglicherweise geringfügig verzögert wird,wenn Selen genommen wird. Diese Diskussion hatten wir doch schon mal.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Erinnere dich bitte daran,dass auch Cutler darauf hinweist,dass die Entgiftung möglicherweise geringfügig verzögert wird,wenn Selen genommen wird. Diese Diskussion hatten wir doch schon mal.
Ja aber nur minimal. Nirgendwo steht geschrieben dass Selen einen Ausleitugserfolg verhindert. Das ist ein unbelegtes Kommentar vom Toxcenter das irreführend ist.

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Ja aber nur minimal. Nirgendwo steht geschrieben dass Selen einen Ausleitugserfolg verhindert. Das ist ein unbelegtes Kommentar vom Toxcenter das irreführend ist.
Dass Selen einen Ausleitungserfolg gänzlich verhindert,wird so auch nicht auf der Toxseite stehen.
Immerhin schreibt Dr.D. doch selbst,dass erst die Chelate die Selenquecksilberkomplexe wieder mühsam aus dem Körper befördern müssten. Diese Aussage wird sich auf den Status ohne Entgiftung beziehen,sowie die Stellungnahme von Dr.Cutler auf einen Status,während einer Entgiftung beruht. Meiner Meinung nach ist dies wahrscheinlich zu gewagt,aufgebläht und populistisch,jedoch garniert mit einem Fünkchen Wahrheit,das bis zur Unkenntlichkeit ausgereizt wurde. Daunderer eben.

Hier die Aussage vom Toxcenter.
Selen vergiftet das Gehirn
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (11.10.09 um 21:15 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht