totale Stresssymptome, zu früh für Koriander oder Symptome in Kauf nehmen?

02.09.09 15:24 #1
Neues Thema erstellen
totale Stresssymptome, zu früh für Koriander oder Symptome in Kauf nehmen?

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von Nehma Beitrag anzeigen
snorri, du meinst eine woche lang nur bärlauch? ohne chlorella? ich dachte das wäre gar nicht gut?
Ja genau, NUR Bärlauch.

Ich entgifte so Pi mal Daumen nach einem Schema der Firma CERES, an das ich mich aber leider nicht halten kann, weil mein Körper partout nicht nach Schema F funktionieren will. Tsss....

Dieser Plan sieht wie folgt aus:

1. Stufe: 6 Wochen Allium ursinum
2. Stufe: Anregung der großen Ausleitungsorgane mit Geranium (=Lymphmittel), Solidago comp. (=Nierenmittel) und Taraxacum comp. (=Lebermittel)
3. Stufe: 6 Wochen bis unendlich Coriandrum und Allium ursinum

Die 6 Wochen nur Bärlauch alleine, waren großartig: Es ging mir ziemlich gut, nur mein Darm hat etwas rebelliert, weil Bärlauch den Darm sehr stark entgiftet - war wohl so viel für mein zartes Organ.

Vom Nierenmittel habe ich mich schnell wieder verabschiedet - das war too much - die Nieren müssen bei mir sowieso schon absolute Schwerstarbeit leisten - also zurück zum Nierentee und gaaaanz viel Wasser trinken.

Koriander und Bärlauch hat zunächst auch super funktioniert, bis nach 3 Wochen wohl sowas wie eine Herx kam. Ich mache unter der Woche nicht viel Bewegung und bei meinem maroden Stoffwechsel kommt es leicht zu Stauungen.

Also habe ich drei Wochen Pause eingelegt, bin in die Sauna gegangen und habe versucht den Mineralienhaushalt wieder aufzufüllen, was gar nicht so einfach ist. Offenbar werden bei der Entgiftung tonnenweise Mineralien ausgeschwemmt - mehr als ich wieder zuführen kann.

Ich mache jetzt noch drei Wochen Pause, weil ich mir den Urlaub nicht versauen möchte und im Oktober geht es wieder weiter.

Immer schön langsam, max. 2x5 Tropfen Bärlauch und Koriander pro Tag und dann wieder 2-3 Wochen Pause.

Mit Hilfe von Bioresonanz lässt sich der Ausleitungserfolg übrigens gut nachmessen.

Ach ja, am Ende meines ersten Durchgangs, als es mir so schlecht ging, hatte ich auch eine fiese Sinusitis. Da muss es wohl einen Zusammenhang geben....

Eine chronische Sinusitis ist ja nichts anderes als ein gemütliches Nest bestehend aus Bakterien und Pilzen. Pilze sind ein gutes Reservoir für Schwermetalle. Wenn diese nun ausgeleitet werden, dann versucht anscheinend der Körper in die Entzündung über zu gehen, um auch die Bakterien zu bekämpfen. Oder so... oder auch nicht.... habe diesen Mechanismus noch nicht ganz kapiert, aber ich komm noch dahinter!

totale Stresssymptome, zu früh für Koriander oder Symptome in Kauf nehmen?

Hania ist offline
Beiträge: 143
Seit: 25.11.08
[QUOTE=Nehma;351182]puh, dass so ein paar tropfen so eine heftige wirkung entfalten können, hab das echt unterschätzt. die stresssymtome sind zurückgegangen, dafür bin ich jetzt erkältet und der tinitus ist auch noch da...

Hallo Nehma,

bei mir gehörten immerwiederkehrende Erkältungssymptome sehr lange zur Entgiftungssymptomen. Ich habe in diesem Fall immer Chlorella erhöht und dann wurde es besser. Ich habe für mich festgestellt, dass man Chlorella nicht überdosieren kann. Du kannst also ruhig mehr nehmen. Bärlauch und Koriander kann man schon überdosieren. Deshalb soll man beide nur langsam steigern. Ich konnte Bärlauch erst nach paar Monaten dazu nehmen. Aber habe hier schon oft von Usern gelesen, bei denen es schneller ging. Man kann halt keine Pauschalempfehlungen aussprechen. Immer auf den eigenen Körper und Psyche achten.

Bei Erklätungssymptomen tut Nasendusche auch gut.

Wünsche dir weiterhin gute Besserung. Liebe Grüße, Hania

Geändert von Hania (03.09.09 um 21:31 Uhr)

totale Stresssymptome, zu früh für Koriander oder Symptome in Kauf nehmen?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
3 x 5g Chlorella und 3 x 10 Tropfen Bärlauch sind OK.

Bärlauch nicht alleine nehmen. Der Bärlauch verliert das Quecksilber im Darm wieder.

Geh mal den Koriander langsamer an. Gibt es dennoch Probleme, dann vorrübergehend nur den Koriander absetzen und die Chlorella erhöhen.
Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

totale Stresssymptome, zu früh für Koriander oder Symptome in Kauf nehmen?

Nehma ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 06.05.08
ja, danke. genau so mache ich es jetzt, warte mit dem koriander, bis ich wieder fit bin, dann fang ich ganz langsam nochmal an...
interessant, dass ihr teilweise auch mit erkältungssymtomen reagiert. eine freundin hat mir eben erzählt, dass in der chinesischen medizin eine fließende nase ein entgiftungsymtom sei... vielleicht war es aber auch einfach nur too much,

lg


Optionen Suchen


Themenübersicht