Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

29.08.09 18:59 #1
Neues Thema erstellen
Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Hania ist offline
Beiträge: 143
Seit: 25.11.08
Was mich hier nervt?

Der Satz - "Chlorella chalatiert nur das Geld in deiner Tasche".

Es nervt mich, wenn behauptet wird, wer keine wissenschaftlichen Beweise liefern kann, sich eigentlich mit der Entgiftung nicht auseinandergesetzt hat, nichts versteht, sich in fantasiewelt flüchtet oder gar psychisch krank ist.

Es nervt mich, wenn auf einen Hinweis auf Rizinusölmethode, eine Rüge folgt - das wäre eine Anmassung, diese als Entgiftungsmethode vorzuschlagen und es folgt zum x-mal die Aufforderung an Gerold, die Wissenschaftlichkeit der
Rizinusölmethode zu beweisen.

Ist mir alles passiert. Ich entgifte nach Klinghardt. Es geht mir viel besser als vor 9 Monaten, als ich mit meiner Entgiftung begonnen habe. Ich konnte meine Antidepressiva absetzen - das ist schon für mich ein großer Erfolg.

Persönlich nervt mich, der rechthaberiche Ton vom Stengel und DMPS123, obwohl immer wieder von vielen Usern betont wird, dass jeder Mensch anders ist, andere Vorgeschichte hat und unterschiedlich auf die verschiedenen Entgiftungsmethoden reagiert. Nein, es zählt nur das eine - Cutler-Protokoll.
In Ordnung - wenn das deren Meinung ist, sollen sie dabei bleiben. Aber bitte nicht auf die anderen hauen, die was anderes ausprobieren möchten und auch Erfolge damit erzielen - auch wenn diese unter dem wissenschaftlichen Aspekt nicht nachzuvollziehen sind.

Ich hoffe Phil, dass du jetzt mein Posting nicht auseinandernehmen wirst, um mir doch zu beweisen, wie unrecht ich doch habe. Das ist nämlich auch eins, was mich hier jedes mal nervt.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Liebe Grüße an alle, Hania

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Es ist mir aber doch erlaubt,meine Meinung zu sagen,oder?...
Mag sein,dass ich des öfteren Postings "auseinander nehme". Das tue ich aber sachlich und keinesfalls unfair. Hoffe ich zumindest. Es geht mir auch nicht darum,aufzuzeigen,dass jemand unrecht hat. Allerdings können so auch schnell Missverständnisse behoben werden. Hier möchte ich Tigaaa und seinen Thread als Beispiel nehmen.
Das geschriebene Wort ist leider auch nicht immer ganz eindeutig,als dass das auszuschließen wäre. Natürlich vertrete ich in meinen Postings auch meine Meinung. Das ist aber erlaubt und ich behaupte mal,dass ich das nicht unfair tue...
Was mir stinkt,ist einfach,dass DMPS und Stengel schon automatisch in eine gewisse Schublade gesteckt werden. Mir ist klar,dass diese z.T. selber schuld sind,polarisieren und ich heiße auch nicht jede Formulierung gut.
Jedoch kann es doch nicht sein,dass jede Diskussion auf persönlicher Ebene geführt werden muss und diese beiden automatisch belächelt werden. Natürlich sind diese dogmatisch,natürlich hegen diese z.T. einen absoluten Anspruch,aber es kann doch nicht angehen,dass diese auf einer niederen Ebene betrachtet werden und Ziel von Hohn und Spott sind.
Ich erinnere mich an einen Thread, in welchem ein Neuuser eine Frage gestellt hat,die Stengel beantwortete. Bodo hat widersprochen und es ist ja auch nicht so,als wäre unser lieber Bodo von Geplänkel frei zu sprechen...
Auf jeden Fall ist diese Neuuserin direkt auf den Zug aufgesprungen und hat Stengel als "geisteskrank" beschimpft. Das schlimmste für mich war jedoch,dass das keinen interessiert hat. Das kann es doch nicht sein.
Auch werden viele Threads schon mit Polemik eröffnet. Ich erinnere an den Thread von Miss Marple oder Lukas.
Wenn aber schon Spitzen im Anfangspost auftauchen,was soll man dann von dem Thema und dem Niveau erwarten? Schade finde ich es dann,wenn User wie Sonora unter die Räder kommen.
Es mag sein,dass ich dann kritischer auftrete und auch hier Beiträge "auseinander nehme" bzw. appeliere,aber das geht mir auch gewaltig gegen den Strich.
Das heisst natürlich nicht,dass ich das Verhalten von Stengel und DMPS verteidigen möchte. Hier sollte man differenzieren,aber hier geht es m.E. z.T. schon recht unfair zur Sache.

Lieben Gruß
Phil
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (31.08.09 um 19:26 Uhr)

Ausgelagerte Diskussion der Stellungnahme von Dr. Mutter

Max54 ist offline
Beiträge: 81
Seit: 29.08.09
Hallo Hania,
gehen die Leute hier keiner geregelten Arbeit nach??? Manche schreiben von morgens bis abends von um 8,00-bis 23,00 Uhr ständig in diesem Forum!? Ist das ihre Arbeit?? Oder aus Spaß an der Freude, was ich anzweifeln würde.
Hat man hier keine anderen Interessen, als n u r dieses Forum volluzukleistern? Das Leben ist trotz allem immer noch sehr schön, besonders nach langer Krankheit und noch besserer Genesung. Und bedenkt, Vit. D wird über die Haut gebildet, also ist ein
Mindestaufenthalt an der Sonne und Luft lebensnotwendig, sonst erlöschen bestimmte Körperfunktionen und der M e n s c h wird krank!!! Auch die natürliche Entgiftung/Entschlackung ist davon betroffen!!
Ich fühle mich wohl. LG Max

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Was mich nervt ist vor allem, dass es immer wieder genau dieselben Punkte sind, die hier gebetsmühlenartig wiederholt und gegeneinander ausgespielt werden. Das ist es was die Threads zerstört. Wie ein Krebsgeschwür frisst sich das hier durch.

Viele erfahrene User gehen schon lange nach der sehr effektiven und übersichtlichen Methode vor: Wenn etwas einmal ausführlich dargelegt und ausdiskutiert wurde und ich will auf die Problematik aufmerksam machen, kann ich den entsprechenden Thread einfach verlinken. Wer dann Lust hat, kann sich die Diskussion reinziehen.

Was mir gerade durch meine eigene Auseinadnersetzung mit dem Thema Entgiftung bewusst wird: Bei all diesen Argumentationen wird die energetische Ebene komplett außer Acht gelassen. Leider macht sie mindestens 50% bei der Ursache und dem Behandlungserfolg von Krankheiten aus. Bei mir hat sich z.B. herausgestellt, dass ALA und DMSA nicht wirken, weil mein energetisches Regulationssystem total blockiert ist. Da hilft keine Studie, das sind individuelle Faktoren. Die müssen wir aber genau so ernst nehmen. Wir sind wie gesagt nicht nur eine Chemiefabrik, sondern bioenergetische Systeme, äußerst komplexe. Klinghardt-Therapeuten haben Erfolg, weil/wenn sie diesen Aspekt berücksichtigen. Für jeden könnte vermutlich bei einer solchen Gesamtbetrachtung das richtige Mittel gefunden und gefährliche Fehlbehandlungen vermieden werden. Da würden sicher auch die erstaunlichsten Methoden-Mischungen herauskommen und sämtliche Experten würden sich die Haare raufen, weil ihr so perfekt durchstudiertes "Protokoll" bis zur Unkenntnis aufgeweicht wird. Nur würden vermutlich viel mehr Menschen dadurch in viel kürzerer Zeit gesund, weil es eben maßgeschneidert ist und deshalb passt.

Was ich eigentlich sagen will:
Wir wissen allesamt viel zu wenig, um hier zu streiten. Wir sind auf dem Stand der Blinden, von denen jeder mal einen Körperteil eines Elefanten berühren durfte. Der eine meint nun, er sei lang und dünn und sehr beweglich und könne fliegen, der zweite, er sei hart, flach und platt, der Dritte, er bestehe aus einer großen baumdicken Säule.

Alle haben recht, und wenn man Rüssel, Kopf und Füße zusammensetzt, ist es zwar immer noch kein Elefant, aber schon ein recht netter Prozentsatz davon. Also lasst uns mehr an einer Addition der Erkenntnisse arbeiten als an einer Division!

Gruß
mezzadiva

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Hoga ist offline
Beiträge: 57
Seit: 30.11.08
Hallo zusammen,

ich sehe das ganz genauso wie ihr, die allmählich DEN kAFFEE AUF HABT.

Sicherlich ist es gut und wichtig, medizinische Fakten zu vertreten und "Neuerungen" in diesem Forum puplik zu machen, aber das ganze auf "missionarische Art und Weise in allen Threads zu tun und den Eindruck zu erwecken, jemanden mit seiner Meinung überzeugen zu müssen/zu wollen, halte ich pers. für nicht gut und dass führt mit Sicherheit dazu, dass die User, die reale Anliegen und Probleme haben, sich aus diesem Forum zurück ziehen!!!!

P.S.: Denke der menschliche Körper ist viel zu komplex und individuell, um Pauschalrezepte zu kreieren!

LG

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Ich möchte Mezzadiva recht geben und ergänzen,dass wir uns von Begriffen und Eingrenzungen wie "Tatsache" und "Wahrheit",sowie "Fakt" und "Beweise" verabschieden sollten,die einen zu hohen Anspruch erheben.
Kein Protokoll kann Allgemeingültigkeit besitzen,noch sollte dies angenommen werden.
Die Protokolle können keine Rücksicht auf individuelle Faktoren nehmen,aber auch eigene Laborparameter sollten nicht als "Wahrheit" betrachtet werden,da diese nur eine Momentaufnahme darstellen können. Selbstverständlich können diese aber als Anhaltspunkt dienen.
Im Idealfall ergänzen sich Theorie und individuelle Praxis.
Mezzadivas Vorschlag der Verlinkung finde ich sehr gut. Wäre gut,wenn wir das allgemein einführen könnten.
Ich denke,dann benötigen wir mindestens noch einen allgemeinen "Peak" Thread. Das scheint ja ein recht strittiger Punkt zu sein,der immer wieder angesprochen wird. Ich werde mit der Zeit die relevanten Beiträge diesbezüglich sammeln und das Thema eröffnen,wenn ich Zeit habe. Sollten wir dies so handhaben können,wäre mir ein Kritikthread bezüglich der Ausleitungsmethoden,der ja existent ist, zu allgemein formuliert. Das sollten wir überdenken.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (31.08.09 um 20:36 Uhr)

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Max54 ist offline
Beiträge: 81
Seit: 29.08.09
mezzadiva, da hast Du ein Thema angesprochen, was sich durch Wahrheit auszeichnet.
Gerade die bioenergetischen Regulationssysteme sind sehr wichtig. Es gibt hervorragende
Ergebnisse, die hier ganz eindeutig zu kurz kommen. Hier sind wirklich viele betriebsblind und brauchen auch Frischluft. Max

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Was in den immer gleichen Diskussionen fehlt, sind die Hinweise auf die Ernährung, Bewegung usw.
Mezzadiva hat schon darauf hingewiesen: es gibt nicht nur die körperliche Ebene beim Menschen sondern eben auch weitere Ebenen, die eine wichtige Rolle bei Heilung spielen.

Klinghardt - Die fünf Ebenen des Heilens

Gruss,
Uta

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich denke,dann benötigen wir mindestens noch einen allgemeinen "Peak" Thread. Das scheint ja ein recht strittiger Punkt zu sein,der immer wieder angesprochen wird. Ich werde mit der Zeit die relevanten Beiträge diesbezüglich sammeln und das Thema eröffnen,wenn ich Zeit habe. Sollten wir dies so handhaben können,wäre mir ein Kritikthread bezüglich der Ausleitungsmethoden,der ja existent ist, zu allgemein formuliert. Das sollten wir überdenken.
Ich finde so etwas eine gute Idee. Gewisse Dinge sollten einfach gesagt und verdeutlicht werden, und es ist wohl am besten das in einem eigenen Thema für sich zu machen.

Das hat mich selbst immer gestört dass aus wenigen Kommentaren dann lange Diskussionen geworden sind in denen die wenigen gute/wichtigen Beiträge sich oft verloren haben.

Mal sehen ob gewisse Dinge dann leichter verständlich sind.

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Großartig finde ich es, in welcher Weise Ihr Euch alle Eure Gedanken zum oben notierten Titel macht und diese ausformuliert. Mir mag es geschenkt sein, daß ich zu dem allen etwas gelassener sein mag, indem ich sehe, wie die Menschen kommen und gehen. Jeder derselben ist der Überzeugung gewesen, daß der Weg, den er beschritten hat, für ihn, und möglicherweise impliziert auch für andere, der beste ist. Letztlich erweist sich am Grab, wie es wirklich gewesen ist. Deshalb halte ich es bei einem jeden Urlaub so, daß es mich an einem der ersten Tage nach der Ankunft am Zielort zum Friedhof zieht. Dort gehe ich durch die Gräberreihen und errechne für mich die statistische Lebenserwartung; für den betreffenden Ort gibt es keine objektivere Basis. Deshalb bitte ich Euch alle: werdet gelassener.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht