Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

29.08.09 18:59 #1
Neues Thema erstellen
Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Uta,

jaaaaaa, genau, stimme ich dir voll und ganz zu Uta!!

ZBsp. die Ernährung wird stets links liegen gelassen, interessiert kaum jemand obwohl die Ernährung so wichtig ist. Darüber führt man ja hauptsächlich die Nährstoffe zu. NEM sind ja nur Lückenfüller, aber die Ernährung ist enorm wichtig.

Wie auch sowieso sämtliche Giftquellen, aber ganz sehr wichtig den Elektrosmog so weit wie möglich aus der Wohnung zu verbannen. Nachbarn kann man ja nicht unbedingt dazu überreden den WLAN, Funktelefon usw. aus ihrer Wohnung auch zu verbannen. Aber bei sich kann man sehr viel tun!!

Dazu kann man unendlich schreiben, aber interessieren tun meist nur die Chelatbildner oder eben die anderen Ausleitungsmöglichkeiten, aber das drumherum sehr wenig

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Der Titel dieses Threads ist: „Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?“. Weite Teile des Threads haben leider gar nichts mit dem Thema zu tun.

Was mich an den Diskussionen im Amalgambereich nervt - um auf das Threadthema zurückzukommen - ist Folgendes:

Manche User in diesem Bereich haben in den Diskussionen ein Auftreten, als sei das Ergebnis ihrer eigenen Literatur-Recherche das einzig Wahre, und jeder andere User, der zu anderen Ergebnissen seiner Literatur-Recherchen gelangt (was aufgrund vieler Widersprüchlichkeiten von sogar sogenannten Experten auch nicht verwundert), oder der sogar zu handfesten Ergebnissen aufgrund eigener Untersuchungen und Beobachtungen gelangt, wird dort regelrecht niedergetrampelt. Das ist nicht schön. Zu diesem Zweck werden dort auch völlig unfaire Mittel angewendet.

Ein Beispiel, damit es nicht heißt, dass mir das vielleicht nur so vorkäme:
Wenn ein User z. B. bekannt gibt, dass aufgrund eigener umfangreicher Untersuchungen es sich gezeigt hat, dass Hg nach ALA i.v. hauptsächlich über den Urin ausgeschieden wird, dann ist das doch eine sachliche, Amalgam-Thema bezogene und wichtige Information und keine Einladung für Angriffe und Beleidigungen. Wer es selber genau wissen möchte, der kann die Untersuchungen ja auch jederzeit selber bei sich veranlassen, um zu überprüfen, ob es sich wirklich so verhält. Aber ohne diese Überprüfung hinzugehen, und den User, der die Untersuchungen hat machen lassen, nur anzugreifen und ihm zu widersprechen um des Widersprechens Willen, das ist nicht schön, nicht fair, und hat in ordentlichen Diskussionen nichts verloren, weshalb es eben nervt und hier genannt wird - denn darum geht es ja in diesem Thread hier.
Sehr unfaire Mittel sind es dann auch, wenn anhand von irgendwelchen Studien der User widerlegt werden soll, dabei den Lesern aber nicht mitgeteilt wird, dass diese Studien gar nicht in der Lage sind, den User zu widerlegen, da sie ganz andere Untersuchungen als die, von denen der User schrieb, zum Thema hatten.

Und DAS nervt in den Diskussionen im Amalgam-Bereich.

Ich hoffe, es ist für jeden ersichtlich, dass ich in diesen Ausführungen sehr sachlich und faktenbezogen geblieben bin, und ich hoffe ebenso, dass diese sachliche Mitteilung darüber, was mich an den Diskussionen im Amalgam-Bereich nervt, niemanden dazu einlädt, unsachlich angreifend oder beleidigend oder wahrheitsfremd zu werden.

Grüße
Lukas

Geändert von Carrie (07.09.09 um 16:12 Uhr) Grund: Ein Großteil war wieder Off Topic zur ALA Diskussion

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Manche User in diesem Bereich haben in den Diskussionen ein Auftreten, als sei das Ergebnis ihrer eigenen Literatur-Recherche das einzig Wahre,
Es gibt auch User die so tun als wären ihre persönlichen Messungen das einzig wahre.
Ich hoffe, es ist für jeden ersichtlich, dass ich in diesen Ausführungen sehr sachlich und faktenbezogen geblieben bin
Lukas du bist auch kein Engel und du bist genau wie wir auch nicht immer sachlich geblieben mir fallen alleine im Bezug auf Phil ein paar Kommentare ein von dir die beleidigend und persönlich waren und die du gemacht hast. Nur weil wir einen andere Sicht der Dinge haben hat das mit "Täuschung" nichts zu tun da könnte ich dir das genauso unterstellen.

Also wir waren persönlich, und voreingenommen und du warst es genauso. Keine Diskussion mehr darüber.

Geändert von Carrie (07.09.09 um 16:14 Uhr) Grund: Großteil war wieder Off Topic zur ALA Diskussion

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Lukas,deine Vendetta nervt und ich werde deine Punkte nicht wieder einzeln aufgreifen,da diese wieder vor falschen Behauptungen strotzen und einzig der Legitimation deiner Sichtweise dienen sollen.
Würde ich dies tun und nach Belegen verlangen,würde dies erneut eskalieren.
So,wie du es darstellst,ist es nicht gewesen und das weißt du auch.
Warum du,nach den Peinlichkeiten des gestrigen Tages,und hier schließe ich mich mit ein, erneut die Provokationsschiene fahren musst,ist mir unbegreiflich.
Ich werde diese Diskussion nicht erneut führen,denn diese ist nicht fruchtbar. Dies würde nur wieder in einer persönlichen Debatte enden,die hier nicht gewünscht wird. Hier solltest du dich unterordnen oder sachlich (und das heisst ohne vorgefertigte Vorwürfe,die wieder manigfaltig auftreten) argumentieren, was du möchtest.
Du kannst keine Objektivität verlangen,wenn du direkt mit Kanonen schießt und mit Begriffen,wie "Täuschung", "Niedertrampeln","Angriffe","Beleidigungen",et c. um dich schmeißt. Das ist weder sachlich,noch hat das etwas mit der Realität zu tun,denn so war es nicht. Dies dient einzig und allein der Provokation. Wo du hier sachlich geblieben sein möchtest, bleibt wirklich die Frage.
Auf diesen Scheiß,lasse ich mich nicht mehr ein,da du im Grunde immer noch klären willst,wer recht hat und wer nicht. Hier geht es um Bestätigung des eigenen Standpunktes.
Meine Kritik, scheinst du bis heute nicht zu begreifen,denn es ging keineswegs darum,dich zu widerlegen. Ich habe auch deine Ergebnisse keinesfalls negiert,dich sogar mehrfach für die Erbringung neuer Ansätze gelobt,aber ich habe dir meine Probleme mitgeteilt,wenn du diese zum Faktum erheben willst.
Also unterlasse es bitte einen Streit führen zu wollen. Ich werde nicht mehr reagieren.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (07.09.09 um 16:42 Uhr)

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Also, ich werde jetzt das Abo von diesem Thread wieder abbestellen - es nervt langsam! Sorry...

Außerdem gehöre ich eh zur unwissenschaftlichen und studienlosen Bärlauch-Koriander-Fraktion, nehme ALA erfolgreich anti-Cutler-mäßig ein und mir ist es ziemlich wurscht auf welchem Wege das Amalgam ausgeschieden wird - Hauptsache, ich spüle es mit dem Klowasser runter!

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Max54 ist offline
Beiträge: 81
Seit: 29.08.09
Hi Snorri, nur nicht so schnell aufgeben. Es gibt auch andere Leser, die es genauso sehen.
Die studienlose Fraktion hat schon Erfolge gefeiert mit Biologo Detox, sowie mit dem ganz einfachen MMS, von dem auch sehr viel Gutes berichtet wird. Von Cutler weiß ich zu wenig.
Aber es gibt noch viele andere lohnende Möglichkeiten, die leider auch preisintensiv sind, so wie Biologo Detox. Aber ich gebe zu bedenken, die Menschen geben soviel Geld aus für wirklich unnütze Dinge, jeden Tag. Da sollte man doch mal Verantwortung übernehmen und sich gute Produkte zur Entgiftung kaufen. In diesem Forum werden täglich Menschen, die ehrlichen Rat suchen reihenweise vergrault. Max

Geändert von Max54 (07.09.09 um 18:08 Uhr)

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Max54 Beitrag anzeigen
In diesem Forum werden täglich Menschen, die ehrlichen Rat suchen reihenweise vergrault. Max
Von wem? Pauschale Kritik hilft hier wenig. Wenn ehrlicher Rat gesucht werden soll,dann sollte aber auch zu erwarten sein,dass dieser akzeptiert werden kann,ohne,dass die Personen die Flucht ergreifen.
Wenn beispielsweise Biologo Detox hinterfragt wird und eine allgemeine Schelte,aufgrund manigfaltiger kritischer Ansatzpunkte, bekommt,dann ist das zu respektieren,ohne gleich die Segel zu streichen zu müssen. Diese Meinung/Kritik muss nicht angenommen werden und es darf auch widersprochen werden. Wir sind hier keine Diktatur.
Viele User haben nunmal völlig verschiedene Sichtweisen und Perspektiven,sowie Ansatzpunkte um einem Problem zu begegnen und dieses zu bewerten. All diese Sichtweisen unter einen Hut zu bekommen,ist manchmal schwierig und erfordert Ehrlichkeit,Mühe und Fairness.
Wenn ein Produkt,die wissenschaftlichen Kriterien nicht erfüllen kann,die erforderlich sind,gut dann ist das eben so,sollte aber auch zugestanden werden.
Nicht jedes Produkt kann den Gesamtansatz erfüllen,noch muss es das. Das scheint mir ein wichtiger Punkt zu sein und es ist wichtig,dass man auch dazu stehen kann.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Max54 ist offline
Beiträge: 81
Seit: 29.08.09
Sind Sie also ein Mann der Wissenschaft?? Dann ist die Frage erlaubt, was hier wissenschaftlich sein soll??? Gerade in der Wissenschaft wird viel gelogen und betrogen, wenn es um die Ergebnisse geht. Hier stehen die Interessen der Geldgeber eindeutig immer im Vordergrund. Auf diese Diskussion sollten Sie sich lieber nicht einlassen.
Es bleibt immer die Frage: Wem nützen die Ergebnisse, leider allzu oft wird auf Kosten der Patienten gelogen und betrogen. Hier gibt es sehr blumige Ansichten. Max

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Gerade in der Wissenschaft wird viel gelogen und betrogen, wenn es um die Ergebnisse geht. Hier stehen die Interessen der Geldgeber eindeutig immer im Vordergrund.
Ja aber das kann man nicht verallgemeinern. Im Bezug auf Chelatbildner wird da sicher nichts manipuliert. Warum sollte man das tun? Das sind keine kommerziellen "Marken" Produkte mit denen man da Geld machen kann wie zb. bei Biologo-Detox. man kann ausserdem immer prüfen wer eine Studie in Auftrag gegeben hat.

Biologo-Detox ist m.E übrigens eine Gelddruckmaschine, sehr gut für diesen Zweck geeignet aber nicht besonders ethisch finde ich.

Vielleicht sollte ich auch Biologo Detox um 100 Euro verkaufen damit kann man sicher viel Geld machen.

Dann mach ich mir eine neue Signatur so etwa:

"Schnelle, sanfte, natürliche Ausleitung und Heilung jetzt erstmals möglich. Mit dem patentierten nanonisiertem Biologo-Detox. Jetzt auf www.biologo-detox-shop.de erhältlich. Eines zum Preis von 4. Solange der Vorrat reicht "

Und bewerbe das in ein paar Foren, und es gibt sicher genug die das kaufen weil ich eine schnelle Heilung verspreche. Aber im Ernst ich halte das für ne geschickte Abzocke das Produkt. A

Geändert von dmps123 (07.09.09 um 18:30 Uhr)

Was nervt Euch an den aktuellen Diskussionen im Amalgam-Bereich?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Max54 Beitrag anzeigen
Sind Sie also ein Mann der Wissenschaft?? Dann ist die Frage erlaubt, was hier wissenschaftlich sein soll??? Gerade in der Wissenschaft wird viel gelogen und betrogen, wenn es um die Ergebnisse geht. Hier stehen die Interessen der Geldgeber eindeutig immer im Vordergrund. Auf diese Diskussion sollten Sie sich lieber nicht einlassen.
Es bleibt immer die Frage: Wem nützen die Ergebnisse, leider allzu oft wird auf Kosten der Patienten gelogen und betrogen. Hier gibt es sehr blumige Ansichten. Max
Als wissenschaftlich interpretiere ich repoduzierbare Daten und Statistiken,die eine Tendenz aufzeigen können und überprüfbar sind. Hier sollte man aber differenzieren,denn Wissenschaft ist ein recht allgemeiner Begriff und deckt ein weites Feld ab.
Natürlich wird in der Wissenschaft viel betrogen und gelogen,weswegen man ja auch kritisch die Orginalstudien lesen sollte und sich nicht mit dem zufrieden gibt,was interpretatorisch vorgekaut wird.
Diese Ebene ist mir persönlich wichtig,wenn mich das zum Mann der Wissenschaft macht,gut,dann ist das wohl so.
Für andere sind andere Ebenen wichtig. Auch das akzeptiere ich. Ich entscheide persönlich danach,wieviele Ebenen ein Protokoll zu bieten hat,um für mich ein Ergebnis zu finden.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (07.09.09 um 18:51 Uhr)

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht