Medizinische Kohle...Zunge sauber

27.01.07 17:29 #1
Neues Thema erstellen

Tommy1982 ist offline
Beiträge: 23
Seit: 19.01.07
Ich habe hier im Forum gelesen das jemand meinte er habe Medizinische
Kolhe, Meersalz und Chloread oder wie das heißt um seinen Mundinnenraum zu säubern und danach meinte er seine Zunge wär blitzeblank.

Ich leide so ziemlich jeden morgen an einer weißen Zunge. Vielleicht Candida
Pilz?

Mein Experiment:

2 Medizinsche Kohle Combretten + ein Teelöfel Jodsalz

dann 1-2 Min damit gegurgelt und danach Zähne geputzt.

Siehe da, die Zunge ist mehr als sauber :-)
Mit einer Zahnbürste hätte ich mich zu tode schrubben müssen um meine Zunge von diesen eckeligen Belag zu entfernen.

Hat es irgendwelche Auswirkungen auf meine 8-9 Almagamfüllungen wenn
ich damit gurgel?

Medizinische Kohle...Zunge sauber
goldi
Hallo, Dj,

ich denke Salz wäre beim Vorhandensein von Amalgamfüllungen nicht so gut.
Salz ist ein Elektrolyt und wird möglicherweise den Ausstoss von Quecksilberionen fördern. Auch Verzehr von saueren und heissen Speisen, Festkauen, Amalgamfüllungen blitz und blank Bürsten ist im Moment sogar schädlich.

Chlorhexamed Gel auf einem Interdentalbürstchen hilft bei entzündeten Zahnzwischenräumen und Mundschleimhaut, Paradontose.

Nach dem Gurgeln mit Kohle kann man mit jedem Speiseöl noch mal gurgeln.
Es macht die Mundschleimhaut geschmeidiger und löst schnell die Kohlepartikelchen ab.

Viele Grüße

goldi

Medizinische Kohle...Zunge sauber

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Tommy!

Auf keinen Fall Salz in einer Zahnpasta oder pur anwenden, solange Du noch Amalgamfüllungen oder anderes Metall im Mund hast.

Salz zersetzt Metalle und Du katapultierst Dir bei jeder Anwendung eine nicht zu knappe Menge direkt in Dein "System".

Solange Du noch die Metallfüllungen hast würde ich Dir zu Natron raten.
Damit ging mein Candida auf der Zunge auch weg, aber Candida ist nur ein Symptom - für die Amalgamproblematik in Deinem Mund und das dadurch gestörte natürliche Millieu.

Lass sie Dir unter Schutzmassnahmen rausbohren (Kofferdamm, Sauerstoff) und beginne mit einer Ausleitung, dann wird Dein "Zungenbelag" sich mit der Zeit von selbst verabschieden.

Zumindest war es so bei mir.

Lieber Gruss
Karin


Optionen Suchen


Themenübersicht