Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

26.08.09 14:56 #1
Neues Thema erstellen
Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Phil,

Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Hi Petri,
Finde ich super,dass du die E-Mail(s) weiterleiten möchtest. Leitest du auch unsere weiter,die sich auf die Stellungnahme beziehen?
Nein, die liest er von sich aus, wenn er die Zeit dazu findet. Teils hat er dies schon.
Bedankt hatte sich ja bisher vom Forum kaum jemand. Nur Marcel, Heike und ich.

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Andrew Beitrag anzeigen
Ich glaube wir machen einen Fehler. Wir sollten nicht einfach so labern, das bringt nichts ausser Verwirrung. Wie sollten lieber die Testergebnisse besprechen und uns darauf basieren. Deswegen finde ich, es wäre sehr nützlich und hilfreich wenn Dr. Mutter die Testergebnisse, die nach einer Ausleitungsmethode gemacht worden sind, veröffentlichen würde... Aber einfach so über Algen, DMSA etc. zu diskutieren bringt nichts. Es gibt heutzutage 1000 Meinungen, die sich teilweise widersprechen.

Nur TESTERGEBNISSE können Klarheit schaffen.
Hi Andrew,
Was meinst du,was Studienergebnisse,die Protokollen oftmals zugrunde liegen, sind? Testergebnisse sind auch nur eingeschränkt als "Fakten" zu betrachten,da eine Reproduzierbarkeit niemals zu 100% gegeben sein kann. Hier kommen Faktoren ins Spiel,die nicht zu berechnen,noch einzukalkulieren sind.
Das heisst,je größer der Querschnitt,desto zuverlässiger das Ergebnis. Stellt jetzt nur einer aus diesem Forum eine Versuchsreihe an,dann hat er zwar individuelle,temporäre "Fakten" geschaffen, jedoch könnte dies Ergebnis auch sehr verzerrend wirken.
Es ist keinesfalls repräsentativ und kann sehr wohl der Norm widersprechen ohne die allgemeine Theorie zu widerlegen. Man spricht von keinem repräsentativem Ergebnis,ohne diese individuellen Testreihen pauschal zu verurteilen.
Man sollte dann jedoch auch den Anspruch anzupassen wissen. Im Grunde kannst du hier mehr Verwirrung stiften,als es die Theorie je schaffen könnte. Man sollte sich damit abfinden,dass es nun mal keinen allgemeinen Konsens geben kann. Bedingt eben durch die "Maschine Mensch". Wahrscheinlichkeiten können immer hinterfragt werden.
Weitere Problematik, die ich sehen würde. Dr. Mutter hat m.E. noch keine praktischen Erfahrungen mit dem Cutler Protokoll gemacht,er ist also kein Anwender dieses Protokolls, soweit mir bekannt ist,obwohl er die autistischen Kinder anspricht,die eher mit DMPS i.v. besser wurden,denn mit Cutler. Hier wäre zu klären, ob Mutter als Sekundärquelle fungiert oder eigene Erfahrungen gesammelt hat.
Ich weiss auch nicht, in wie weit er Daten einfach veröffentlichen würde,sei es auch anonym. Mir persönlich reicht hier schon die Bekanntgabe der gemachten Beobachtungen,die er aber in Form von Literatur und Statement bereits veröffentlich hat.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (28.08.09 um 19:57 Uhr)

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Phil,



Nein, die liest er von sich aus, wenn er die Zeit dazu findet. Teils hat er dies schon.
Bedankt hatte sich ja bisher vom Forum kaum jemand. Nur Marcel, Heike und ich.
Stimmt nicht. Ich habe mich auch bedankt,sowie auch Stengel,wenn ich mich recht erinnere.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Phil,

tut mir leid, habe ich überlesen. Würdest Du mir bitte zeigen wo? Dann kopiere ich eure Postings und sende diese gerne nach.

Überlege, evtl wäre ein neuer Thread hierzu sinnvoll.

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Ist ja nicht schlimm. Kann ja mal passieren bei meinen,nicht gerade kurzen, Beiträgen. Da überlese ich auch schon mal was...:P
Posting Nummer 34,beispielsweise...:P Ist aber im Kontext,damit kann er wohl wenig anfangen.
Richte ihm einfach ein herzliches Dankeschön aus. Ansonsten,denke ich schon,dass Danksagung auch in diesem Thread kundgetan werden können.
Das finde ich jetzt nicht wirklich störend.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Phil,

den herzliches Dankeschön habe ich Dr Mutter soeben gemailt.

Alle nachfolgenden werde ich erstmal sammeln und ihm dann gesammt zusenden

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Line ist offline
Beiträge: 63
Seit: 08.11.08
Hallo Ihr,
diskudieren ist sehr wichtig. Aber man sollte nie vergessen von wem wertvolle Infos kommen und sich auch einfach mal bedanken!

Petri, habe nichts dagegen, wenn Du weiterleitest!
Mir geht es besser, sodas ich heute Abend für 14 Tage ans Meer nach Italien fahren kann...
Freu mich sehr darüber!
LG
Heike

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter
Männlich Bodo
Zitat von mezzadiva Beitrag anzeigen
Carrie? Kannst du auslagern?
Dem schließe ich mich an.
Hier muss durchgefegt werden.

Natürlich bedanke auch ich mich bei Joachim für seinen aufschlussreichen Beitrag.




HGB

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Dem schließe ich mich an.
Hier muss durchgefegt werden.

Habe die Diskussion um Lukas jetzt ausgelagert:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...dr-mutter.html
__________________
Liebe Grüße Carrie

Diskussion zur Stellungnahme von Dr.Mutter

Hania ist offline
Beiträge: 143
Seit: 25.11.08
Möchte mich auch an dieser Stelle herzlich für den Beitrag von Dr. Mutter bedanken.

Danke Petri auch, dass du die Nachricht weiterleitest.

Liebe Grüße, Hania


Optionen Suchen


Themenübersicht