Brauche ganz dringend Rat

24.01.07 19:37 #1
Neues Thema erstellen

Sandra1911 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Hallo, nun bin ich hier auf dem Forum gelandet und hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich habe gestern angefangen, mir mein Amalgam entfernen zu lassen. Ich habe mir Chlorella Kapseln und Bärlauch bestellt und erst einen Tag vor dem Entfernen 7 Tabletten vom Chlorella genommen. Da ging es mir auch noch ganz gut. Aber seit gestern Nacht (also nach der Entfernung der ersten Füllung) und der Einnahme von 10 Kapseln Chlorella ging es mir riiiichtig schlecht. Schwindel, Zittern, Übelkeit, Herzrasen vom Feinsten um nur einige Symptome zu nennen. Ich habe noch zwei Füllungen, die in einem Abstand von ca. 2 Wochen entfernt werden.
Meine Frage, was mache ich falsch? Muss ich mehr Chlorella nehmen? Wie kann ich die Entgiftungssymptome ein wenig lindern? Ich mag gar nicht aus dem Haus gehen, da ich immer den Eindruck habe ich kippe gleich um.

Ich hoffe, Ihr habt einen Rat für mich. Bin grad echt verzweifelt.

Liebe Grüsse

Brauche ganz dringend Rat

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Sandra1911,

ich habe einen Tag vorher immer einen Becher Kohle Pulver getrunken.
Ich hoffe doch die Entfernung erfolgt unter den richtigen Schutzmaßnahmen.

http://www.symptome.ch/wiki/index.ph..._Zahnsanierung

Liebe Grüße
Anne S.

Brauche ganz dringend Rat

Sandra1911 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Hallo Anne, danke für Deine Antwort. Naja, also die Entfernung erfolgte ohne Kofferdam (wundert mich, da der ZA ganzheitlich arbeitet). Zum Absaugen wurde dieses Gerät eingesetzt, was den ganzen Zahn bedeckt. Ich weiss grad den Namen nicht.
Aber wie kann ich denn meine Symptome lindern, mit den Mitteln die ich gerade hier habe? Ich habe eben wieder 5 Chlorella Kapseln eingenommen und kurze Zeit später ging es wieder los. Gelenkschmerzen, Schmerzen im Kiefer (fühlte sich an, als wurde der superdoll anschwellen) Schwindel usw.

Brauche ganz dringend Rat
u.s.
Unbedingt Dreifachschutz beim Ausbohren sicherstellen. Viele hier im Forum (ich selbst leider auch) können ein Lied davon singen, wie schlimm es nach der ungeschützten Entfernung erst recht wurde. Die Giftmenge einer weiteren Liegedauer von zehn Jahren (!) nimmt man so auf einmal auf. Zahnärzte sagen natürlich, das mache nichts. Die haben ja auch ihr Leben lang Amalgam eingeatmet und verstehen (sehr pauschal...) nichts mehr. Lieber Zeit lassen und Zahnarzt suchen, der mit Dreifachschutz arbeitet. Alles selbst organisieren und unwissende Zahnärzte "links liegen lassen".

Alles Gute

-Ulf

Brauche ganz dringend Rat

Sandra1911 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Ich werde meinen ZA einfach auf den Kofferdam ansprechen und sagen, ich möchte nur mit Schutz behandelt werden. Mir geht es eigentlich jetzt auch um mein derzeitiges Befinden. Das ist, nachdem ich 5 Kapseln Chlorella genommen haben, nämlich ziemlich besch.....

Kann mir denn da keiner was zu sagen? :-(

Brauche ganz dringend Rat

Sandra1911 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Hallo Ulf, Du hast sicherlich Recht. Ich werde meinen ZA einfach auf den Kofferdam ansprechen und sagen, ich möchte nur mit Schutz behandelt werden. Mir geht es eigentlich jetzt auch um mein derzeitiges Befinden. Das ist, nachdem ich 5 Kapseln Chlorella genommen habe, nämlich ziemlich besch.....

Kann mir denn da keiner was zu sagen? :-(

Brauche ganz dringend Rat

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Die Schutzmaßnahmen sind:

1. Clean-up-System = Doppelte Absaugung
2. Sauerstoffmaske für die Nase, damit durch die Nase Sauerstoff kommt
und nicht evtl. Quecksilberdämpfe
3. langsam drehender Bohrer, damit das Quecksilber im Amalgam nicht durch
den hochtourigen Bohrer in Dampf verwandelt wird.
4. Wenn möglich: Kofferdam (manchmal ist das nicht möglich), damit keine
Amalgam-Brocken die Mundschleimhaut verletzen.
5. Die Fenster sollten offen sein

Das ist ein absolutes Muss. Auch sogenannte ganzheitliche ZÄ haben oft keine Ahnung von einer korrekten Amalgam-Entfernung.

Erst informieren, dann handeln...

Gruss,
Uta

Brauche ganz dringend Rat

Sandra1911 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Ich weiss, ich bin wohl beim falschen ZA gelandet. Worum es mir eigentlich hier jetzt gerade geht, wie kann ich meine DERZEITIGEN Symptome lindern? Nehme ich zuwenig Chlorella Kapseln? Kann mir bitte jemand dazu was sagen?
Ich werde meinen ZA wechseln, mir geht es aber grad darum, was ich im Moment für mich tun kann, damit meine Entgiftungserscheinungen nicht so schlimm sind?

Brauche ganz dringend Rat
goldi
Zitat von Sandra1911 Beitrag anzeigen
Ich weiss, ich bin wohl beim falschen ZA gelandet. Worum es mir eigentlich hier jetzt gerade geht, wie kann ich meine DERZEITIGEN Symptome lindern? Nehme ich zuwenig Chlorella Kapseln? Kann mir bitte jemand dazu was sagen?
Ich werde meinen ZA wechseln, mir geht es aber grad darum, was ich im Moment für mich tun kann, damit meine Entgiftungserscheinungen nicht so schlimm sind?
Hallo, Sandra,

Du hast eine akute Amalgamvergiftung. Wenn Du in den nächsten 1-2 Tagen eine Blut-Untersuchung auf Amalgam-Metalle machst, dann werden sehr wahrscheinlich die stark erhöhte Werte festgestellt. Als Nachweis einer Vergiftung bei der Entfernung des Amalgams ohne Schutz wäre es ideal!
Möglicherweise wird man es später brauchen, um die Ursachen einer Krankheit nachzuweisen.

Oder

Sofort wird Dir helfen:

10 G medizinische Kohle-Becher oder Kohle-Pulver (im Glas Wasser) oral
und (wenn vorhanden) 10 ml Natriumthiosulfat oral
Sehr viel Leitungswasser trinken ab sofort!!!!

Grüß

goldi

Brauche ganz dringend Rat

Sandra1911 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 24.01.07
Hallo Goldi, vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde mir dieses Kohle Pulver holen, bloss wo bekomme ich das denn her? Wie teuer ist es? Vielen Dank


Optionen Suchen


Themenübersicht