Ausleitung war zu viel - was tun?

17.08.09 13:55 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung war zu viel - was tun?

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Bei mir ist Cutler NICHT "Stress pur". Es geht mir teilweise sogar besser während der Runden, auch wenn Konzentrationsfähigkeit nachlässt und ich etwas müder bin.
Nachlassende Konzentrationsfähigkeit und Müdigkeit sind die ersten Anzeichen für eine Überlastung der ausleitenden Organe und eine Übersäuerung des Bindegewebes. War bei mir bei der Amalgamausleitung auch ganz extrem.

Hast Du dieselbe Ausgangssituation wie Pimpanella? Wohl nicht. Hast Du ein kaputtes Bindegewebe? Schätzungsweise auch nicht. Dann sei mal ein bisschen vorsichtiger mit Deinen Aussagen.

Schon mal was vom Pischingerraum oder der Matrix und deren Aufgaben gehört? Nicht? Dann mach Dich mal über deren Aufgaben schlau und lies auch nach, was im Körper geschieht, wenn dort alles im Eimer ist. Dann wirst Du verstehen, warum es Pimpanella so schlecht geht und warum sie sich mit Sicherheit auch mit dem Cutler-Protokoll nicht besser fühlen wird.

Wenn man Ratschläge erteilt, dann sollte man zumindest ansatzweise versuchen, sich in die Situation des Hilfesuchenden hinein zu versetzen.

Es ist leicht zu sagen, dies und jenes ist supergut, für manch einen kann es fatal sein, wenn die Ausgangssituation schon mehr als schlecht ist.

Ausleitung war zu viel - was tun?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Es ist leicht zu sagen, dies und jenes ist supergut, für manch einen kann es fatal sein, wenn die Ausgangssituation schon mehr als schlecht ist.
Nicht meine Meinung, sondern die Cutlers und die anderer Menschen die auch negative Reaktionen auf eine schlecht gemachte Ausleitung hatten.

Ausleitung war zu viel - was tun?

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von Pimpanella Beitrag anzeigen
Wie kann man Schleimhäute noch aufbauen?

Die sind so durchlässig, dass jeder starke Duft, jedes falsche Lebensmittel direkt in den Kopf geht, mir schummrig und zittrig zumute wird etc..

Die Ärzte können nicht so viel dafür, da mein Blutbild o.k. war u. nach außern auch die Mineralstoffe. Nur innerhalb der Zellen sieht es anders aus.

Durch meine Mangelernährung ist es schwer, den Pilz loszuwerden, eher unmöglich. Kann fast nur Kohlenhydrate essen.

Ich hoffe, dass alles besser wird...

LG P
Schleimhäute kann man mit Glutamin aufbauen, aber das dauert nicht nur sehr lange, sondern es wird bei Dir auch nicht reichen.

Du musst die Schleimhäute und das Bindegewebe (=Matrix oder Pischinger Raum) entgiften, damit es wieder arbeiten kann. Das Bindegewebe ist der Dreh- und Angelpunkt im Körper. Dort findet der Austausch aller Stoffe statt; dies kann aber nur dann korrekt funktionieren, wenn das Milieu stimmt. Du brauchst dringend jemanden, der sich damit auskennt und der Dich adäquat behandelt.

Für die Schulmedizin hat das Bindegewebe keinerlei Bedeutung. Es ist für sie nur Füllstoff zwischen den Organen und wird daher nicht untersucht bzw. es weiß auch kein Arzt um die Bedeutung dieses Organs. Daher kann Dir Deine Ärztin in diesem Punkt auch nicht helfen.

Du könntest bei der Firma Heel anrufen und fragen, ob sie Dir einen Arzt empfehlen können. Die Fa. Heel hat recht gute Produkte für die Entgiftung des Bindegewebes und die Wiederherstellung der Zellfunktionalität, aber das gehört in die Hände eines Fachmanns. Bitte mach keine Selbstversuche in Deinem Zustand!

Ausleitung war zu viel - was tun?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Pimpanella,

viele Krankheiten entstehen auf Grund von Mängeln an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen.
Chelatoren sind nicht immer spezifisch auf ein oder mehrere giftige Metalle. Sie können Dir auch gute Metalle rauben. Wenn Du schon einen heftigen Mangel an diesem Metall(en) hattest, dann kann das verheerende Folgen haben.

Ich habe KPU und hatte 3 Jahre lang vegan gelebt (da sind einige Stoffe Mangelware), als ich eine DMSA-Entgiftung begann. Auch ich erlebte einen ähnlichen Absturz und trotz sofortiger Suplementation der geraubten guten Metalle ging es nur sehr schleppend aufwärts.

Laß Dir mal von einem Heilpraktiker austesten, ob Du bei folgenden Stoffen Mängel hast: Selen, Chrom, Eisen, Zink, Bor, Vanadium, Molybdän, Magnesium, Kupfer und Mangan.
Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Ausleitung war zu viel - was tun?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
DMSA jeweils 1 x nach Körpergewicht.
Dieses Einnahmeschema verschiebt Metalle in empfindlichere Gewebe wie das Gehirn. Es ist bei vielen Menschen kontraproduktiv.

Ich glaub aber eher, dass es an der EDTA lag, da es danach anfing.
Das ist sehr gut mòglich. EDTA ist bei Quecksilber ABSOLUT kontraindiziert. Es bildet Komplexe mit Quecksilber die noch neurotoxischer sind(Boyd Haley), entfernt kein Quecksilber und kann den Quecksilberspiegel im Gehirn erhòhen.

Ausleitung war zu viel - was tun?

Pimpanella ist offline
Themenstarter Beiträge: 284
Seit: 04.02.07
Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps. Ich trinke jetzt seit ein paar Tagen Lauretana und es tut mir sehr, sehr gut!!! Hab sonst immer super trockene Haut. Seitdem ich es trinke, ist sie wieder besser durchfeuchtet. Ich spüre auch, dass es sehr energiereich ist. Mein Körper kann damit sehr viel anfangen!!!

Was bedeutet denn die Ohmzahl für den Körper?

Ansonsten hab ich immer noch die bronchialen und die Augen-Probleme. War heute zwei Stunden bei einem Job und habe total auf Schadstoffe/Weichmacher reagiert. Auf die Ausdünstungen wohlgemerkt.
Hab gleich gesundh. abgebaut und wieder bronsch. Schmerzen gehabt. Wahnsinn.

War wegen den Augen beim Augenarzt. Er stellte nur trockene Augen fest. Dann beim Neuro. Er hatte nur Reflexe getestet = o.k.. Nächste Woche wird der Sehnerv getestet.
Meine Bronchien machen immer noch Geräusche, hört sich wohl sehr blockiert/rau an.

Dass mit dem Bindegewebe hört sich einleuchtend an, damit habe ich auch ziemliche Probleme.

Wie soll ich die Spurenelemente denn austesten? Per kines. Test?

Meint Ihr, dass m. den Bronchien/Augen kann wieder besser werden? Kann ich die Blockade in den Bronchien abatmen oder wie werde ich das los?

LG P


Optionen Suchen


Themenübersicht