Quecksilber und Chlorella im Reagenzglas sagen sich "hallo"

13.08.09 21:36 #1
Neues Thema erstellen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

hat schon mal jemand von euch quecksilber und chlorella in ein reagenzglas getan und geschaut, was passiert?

es nimmt mich schon wunder, ob dann das quecksilber und die chlorella eins werden, oder ob quecksilber absinkt und einfach die dämpfe durch die oben auf liegende chlorella hoch schickt, oder was dann passiert.

hat jemand ein bild von so einem versuch?

ich würde ihn gerne machen, habe aber kein reagenzglas und möchte auch mein quecksilber nicht opfern.
und ich weiss nicht, wo ich so leicht noch neues her bekomme, weil ja jetzt die thermometer alle keines mehr haben.

ich habe dummerweise auch keine schutzmaske und ich weiss nicht, ob man da normale medizinlatexhandschuhe nehmen kann oder so.

also ich würde das nur gerne wissen, weil immer alle sich gegenseitig bekriegen, weil die einen finden, chlorella würde quecksilber binden und andere sagen, das stimmt nicht und dann kommen sie mit studien und wollen es in den exkrementen testen und so.

aber warum sagt denn nie jemand, was im reagenzglas passiert?

da würde man doch grün auf silbern sehen, was passiert, wenn chlorella dem quecksilber "hallo" sagt.

da braucht es dann keine studien oder exkrement-teste mehr dazu.
es wäre effektiver und weniger ekelig und kann nicht getürkt werden.

danke für bilder und so antworten, was ihr dazu wisst!

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

quecksilber und chlorella im reagenzglas sagen sich "hallo"

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Natürlich wird Chlorella das Quecksilber teilweise aufnehmen. Es gibt im Reagenzglas ja nichts anderes an das sich das Quecksilber heften könnte.

Jede organische Masse wird sich so verhalten.

In einem menschlichen Körper gibt es allerdings Ligandenkompetition, dass heisst einen Wettstreit zwischen den verschiedenen chemischen Verbindungen um das Quecksilber. Die mit der höchsten Affinität gewinnen.
Das Quecksilber kommt so schwer wieder heraus, weil es sich eben in unserem Körper festsetzt.

Um es herauszuholen, muss etwas genommen werden dass noch stärker, und auch lang genug bindet als die chemischen Verbindungen in unserem Körper.

quecksilber und chlorella im reagenzglas sagen sich "hallo"

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Also ich würde dir von einem Selbstversuch mit Quecksilber dringend abraten. Es ist ja noch nicht einmal bestritten,dass Chlorella im Reagenzglas binden kann. Also wirst du auch keinen damit überzeugen können,der sowieso nicht schon davon überzeugt ist. Lohnt sich doch nicht... Lass das lieber.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Quecksilber und Chlorella im Reagenzglas sagen sich "hallo"

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
das heisst also, um den test aussagekräftiger zu machen, müsste ich noch ein paar pilze, ein wenig magensäure, galleflüssigkeit und solche sachen ins reagenzglas schmeissen?

hm.
wobei ich das ganze doch uneklig anschauen wollte....

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Quecksilber und Chlorella im Reagenzglas sagen sich "hallo"

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich schließe mich Phil2k an und möchte noch hinzufügen dass man aus so einem Experiment keinerlei verwertbare oder nützliche Informationen erhalten würde. So etwas sollten nur Fachleute durchführen.

Quecksilber und Chlorella im Reagenzglas sagen sich "hallo"

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Die Frage ob Chlorella bindet oder nicht ist nicht wirklich ausschlagebend.

JEDES organische Material bindet Quecksilber mehr oder weniger gut. Das eine Substanz Quecksilber im Reagenzglas binden ist keine besondere Eigenschaft. Fast alles kann das Fasern, Nahrungsmittel usw...

Eiskreme bindet Quecksilber auch im Reagenzglas.

Trotzdem erhöhen diese Substanzen die Ausscheidung in den meisten Fällen nicht.

Die Idee Chlorella bindet ab und entgiftet deshalb einen Amalgamkranken ist eine Fantasie von Leuten in die Welt gesetzt die kaum ein Hintergrundwissen über dieses Thema besitzen. Möglicherweise ist das ganze auch finanziell motiviert.

Ps. Auf keinen Fall als Laie mit Quecksilber spielen!

Geändert von dmps123 (13.08.09 um 22:12 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht